Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Armaturenbrett lackieren

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    hi ronny

    glaub ich dir alles

    nur der TÜV ist auch von Stadt zu Stadt verschieden.....wird "das" als Mängel erkannt.....*hastenenProblem*

    Kommentar


    • #17
      Original von Malm
      hi ronny

      glaub ich dir alles

      nur der TÜV ist auch von Stadt zu Stadt verschieden.....wird "das" als Mängel erkannt.....*hastenenProblem*
      wat meinste wat bei uns hier los ist...ick wohne hier an ne bundesstr. nr1= rennstrecke nummer 1 hier werden von freitag bis sonntag abends regelmässig illigale autotreffen und rennen gefahren(zähle mich nicht dazu) da fahren karren rum mit unser amtlichen kennzeichen MOL....da frag ick ma selber wie das von statten geht...bei uns sind sie in sachen tüv und tuning ganz locker...es sei denn du möchtest ein ami kennzeichen haben(kleine ausführung) da führt kein weg rein....

      Kommentar


      • #18
        Hallo,

        würde mir so ne schöne Abdeckung anfertigen, welche ich bei einer Bemängelung draufkleben würde mit doppelseitigem Band, dann kann nichts mehr bemängelt werden und nach der Kontrolle wieder abmachen! Die Cops, wissen eh bei solch Geschichten nicht was erlaubt ist und was nicht, und bei uns sind sie auch pingelig!

        @ronny, deine Methode ist halt ohne glätten, ich will es aber glatt haben und auf Dauer! Soll nicht einfallen oder sonstiges! EP Füller sperrt den Untergrund auch gut ab, lässt sich zwar schwieriger schleifen, aber denke ich wäre auch richtig für das!

        gruß Toni

        Kommentar


        • #19
          hi leut

          das brett ist aus hartem kunststoff

          wurde aber komplet mit gfk überzogen

          hat nixmehr von der alten form

          normaler lack und normalen klarlack drauf



          mit dem tüv hatte ich noch keine probleme die sind eigentlich immer beeindruckt von der ganzen arbeit

          zum blenden muss ich sagen das des halb so schlimm ist

          wen die sonne scheint hab ich die wenigsten probleme

          nur wens stark bewölkt oder lanksam düster wird sieht man das brett in der scheibe spiegeln aber auch nicht so dramatisch das ich sagen müsst des ist unfahrbar

          Kommentar


          • #20
            Hallo zusammen,

            so, ersteinmal vielen Dank für die Interesse an meinem Thread!

            Da wir im Geschäft mit Standox arbeiten, hab ich mal einen Freund der in Wuppertal als Techniker angestellt ist angerufen und ihm mein Problem geschildert!

            Er meinte, das das alles ziemlich heikel ist, so etwas zu beschichten, aber wenn dann nur so!

            Wie gesagt Reinigen mit Silikonentferner, eigentlich selbstverständlich!

            Da die Struktur schon sehr stark ist, meinte er, brauch ich es gar nicht so stark anrauhen, da es sich schon so stark verkettet, habe aber trotzdem, mit der roten Matte, alles angepaddet und wieder alles gereinigt! Dann hab ich es 1 std. in den ofen geworfen und es etwas tempern lassen!

            Danach wieder gereinigt!

            Zum Lackaufbau:

            Er hat mir empfohlen, zuerst 1 1/2 Gänge Standoflex Kunststoffe Füller hauchdünn aufzutragen, 1. Gang sowieso nur nebeln, zwecks Silikonen.

            Gesagt getan, nun habe ich über das Wochenende das Teil trocknen lassen.

            Morgen soll ich den KS Füller grad mit Abralon ( ist eine Nasschleifscheibe ) grad abköpfen und dann den Standox HS System Füller mit 20-30% Elastifizierer auftragen bis die Poren zusind, da ich es ja glatt haben möchte!

            Zum Decklack muss ich ja nichts schreiben und dann den Klarlack Platinum von Standox, der ja eh elastisch ist, trotzdem noch einmal elastifizieren!

            Ziehe das jetzt mal die Woche bzw. die nächsten zwei durch und dann mal sehn wies wird!

            gruß
            Angehängte Dateien

            Kommentar


            • #21
              Moin

              Da ist eigentlich das Standart verfahren für eine Kunststofflackierung.

              Bis auf den Silikonentferner, Besser ist ein Spezieller Kunststoffreiniger, den hat auch Standox.
              Zusätzlich würde ich immer noch eine Reinigung mit Wasser und Ata (Scheuermittel) Empfehlen.
              Es gibt auch Trennmittel auf Wasserbasis und die bekommt man mit einem Lösemittelhaltigen Reiniger nicht vom Kunststoff.

              Standox Kunststofflackierung

              Gruß

              Holger

              Kommentar


              • #22
                hab bis jetzt nur ein Golf 3 A-Brett lackiert das war aber aus Hartkunststoff (altes Modell).(www.cs-design.tk-Umbauten-golf 3)
                Wenn ich dein Opel A-Brett machen würde, würde ich es mit Harz und Matten dünn beschichten, damit du einen "harten" Untergund hast.
                Dann eine dünne Schicht Spritzspachtel und füller........

                Wenn du schon so etwas vorhast probiere es an einen Schrott A-Brett aus und lege es einfach ein paar Tage in die Trockenkabine oder in die Sonne.

                Wenn du die sch... nacharbeiten mußt haste richtig verschi....

                Zeig dann mal dein ergebnissssssssssssss.

                Gruß an Frosch, hab dich schon öfters auf Treffen gesehen.

                Kommentar

                Unconfigured Ad Widget

                Einklappen
                Lädt...
                X