Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Chromlackierung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chromlackierung

    Habe an meinem Projekt 2 „Speere“ die auf dem Kotflügel als Leuchten montiert werde. Original nicht mehr zu bekommen und die ich habe haben heftigen Lochfrass. Hab die Dinger entmetallisieren lassen und suche nun jemand der sich zutraut sowas in Chrom zu lackieren. Jemand hier im Forum der weiß wie sowas geht? Sollte sehr dicht am verchromten Metall aussehn
    Angehängte Dateien

  • #2

    https://www.lackiererblatt.de/design...der-hochglanz/

    Ob hier ein Lackierer ist der das macht?
    Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
    Francis Picabia 1879-1953

    Kommentar


    • #3
      Hallo Volker,
      aus welchem "Grundmaterial" sind diese Bauteile? Sieht ein wenig nach Messing aus?
      Müssten diese nicht erst mit Zinn geglättet werden und dann neu verchromt?

      Ich hatte mir dieses Chromlackieren vor einiger Zeit mal auf Y T angeschaut - das was da im Lackiererblatt beschrieben ist deckt sich mit dem im Video beschriebenen -> Spezielle Lackierpistole, lange Ablüftzeiten, viele sehr kleine Schritte...
      Ich vermute mal, dass das "echte" verchromen kaum teurer wird.
      Alternativ (wenn die Oberfläche perfekt glatt "wäre"), wäre galvanisch blau verzinken, das sieht bei sehr glattem Untergrund schon dem verchromten sehr ähnlich.

      Gruß quat
      SATA X 5500 1,2I RP digital (Klarlack) und 1,3O HVLP Hippie digital (Basislack)
      SATA minijet 4400 RP 1,2SR (für die kleinen Dinge zwischendurch)
      SATA 100 B F RP 1,6 (Grundierfüller)

      Kommentar


      • #4
        Zinkdruckguss, leider zu zerfressen um es evtl wieder mut CU aufzufüllen und dann neu zu verchromen. Flammspritzen sind die Dinger zu klein. Also hilft nur spachteln und chrom lackieren oder in 3D drucken und dann verchromen. Das Problem ist halt das Alter von 80 Jahren und das der Hersteller 1954 zugemacht hat. Da findest echt keine Teile unter 3T€ und das ist für Zubehör echt zu krass

        Kommentar


        • #5
          Chrom spritzen ist nun auch kein hexen Werk.
          Gerade im wb System sollte das gut funktionieren...
          Klar der Aufwand
          Das Problem was ich eher sehe ist... Zinkdruckguss... Musst auch erstmal passenden haftvermittler finden...
          Und bitte nicht gleich wieder... NIMM EP...
          Spachteln ist meine Leidenschaft

          Kommentar


          • #6
            Hallo Volker,

            Was auch noch ne Alternative wäre, sich aus dem Schrott ein passendes Edelstahl Teil zu suchen und dann mit Feile, feinem Schmirgelpapier selber was zu schnitzen.
            Dann mit Politur und Schwabelscheibe auf polieren.

            Ist zwar ne sau arbeit und erfordert ein wenig Geschick, aber hält dafür dann ewig.

            Alles Gute und bleib gesund wünscht
            Wickie
            Von Vorurteilen geleitete Menschen beweisen moralische unreife.

            Kommentar

            Unconfigured Ad Widget

            Einklappen
            Lädt...
            X