Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Motorrad Effekt Lack] Honda CBR

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Motorrad Effekt Lack] Honda CBR

    Hallo liebe Community,
    bisland war ich leider nur ein stiller mitleser. Erstmal lob an euch!

    so .. nun zum Thema ich möchte mir bei eBay diesen Lack kaufen:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...MEWA:IT&ih=008

    Zunächst einmal, was halten die "experten" von euch von diesem Lack.

    Ich wollte damit mein Motorrad (Honda CBR 600 F, bj90) Komplett lackieren, die Farbe sollte dann "Aqua Perl" werden, soweit so gut.

    Ich hatte mit dem Motorrad schon 2 Unfälle, hie wird immer von Kunststofffüller o.Ä gesprochen, geht nicht der "normale" Füllspachten (2K), den dann schön glatt schleifen?

    Desweiteren steht in der Auktion beschrieben das es ein "Komplett-"Set ist, im Forum habe ich fast immer gelesen das der Kunststoff mit einem Haftvermittler vorbehandelt wird, ich denke mal das die Grundierfarbe (Grundton) das selbe tut oder?

    Da mein schätzchen noch Lackiert ist (Siehe anhang, Weiss,Rot,Blau) muss ich sie logischerweise erst einmal abschleifen, soll ich schleifen bis nurnoch alles weiss ist, da sonst die Gefahr besteht das das Rot / blau durchschimmert?

    Also meine Arbeitsreihenfolge würde momentan so aussehen:

    1.) Alles abschleifen,vorhandene Macken etc mit spachtel ausbessern -> wieder abschleifen.

    2.) DIe Verkleidung Fettfrei machen

    3.) Grundton (Vorlack) auftragen (Nun eine weitere Frage: Wie dick? nur einmal kurz drüber oder sollte die komplette fläche deckend mit dem Grundton bedeckt sein)

    3.) Die Farbe von der Auktion zusammenmischen 1:1 mit dem Stabilisierverdünner (Was bezweckt der eigentlich?)

    ## Stop nun kommt einer der Punkte wo ich echt nicht weiter weiss ##

    Wenn ich nun den Effekt lack auftrage (Ja mit Kompressor und einer 1,5mm Spritze..) Wie gehe ich dort vor, erst einmal Grob drüber gehen, abwarten nochmal drüber gehen, abwarten und dann nochmal ... bis es deckt?

    Okay also ...

    4.) Farbe auftrage 8-)
    5.)DEn KLarlack mit dem Härter mischen(?) und auftragen, das werde ich hinbekommen.

    6.) alles 2 - 3 tage durchtrocknen lassen und polieren

    Noch eine Frage: Reicht die farbmenge (2L) für ein Motorrad aus?


    Für ein paar Hilfreiche tipps bin ich euhc sehr dankbar.

    Einen freundlichen Gruß aus Essen ;-)
    Angehängte Dateien

  • #2
    Zitat von napster1989 Beitrag anzeigen

    Zunächst einmal, was halten die "Experten" von euch von diesem Lack.
    Der Lack soll Dir gefallen, also was fragst du andere was Sie davon halten.
    Über die Qualität kann man schlecht was sagen, da man schon damit lackiert haben müßte.
    (Antwort von einem anderen User? )

    Zitat von napster1989 Beitrag anzeigen

    Ich hatte mit dem Motorrad schon 2 Unfälle, hier wird immer von Kunststofffüller o.Ä gesprochen, geht nicht der "normale" Füllspachten (2K), den dann schön glatt schleifen?
    Das kommt auf die Vorarbeit, bzw. darauf an ob Du einen neu Aufbau oder eine Reparatur machst.
    Füllspachtel ist schon mal falsch, Du meinst einen 2 K Grundfüller, nehme ich mal an.


    Zitat von napster1989 Beitrag anzeigen
    der Kunststoff mit einem Haftvermittler vorbehandelt wird, ich denke mal das die Grundierfarbe (Grundton) das selbe tut oder?
    Da hast Du wohl nicht richtig gelesen.


