Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

1k Grundierfüller Nachbearbeitung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 1k Grundierfüller Nachbearbeitung

    Moin!

    Erstmal möchte ich mich für meine eventuell "blöde" Frage rechtfertigen, indem ich mich als Spritzanfänger oute

    Ich habe einen Satz Alufelgen, den ich aufbereiten wollte. Ich habe bereits alles geschliffen, abgeklebt und auch schon die erste Felge mit 1k Grundierfüller in 2 Spritzgängen vorbehandelt.

    Die letzten Unebenheiten habe ich dann punktuell/bereichsweise mit 240er per Hand herausgeschliffen.

    Nun zu meiner Frage: Muss ich zwingenderweise die gesamte Felge nach dem Grundierfüller nochmal mit 240er abziehen oder kann ich prinzipiell nun direkt mit Basislack rüberspritzen? Ich wollte halt ungern gleich am Anfang Fehler machen, über die ich mich dann im Nachhinein ärgere... Hält der Basislack direkt auch auf ungeschliffenem 1k Grundierfüller ? Der 1k Grundierfüller ist auf jeden Fall glatt wie ein Babypopo nach dem Auftragen geworden... Das ist aber auch meine Sorge, ob der Basislack hierauf wirklich so hält.

    Es wäre halt wirklich vieeeeel Aufwand die ganzen Ecken und verwinkelten Stellen dieser blöden Alufelgen nochmal mit 240er abzuziehen...

    Danke erstmal für die Hilfe und verzeiht einem Anfänger diese Frage...

  • #2
    Der Füller muss wenn Er trocken ist geschliffen werden.....800er oder 1000er nass dann basislack....

    lg

    Kommentar


    • #3
      Das ist ja wirklich blöd... 2k Filler brauch ich allerdings ja laut diversen Anleitungen im Internet nicht nachschleifen, oder etwa auch ?

      Kommentar


      • #4
        jeden füller must du schleifen, die schleifarbeit ist der wichtigste grundbaustein für eine gute lackierung

        gruss

        Kommentar


        • #5
          Hi! Ok, vielen Dank für die Info! Dann komme ich ums Schleifen wohl wirklich nicht nochmal herum...

          Dann allerdings noch eine letzte Frage: 800/1000er bei Naßschliff und 240/400 bei Trockenschliff von Hand nach dem Füllern? Ist diese Aussage auch nicht korrekt oder ist zumindest da was dran?

          Kommentar


          • #6
            400 Trocken = 800 Nass bezieht sich nur auf den Trockenschliff mittels Exzenterschleifer..................

            Ich würde wenn es wirklich so schön glatt ist kurz mit 1000er nass von Hand schleifen und fertig!

            lg

            Kommentar


            • #7
              Hi vielen Dank für die Hilfe, hab die Teile nochmals mit 1000er nass nachgeschliffen und dann die typischen weiteren Schritte durchgeführt...

              Mein allererstes Lackierergebnis mit einer SATA Econoline:

              p1130745p05n.jpg
              p1130759qd45.jpg
              p1130761kg95.jpg

              Bin begeistert, wie leicht das mit dem richtigen Equipment geht!!! Als nächstes kommt dann mal ein Karosserieteil dran Danke übrigens für die etlichen klasse Anleitungen!
              Zuletzt geändert von Thomas; 20.03.2010, 23:58. Grund: Bilder bitte bei uns hochladen!!!

              Kommentar


              • #8
                das was man erkennen kann ist doch echt Top geworden.... lob für die Lackiereung

                Kommentar

                Unconfigured Ad Widget

                Einklappen
                Lädt...
                X