Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie macht man diesen Effektlack selbst?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie macht man diesen Effektlack selbst?

    Hallo Leute,

    ich habe am Wochenende bei Amptown eine Phantastische Lackierung eines Gitarrenbodys gesehen und würde gern wissen, wie man die hinkriegt.

    Das Foto ist im Anhang. Der Effekt wird von Jackson "Crimson Swirl" genannt. Bei google finde ich nichts dazu.

    über einen Link hier habe ich etwas gefunden, was danach aussieht, aber ich bin nicht sicher. Wäre nett, wenn jemand von euch was dazu sagen könnte.

    Der Link: http://www.autoreparaturlacke.de/sei...rbenfeuerwerk/

    Grüße aus dem Norden
    Torsten
    Angehängte Dateien

  • #2
    Hi, also den effekt den du da oben auf dem foto zeigst könnte auf mehrere zurückzuführen sein. da gibt es unter anderem den Crazer Effekt, Crystal FX Effekt, oder den "Marblitzer" "Marbitzer" oder "Marblizer" Effekt...irgendwie kann sich keiner auf die richtige schreibweise einigen wobei ich aber denke, das letztere die richtige ist. in dem folgenden link kannst du Crystal FX und Crazer sehen http://www.fahrzeuglackierung.at/chr...d=12&Itemid=21

    ich glaube auch, dass du den marblizer suchst.Crystal FX sieht etwas anders aus als der effekt auf dem bild.also crazer oder marblizer ich tendiere zu marblizer

    Kommentar


    • #3
      Hoi,
      danke für den Link.
      Also ich denke auch, Crystal FX und Crazer sind es nicht. Der Marblizer hat aber auch eher eine feste Struktur. Der Effekt auf dem Gitarrenbody sieht mehr nach einem "Verwischeffekt" aus.

      Und was meinst Du zu dem Link, den ich gepostet habe?

      Grüße
      Torsten

      Kommentar


      • #4
        Hi


        den Marblitzereffekt kannst du so steuern wie du ihn haben möchtest,kräftig oder eher verwischt.


        Candy
        Angehängte Dateien

        Kommentar


        • #5
          hallo,
          könnte mir eine mischung aus marblizer und airbrush vorstellen, weil die strukturen teilweise recht weich sind. also der untergrund schwarz- marblizer silber auftragen-mit folie strukturieren-folie abziehn-dann mit untergrundfarbe schwarz manche stellen mit der airbrush weich ausnebeln
          dann über die ganze fläche candy rot,blau,gelb,......
          gruss Lui

          Kommentar


          • #6
            Man könnte auch versuchen schwarz vorlackieren dann etwas dicker mit Silber (oder vielleicht auch mit weiß wenn man einen anderen Effekt ausprobieren möchte),einen Plastik Müllsack oder irgendeine Folie nehmen diese zerknüllen und dann leicht ein wenig drauf rumtupfen und danach mit Candys versiegeln. Ich habs selbst noch nicht versucht werde es aber in nächster zeit mal versuchen.

            Kommentar


            • #7
              vielleicht Luft

              Basislack silber
              Klarlack
              Trocknen
              Ne Dünne schicht schwarz stark verdünnt spritzen und dann mit Druckluft verteilen.
              Vielleicht noch ein wenig mit einem schwamm verwischen (Mitte)
              Klarlack
              Und dann Candy.

              So ist meine Interpretation von der Geschichte

              Kommentar


              • #8
                als hobbybrusher würde ich die soche so angehen:

                basislack: schwarz
                Marblizer richtig dick (nass) auftragen
                leicht antrocknen lassen (ca. 50 bis 60 sek.)
                dann eine zerknitterten plastikfolie auf den noch feuchten Marblizer auflegen und unter leichtem druck wirbelförmig (Crimson Swirl) verschieben.
                kurz (ca. 20 bis 30 sek.) liegenlassen
                dann die folie vorsichtig abheben und den marblizer austrocknen lassen.
                !!!NICHT ANSCHLEIFEN!!!
                eine schicht klarlack drüber
                austrocknen lassen
                anpätten bzw. nass anschleifen.

                !!!VORSICHT!!!
                der marblizer gibt nicht nur optisch eine struktur.
                man schleift sie schnell kaputt.
                da es den marblizer (meines wissens nach) nur in silber gibt, hat man nun einen schwarzen (basislack) untergrund mit silberner struktur.
                dann mehrer schichten candylack auftragen, bis der gewünschte farbton erreicht ist.
                da candylack nicht deckend ist wird hierbei nun nur das silber des marblizers eingefärbt

                es sollen aber nicht mehr als vier schichten aufgetragen werden weil sonst haftungsprobleme für den anschließenden 2k-klarlack entstehen kann.

                die candykonzentrate werden ja in 1k klarlack verdünnt (60 ml candy auf 1 lieter klarlack inkl. verdünner oder 2k inkl. härter und verdünner)

                habe ich nach den vier schichten immer noch nicht den gewünschten farbton erreicht, töne ich den 2k-klarlack für den ersten gang nochmals mit dem candykonzentrat.

                auf dem foto kann ich es nicht genau erkennen aber ich vermute mal hier wurde
                house of kolor candylack brandy wine
                verwendet.

                noch ein kleiner tip zur folie:

                ein "gelber sack" - ist sehr weiches material und gibt, je nach stärke der "zerknitterung" viel bis sehr viel struktur.
                harte folie z.B. geschenckfolie in denen blumensträuße verpackt werden geben weniger und nicht so schöne strukturen (geschmacksache).
                am besten selber austesten.


                wie gesagt, ich bin nur ein hobbybrusher aber ich habe mich lange mit diesen strukturen und dem marblizer beschäftigt.

                ich hoffe ich konnte hiermit etwas weiterhelfen.

                left hand greetings

                Kommentar

                Unconfigured Ad Widget

                Einklappen
                Lädt...
                X