Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

eine Frage zu einem Wohnmobil

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • eine Frage zu einem Wohnmobil

    Hallo Leute,
    ich hab eine Frage zu einem Wohnmobil... und "ja" ich habe die Suche benutzt und nichts für meinen Fall gefunden...
    Das Teil soll ganzlackiert werden...
    Blechteile sind klar...
    nur bin ich mir nicht sicher ob die Flächen aus Gfk sind... einige Teile wie der Übergang zur Blechfront sind definitiv aus Gfk...

    Nach dem vorspachteln mit Polyester Spachtel wollte ich die Rundungen zum Übergang noch mit Polyesterspritzspachtel ebnen dann mit HS-Füller beschichten und Schleißen...soweit so gut...

    Für die Flächen wollte ich eigentlich EP-Füller nehmen den vorspritzen und dann nass-in-nass die 2K-Farbe hinterher...
    Aber EP auf GFK muss das unbedingt sein???
    vorallem weil nicht viele stellen frei liegen...
    Kann ich nicht normalen HS-Füller nehmen und den etwas mehr als normal verdünnen und dann nass-in-nass Lackieren...
    Die Flächen sind von der Glätte her fast perfekt nur wie gesagt ich weis nicht was das für nen zeug ist...und ich will nicht riskiren das der Lack wieder runter kommt...

    Wie würdet ihr es vorbereiten und Lackieren...
    aber so das es einigermaaßen kostengünstig bleibt...
    Angehängte Dateien

  • #2
    und wie erden die anderen flächen behandelt ? ep?

    http://www.fahrzeuglackiererforum.de...ghlight=ep+gfk

    gruss

    Kommentar


    • #3
      oh sorry hab ich nicht gefunden bei meiner suche ....ok danke...

      Aber der beschreibt ja das alle Flächen neu aufgebaut werden mussten... das ist ja bei mir nicht der Fall
      Die Flächen sind ja in takt... aber Elastifizieren muss ich es trotzdem! Ist jetzt wo man es liest klar...
      Aber das wären ja unmengen an kosten wenn ich alles mit KS-Füller beschichten würde...wobei die Flächen ja intakt sind...

      Kommentar


      • #4
        ich würde da nicht viel Wind hermachen.Was eindeutig GFK ist oder tragfähiger Altlack
        anschleifen. Unbekannten Kunststoff vorsichtshalber mit 1K Kunstoffprimer grundieren.
        2K HS Füller und Decklack hinterher. Elastifizieren ? Fast unnötig bei den harten Teilen,
        5%-10% max. nur zur Beruhigung, falls einer mal zu arg mit den Türen schmeist.
        ..........der Weg ist das Ziel !

        Kommentar


        • #5
          Perfekt so hab ich es mir erst auch gedacht... hatte nur angst das ich es mir zu einfach mache...
          Siehst Du das auch so das ich den Füller nicht unbedingt schleifen muss? Ich will möglichst den HS Füller einfach ablüften lassen und 2K-Decklack hinterher?
          also nur an den GFK/ Kunststoffteilen, die Blechteile bereite ich ganz normal vor...und die Teile wo ich gespachtelt habe wollte ich ebenfalls schleifen... mir geht nur um die Flächen...
          Danke für deinen Beitrag

          Kommentar

          Unconfigured Ad Widget

          Einklappen
          Lädt...
          X