Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verdünnermenge?! Zefix...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verdünnermenge?! Zefix...

    Hallo,

    Bezieht sich die Herstellerangeabe (z.B 20% Verdünner) auf die gesamte Lackmenge also Lack+Härter oder nur auf die erste Komponente?

    Ah und spricht was dagegen den in einem Becher angemischten Lack drinnen zu lassen und in die Minijet nachzukippen? Hab derzeit noch keinen großen Becher für die SATA. Der Becher wird natürl. mit einem Deckel verschlossen.

    Danke schonmal

  • #2
    RE: Verdünnermenge?! Zefix...

    zum Beispiel:

    du hast Klarlack, der 2:1 mit Härter vermischt wird.
    nun ist garantiert, daß der Lack aushärtet.
    Jetzt mußt du dem Lack ja noch eine gewünschte Viskosität geben,
    das erreichst du mit Verdünner (bei Glasu früher Einstellzusatz,weiß nich ,ob es heute auch noch so heißt )
    Verdünnt wird der gesamte (Klarlack und Härter) Klarlack,
    daher bezieht sich die %-Angabe auf die gesamte Menge

    Kommentar


    • #3
      RE: Verdünnermenge?! Zefix...

      Original von dolemin
      Hallo,



      Ah und spricht was dagegen den in einem Becher angemischten Lack drinnen zu lassen und in die Minijet nachzukippen? Hab derzeit noch keinen großen Becher für die SATA. Der Becher wird natürl. mit einem Deckel verschlossen.

      Danke schonmal
      Tschuldigung, ich vergaß den zweiten Teil


      nischt spricht dagegen
      außer,


      wenn du zu lange brauchst, verliert der Klarlack die gewünschte Viskosität (härtet eventuell komplett aus-----sehr uncool

      die Materialien haben eine gewisse Topfzeit ,an die solltest du dich halten

      Kommentar


      • #4
        Mit der Verdünnung kannste spielen.
        Wenn irgendwo steht 20 % Verdünnung , dann kannste da auch nur 15 % oder auch 25 % rein tun.
        + - 3 - 5 % ist ok es sei den irgendwo steht das da nur
        3 % Verdünnung rein kommen , dann sollteste das höchstens 5-6 % max. rein tun

        Das muss du mit der Zeit selber rausbekommen wie es für dich besser ist.
        Je mehr Verdünnung desto Dünnflüssiger wird das Material und auch die Trocknung verlängert sich je nach dem .

        Du solltest aber immer erst das Stammmaterial und den Härter richtig gut um rühren und vermischen.
        Erst dann die Verdünnung rein und wieder richtig gut umrühren.
        Auch die Dosen oder Flaschen immer erst richtig gut umrühren bevor du sie verwendest , denn die Füllstoffe und die Pigmente setzen sich am Boden ab.

        Wenn man das nicht macht gibs irgendwann Probleme.
        Z.B Beim Füller. wenn man den nur wischi waschi umrührt
        hat man bei den letzten Mischungen einen Super hohen Festkörperanteil.
        Dann kanns zu zu hohen Schichtdicken oder Kochern kommen.
        Und bei den ersten Mischungen haste dann das gegenteil.


        (bei Glasu früher Einstellzusatz,weiß nich ,ob es heute auch noch so heißt )
        Ist immer noch so

        Kommentar


        • #5
          Super, Danke!!!

          Kommentar

          Unconfigured Ad Widget

          Einklappen
          Lädt...
          X