Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Matt klarlack "help"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Matt klarlack "help"

    Hallo,

    bin auf der suche nach einem sehr guten matt Klarlack.

    Der Preis für das Produkt ist uninteressant. Im Vordergrund ist ein perfektes bzw. GLEICHMÄSIGES Ergebnis.

    Habe schon einige Hersteller durch, war allerdings mit keinem Ergebniss zufrieden.

    - zu unterschiedlich
    - zu empfindlich
    - zu ungleichmäsig
    - zu seidenmatt
    - zu matt (aus schwarz wird grau)
    - zulange Aufbau- und Abluftzeiten

    Auszuschließen ist meine eigene unfähigkeit !!!

    Wäre Euch sehr dankbar wenn Ihr mal ein paar Tips habt.
    Übrigens denkt an den UV- Schutz.

  • #2
    Hallo,
    die Glasurit hat einen neuen extra matten Klarlack.
    2er hat ihn schon testen können, er wird dir sicher hier dazu was sagen.
    Gerade die Kombination von sehr matt und trotzdem kratzfest stellt herstellerseitig
    immer einen Kompromiss dar. Eins von beiden wird immer zu bemänglen sein.
    Ja und aus schwarz wird grau, das ist auch so ein Problem, für dunkle Farbtöne
    nehme ich lieber 2K-Mattlack, da kommt gerade das schwarz besser rüber
    als mit matten Klarlacken.
    ..........der Weg ist das Ziel !

    Kommentar


    • #3
      den matt klarlack von glasurit kann ich empfehlen!!

      hatte das selbe problem wie du vor kurzem...aber der tip EINES lackers, es mit 2k decklack matt zu probieren war sehr hilfreich für mich, und auf der zufriedenheitsskala mit eins zu bewerten

      nennen wir den user einfach mal...hm...(schleichwerbunganfang!) plasma1210 (schleichwerbungende!)

      Kommentar


      • #4
        Zitat von isegrim Beitrag anzeigen
        den matt klarlack von glasurit kann ich empfehlen!!

        hatte das selbe problem wie du vor kurzem...aber der tip EINES lackers, es mit 2k decklack matt zu probieren war sehr hilfreich für mich, und auf der zufriedenheitsskala mit eins zu bewerten
        stell doch mal ein Pic rein vom 2K-mattschwarz
        ..........der Weg ist das Ziel !

        Kommentar


        • #5
          mach ich..hol meine teil dann von arbeit...

          Kommentar


          • #6
            so hoff das hat funktioniert..sind erstmal nur kleine flächen...zum testen des lacks man kann heut zutage keinem mehr trauen
            Angehängte Dateien

            Kommentar


            • #7
              Danke für Eure Antworten

              Von Glasurit, meint Ihr den 923-55 MS-Klarlack extra matt ?

              Den habe ich noch nicht getestet.

              Habt Ihr Verarbeitungsvorschläge für das Material ? (Erfahrungswerte)

              Und danke für die flotten Ratschläge.

              Kommentar


              • #8
                hatt den 923-57 gehab das ist der matt elasisch von glasu..
                war eigentlich zufrieden, aber es war ne 100% matt...würd mal sagen nach selbst einschätzung 80% matt...hab ihn aber auf nen 2k decklack r68 von glasu gezogen und die gläntzt wie sau!!!
                verarbeitung wie bei fast jedem klarlack...2:1 evl. 10% verdünner...2 schichten...

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Kratzfest Beitrag anzeigen
                  Von Glasurit, meint Ihr den 923-55 MS-Klarlack extra matt ?

                  Den habe ich noch nicht getestet.

                  Habt Ihr Verarbeitungsvorschläge für das Material ? (Erfahrungswerte)

                  Und danke für die flotten Ratschläge.

                  Ja , ich habe den letzte Woche gespritzt.

                  Ist Idioten sicher das Zeug , sprich ich habe mir tatsächlich
                  erlaubt den Klarlack an einer stelle super dick zu spritzen weil ich hängen geblieben bin.
                  Aber da war trotzdem nix von streifen u.s.w. zu sehen.
                  Auch sonst sehr dankbar das ganze.

                  Einzig das er meiner Meinung nach noch etwas
                  matter sein könnte hat das Bild getrübt , aber das ist geschmacks Sache.


                  Leider konnte ich nicht testen wie er sich gegen das Polieren u.s.w. wehrt .


                  Hier noch ein Bild und die Verarbeitungshinweise ( letzter Anhang unter den Bildern).

                  Achtet nicht auf den Schriftzug , ist ne lange Geschichte
                  Ist kein Fehler ist nur ne scheiss Schriftart ^^


                  Gruß
                  Angehängte Dateien

                  Kommentar


                  • #10
                    hey 2er hab da mal ne fräge....fühl man da ne kante zwischen dem orangen streifen und dem schwarz wenn klarlack drauf is???
                    komm ja aus der nfz branche und bei unserm 2k decklack ist das ja normal...aber bei so pkw teilen, wie wird das da gemacht??basislack schwarz drauf..abkleben...orange drauf...und dann klarlack??? "steht" da der lack nicht erhöht??? hat mich schon immer interessiert wie sowas gemacht wird weiß gehört eigentlich nicht hierher

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von isegrim Beitrag anzeigen
                      "steht" da der lack nicht erhöht???
                      Natürlich ergibt das einen Absatz. Spielt auch keine größere Rolle.

                      Die Freaks wollen das vielleicht nicht haben, dann muß mit mehreren Schichten Klarlack und immer wieder planschleifen ein absatzfreier Übergang gemacht werden. Der zwar im Moment perfekt aussieht, aber später trotzdem wieder einfallen kann.

                      Kommentar


                      • #12
                        ah alles klar dankschön für de auskunft

                        Kommentar


                        • #13
                          Kommt drauf an ,
                          wenn der Kunde das nicht erfühlen des Übergangs zahlt ,
                          ist das kein Problem.

                          Im Fall der Tür bin ich so vorgegangen.


                          Basis
                          Dünn Klarlack
                          Nass anschleifen 2000 er
                          Orange
                          Dick Klarlack
                          Nass mit 2000er Planschliff.
                          Schriftzug ist nur hauch dünn mit Silber genebelt.
                          Mattlack.

                          Man hätte nach dem Silber auch nochmal
                          Klarlack und Planschliff machen können.
                          Habe ich aber nicht

                          Kommentar


                          • #14
                            hättest dir den ersten dünnen gang klarlack eigentlich sparen können? und gleich nach dem ablüfen vom schwarz das orange machen können? aber basislack läß sich ne wirklich anschleißen ne???

                            Kommentar


                            • #15
                              Hätte ich machen können.
                              Aber die Basis ist schwarz und da wollte ich keine Experimente machen,
                              und hinterher streifen vom Klebeband sehen

                              Zudem war es so vom Meister gewollt.
                              Und sicherer ist es sowieso.

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X