    Zitat von napster1989 Beitrag anzeigen
    Da mein schätzchen noch Lackiert ist (Siehe Anhang, Weiss,Rot,Blau) muss ich sie logischerweise erst einmal abschleifen, soll ich schleifen bis nurnoch alles weiss ist, da sonst die Gefahr besteht das das Rot / blau durchschimmert?

    Das kommt auf dem Zustand des Altlackes an.
    Nach deinem Foto würde ich alle Kannten der Farbübergänge planschleifen (240er Trocken)
    Dellen Spachteln usw. und alle Teile Komplett mit 2 K Grundfüller
    Füllern. Kunststoff der freigelegt wurde sollte mit einen Kunststoffhaftvermittler vor dem Füllern gespritzt werden, damit die Haftung gewährleistet ist.

    Zitat von napster1989 Beitrag anzeigen
    2.) DIe Verkleidung Fettfrei machen
    Das ist immer Arbeitsschritt NR.1

    Zitat von napster1989 Beitrag anzeigen
    3.) Grundton (Vorlack) auftragen (Nun eine weitere Frage: Wie dick? nur einmal kurz drüber oder sollte die komplette Fläche deckend mit dem Grundton bedeckt sein)
    Der Grundton sollte schon Deckend gespritzt werden.


    Zitat von napster1989 Beitrag anzeigen
    Noch eine Frage: Reicht die Farbmenge (2L) für ein Motorrad aus?
    Wenn Du den Rahmen nicht noch Spritzen willst, sollte es Locker reichen.
    Aber nur alle Teile auf einmal und nicht jedes Teil für sich an verschiedenen Tagen.


    Gruß

    Holger

    Kommentar


    • #3
      OKay Dankeschön.

      Wenn ich mein Motorrad fertig habe werd ich natürlich sofort die Bilder hier posten. Kann aber noch etwas dauern *lach*

      Kommentar


      • #4
        Soo nach einer langen pause melde ich mich zurück.
        Das motorrad wurde noch nicht lackiert da ich auf das gute wetter warte (Garagenlackierung).

        Ich wollte das motorrad nund komplett in schwarz lackieren, da+fr habe ich mir folgende Komponenten ausgesucht:

        http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...MEWA:IT&ih=027

        http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...MEWA:IT&ih=027

        http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...MEWA:IT&ih=027

        und natürlich
        http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...MEWA:IT&ih=008


        jetzt habe ich eine Frage zu dem Tank, wie lackiere ich den am besten, einfach leicht anschleifen und dann den lack drauf?

        Und wenn ich jetzt an der Kunststoffverkleidung größere bzw tiefere macken habe, womit füll ich die am besten auf? Also ich hab mir überlegt die macken zuerst zu schleifen, dann mit kunststoffprimer eine schicht auftragen dann mit 2k spachtel?

        Kommentar


        • #5
          anstelle des Siliconentferner bei Kunsstoff wäre ein Kunststoffreiniger sinnvoller, ob der Kunststoffprimer für deine Plastikteile geht, kann ich nicht sagen,
          da solltest du mal nach der Kennzeichnung deiner KS-Teile schauen, ob das mit den angegeben Kunsstofftypen vom Primer hinkommt. da steht ja nur ........z.B......
          2 Liter reichen dann mit Sicherheit aus
          da kommst du locker 20 m². Der PE-Spritzfüller ist für dich die falsche Übung.
          Ein Standart 2K-HS Füller reicht aus. Zum Spachtel besorgst du dir eine Kunststoffspachtelmasse, mit der kannst du direkt ohne KS-Primer auf dem KS spachteln.
          Zum Schwarz kann ich nix sagen, da steht ja nix von wem oder was MS oder HS etc.
          ..........der Weg ist das Ziel !

          Kommentar

          Unconfigured Ad Widget

          Einklappen
          Lädt...
          X