Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Chromlack blau

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chromlack blau

    Hallo Miteinander,

    bin begeisteter Flugmodellbauer, und hab nun eine Frage zur Lackierung. Wollte die Haube meines Modell-Hubschraubers so lackieren, dass es aussieht wie eine blaue Alu-Eloxierung oder wie blaues Chrom. (hoffe ihr wisst was ich mein)
    Würde gern ein Link zu nem Bild einstellen, nur weis ich nicht ob ich das darf...

    Nun zu meiner Frage: Ist es für mich als nicht-Profi schwer diese Haube so wie oben gewünscht zu lackieren???

    Was sind für Arbeitsschritte bzw. Material notwendig?

    Hoffe ich hab jetzt nichts unmögliches gefragt

    Vielen Dank schonmal

    Gruß markus

  • #2
    Klar darfst Du ein Bild einstellen - benutze aber bitte den Forumeigenen Webspace:

    http://www.diespritzer.de/neues-vide...egen-t996.html

    Vorausgesetzt Du hast Lackiererfahrung und Zugang zu den Materialien (bzw genug Kohle ) hier die Anleitung:

    Haube (ist bestimmt aus GFK) vorabeiten, füllern und schwarz (2K) glänzend lackieren. Nach dem Trocknen (ich empfehle 48h) ohne zwischenzuschleifen 2-3 hauchdünne Gänge Mirrachrome drübernebeln, bis der gewünschte Chromeffekt da ist. Nach ein bis zwei Minuten mit weichem Baumwolltuch leicht überpolieren. Wasserbasislack farblos dünn aber als geschlossenen Gang drüber, 10 min trocknen lassen. 2K Klarlack mit blauem Candy einfärben und lackieren. Voilà!

    Hast Du keinen Schnall von dem was ich geschrieben habe, geht auch der einfache Modellbauerweg (Optik ist eventuell nicht ganz so perfekt):

    Haube mit Revellgrundierung grundieren. Nach dem schleifen mit Revell Enamel schwarz glänzend lackieren. Mindestens 48h trocknen lassen. Ohne Anschliff dann Alclad II Chrome drübernebeln bis der gewünschte Chromeffekt erreicht ist. Nach ein bis zwei Minuten mit Baumwolltuch leicht polieren. Tamiya blau mit Tamiya Klarlack mischen und drüberlackieren.

    Fertig.

    Hier noch ein Bild von einem SeaHawk Scale Model, das ich letztens lackiert habe:


    Thomas
    Angehängte Dateien
    RTFM!

    Kommentar


    • #3
      Hallo Thomas,

      vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort

      Werde mich glaub auf die zweite Variante beschränken, scheint mir als Anfänger einfacher zu sein.

      Leider ist die Haube nicht aus GFK sonder aus Kunststoff, welcher einem Joghurtbecher gleicht. Kann ich da genau so vorgehen?

      Wenn das sehr kompliziert ist werd ich mich erst mal nach ner GFK-Haube umschauen.

      Werde wahrsch. alles bis auf den Alclad II Chrome beim Händler bekommen. Woher kann ich dieses beziehen?

      Nochmals 1000 Dank für die schnelle Antwort.

      Gruß Markus

      Kommentar


      • #4
        Kein Problem!

        Kunststoff mit grauem Pad anschleifen, Kunststoffprimer drauf und dann direkt schwarz lackieren. Da sparst Du Dir sogar den Füller.

        Thomas
        RTFM!

        Kommentar


        • #5
          Hätte da noch eine Frage:

          Wieviel Lack benötige ich ungefähr für die Haube (Bild angehängt).
          Hoffe ich bekomm die Lacke alle bei meinem Spielwaren- und Bastelladen... Gibts für den Alclad Chrome ne spezielle Quelle? Weis nämlich nicht ob der Händler das hat.

          Vielen Dank

          Gruß Markus
          Angehängte Dateien

          Kommentar


          • #6
            Hallo richtig geilen Chromlack kannst du bei mir beziehen unter www.Lackiertechnik-Linke.de

            Mirror Chrom ist eher ein Aluminium kein echter Chromeffekt. Kann dir wenn du dich mit mir mal in verbindung setzt die Preise zukommen lassen incl. blauen Color Pigment. Damit erhälst du einen Blau Chromglanz wie ne Weihnachtsbaumkugel
            Angehängte Dateien

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Tweety001900 Beitrag anzeigen
              Hallo richtig geilen Chromlack kannst du bei mir beziehen unter www.Lackiertechnik-Linke.de
              Was soll denn das werden? Ne Dauerwerbesendung?


              Zitat von Tweety001900 Beitrag anzeigen
              Mirror Chrom ist eher ein Aluminium kein echter Chromeffekt. l
              Das Zeig heisst Mirra Chrome. Ist von Alsa Corp und wird in Deutschland von Argon Medical vertrieben. Nicht billig und mit das Beste am Markt. Ich habe jede Menge verschiedene Chromlacke ausprobiert.

              Unten ein Bild von nem Tank mit Mirra Chrome, den ich selbst lackiert habe und nicht so ein fuzzeliges Werbebild wie von Deinen Shapes...

              Da aber nur eine kleine Menge benötigt wird, würde ich Alclad II benutzen. Der Effekt ist fast genauso gut und als Untergrund für eloxierte Aluoptik reicht's allemal.

              Die Website:
              http://www.alclad2.com/

              Bei ebay:
              http://cgi.ebay.de/ALCLAD-II-Color-A...QQcmdZViewItem

              Thomas
              Angehängte Dateien
              RTFM!

              Kommentar


              • #8
                Das geht ja echt rasend schnell hier mit den Antworten, da muss ich mich erst mal herzlich Bedanken!!!!!!

                Ich hab keine Ahnung wieviel Lack ich so ungefähr benötige für die abgebildete Haube. Kann mir jemand ne "Hausnummer" in ml nennen? Muss ja wissen wieviel ich von den Lacken bestellen muß.

                Gruß Markus

                Kommentar


                • #9
                  @ Thomas

                  Nein keine Werbesendung. Ich beschäftige mich auch schon ziemlich lange mit diesen Chrome Lacken, habe viele selber probiert oder vorführen lassen. Ergebniss war es war nie echter Chromlack dabei. Ich spreche immer vom Endergebniss also mit Klarlack. Deswegen will ich die gemeinde vor Enttäuschungen bewahren. Ja und ich Vertreibe es auch also warum nicht nen kleinen Tick Werbung machen da das Produkt ziemlich neu ist. Verspiegelungsspezis und Lackierereien benutzen Flash Chrome schon und können nicht irren. Ich würde mich gerne deinem Mirra Chrom stellen. Ich war vor Ort bei Alsa und habe mir deren produkte angeschaut. Melde dich bei mir per E-Mail und ich mache dir ein kleines Probiersetangebot incl. alller Komponenten die auch nur zu verwenden sind. Probiere es aus und teile uns deine Meinung mit.

                  Übrigens heist das Produkt in Deutschland ViChrome von Alsa Corp. seit langer zeit. Früher war es Mirra Chrome.

                  Kommentar

                  Unconfigured Ad Widget

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X