Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Radlauf von innen durchrostet...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Radlauf von innen durchrostet...

    Hallo,

    ich muss meinen Radlauf wieder hinbekommen...
    So sieht er im Moment aus:

    DSC00122.JPG



    Also ich weiß das der Radlauf, wenn man es richtig macht, komplett rausgeflext wird und ein neuer Eingeschweist werden muss, dann verzinnen... usw.

    Da das Ganze aber nur 2-3 Jahre halten soll, meinte meine Werkstatt, ich solle den restlichen Spachtel entfernen und die Rostnester so gut es geht wegmachen (auch mit ner Drahtbürste in die Löcher).

    Dann 2K EP-Grundierfiller (aus der Dose mit Härter-Kartusche) drüber Sprühen und in die Löcher rein, dann mit 2K Epoxidharz die Löcher auffüllen und versuchen die Kante ungefähr hinzumodellieren.

    Soweit so gut, dann wieder den 2K Grundierfiller drauf und mit Polyesterspachtel alles schön machen...

    Dann gehts zum Lackierer, der füllert den Radlauf, usw.

    Ich weis das es Pfusch ist
    Aber für was anderes habe ich leider nicht die nötige Zeit!

    Also stimmt das was die Werkstatt sagt und hält ca. 2-3 Jahre??

    Oder ist das so schlimmer Pfusch, dass es nach nem halben Jahr oder nem harten Winter wieder runtersegelt?
    Die Karre war wohl nie ein Garagenfahrzeug, aber nach der Komplettlackierung wird er Nachts immer schön unten geparkt

    Danke und Gruß
    shiver

  • #2
    Hmm da keiner antwortet denk ich mal, dass das unter aller Sau wäre die Radkästen so zu machen?

    Wenn ihr mir das mit ja beantwortet, dann werd ich mir ernsthaft überlegen die Radkästen neu einzuschweisen.

    grüße

    shiver

    Kommentar


    • #3
      wo kommst du her ?

      Kommentar


      • #4
        Aus München!


        Was ich noch sagen muss, je mehr ich mich in das ganze hier im Forum reinlese, desto verunsicherter bin ich über meinen Lackierer...
        Er hat mir vor kurzem erst erzähl, dass man mit Feinspachtel problemlos bis zu einem Cm Spachteln ohne das was reist!

        Auch hat er mir gesagt das Nigrin Multispachtel gut geht zum Spachteln für alles -> gelesen hab ich wiederrum, dass Nigrin Baumarktspachtel ist und nix taugt!

        Habe inzwischen schon von anderen Spachtelmassen (Mipa, L1Berner, Presto, Standox usw..) gehört, die Profis eigentlich verwenden!

        Bin ich da an nen Falschen geraten, oder hat der schon recht bei dem was er so sagt?

        Da ich Laie bin und das der einzigste Lackierer ist mit dem ich bis jetzt über die Arbeit an meinem Auto geredet hab, kann der mir natürlich viel erzählen..

        Fragen über Fragen..

        Kommentar


        • #5
          also wenn es 2-3jahre halten soll, dann schweiß die löcher einfach zu und flute von innen m mit Versieglung nach dem lackieren...

          Kommentar


          • #6
            okay und wie mache ich nach dem schweißen weiter?

            es sind dann schon noch 5-6 mm die ich aufspachteln müsste.. und kante modellieren..

            ich hab hier mal 3 vorgehensweisen von denen ich wüsste...:

            1: blankes blech -> glasfaßerspachtel -> eventuell füllspachtel -> feinspachtel -> füller -> lackierung...

            2: blankes blech -> verzinnen (was ich noch nie gemacht hab ) -> füll/feinspachtel -> füller -> lackierung ...

            3: blankes blech -> füllspachtel -> feinspachtel -> füller -> usw.

            trifft was von 1-3 zu?
            oder muss ich da anders vorgehen?

            Kommentar


            • #7
              Blankes blech und keine Rostschutzgrundierung? Da haste glaub was vergessen!
              Schau in der U-Bahn nicht aus dem Fenster, wenn dir jemand versucht in die Augen zu schauen, sondern schenke ein Lächeln und das lächeln kommt meistens zurück!

              Kommentar


              • #8
                jo.. ich hatte vor aufs blanke blech nen 2k epoxyprimer machen und dann spachteln, aber dann wurde mir vom lackierer gesagt -> aufs blanke blech spachteln wäre besser, wenn man dann gleich nen füller (bzw. besser noch nen direkten schutz gegen feuchtigkeit) aufn spachtel drauf spritzt..

                hmm also was nun?

                Kommentar


                • #9
                  EP sollte auf jeden Fall drunter.

                  Wenn einer Lackierer sagt aufs blanke Blech spachteln seih besser...naja...

                  Aluspachtel wird wohl die beste Lösung sein in deinem Fall.

                  Kommentar


                  • #10
                    Hey,
                    sorry wenn ich das so lese was da dein Lackierer von sich gibt, brrrrrrrrrr,,,,,,mir krempelt sich alles, ,,,,,,,
                    was dir hier schon vorgeschlagen wird ,,,,,höre gut zu,,,,,,,,und was du gelesen hast ,,,verinnerlichen,, mein Tip..

                    Den rest aus dem weg gehen,,,,,,,,

                    Gruß
                    Spachteln ist meine Leidenschaft

                    Kommentar


                    • #11
                      Hallo Jungs,

                      ich würde diese Stelle Zinnen (und zwar mit einem Lotkolben, damit der Rest nicht verbrennt)-->mit Karosseriefeile bearbeiten (oder was du hast), EP Grund + Rest und dahinter Mike Sanders Fett rein spritzen oder Fluidfilm ASR, dass müsste lange halten sofern du den Rost komplett rausbekommst. Wenn nicht, kannst du Metal Ready dahinter einspritzen, einwirken lassen, mit dist. Wasser ausspülen, trocknen lassen und danach Mike rein

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen
                      Lädt...
                      X