Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

mal wieder ein neuer Hobby-Lackierer ;-)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    hmm jenachdem wieviele Fehler du machst und wie gut die Farbe deckt, 4-6Liter. Bestell erstmal nur einen Liter und mach den Kotflügel, dann könntest es ungefähr abschätzen. Mit ebay-Spriten hab ich keine Erfahrungen. Aber vieleicht Christian_C aus dem Forum.

    Kommentar


    • #17
      hey... wie wärs denn wenn ich das auto mit ner Airbrush-pistole lackiere ?!
      Hab nen kollegen der hat das auch gemacht. Aber wie verhält sich das mit dem verdünnten Unilack !?
      Hat schon jemand von euch da erfahrungen gemacht ?!

      Kommentar


      • #18
        Also mit eine Airbrushpistole kannst du das mal eigentlich direkt vergessen, der lack muss ja auch verlaufen, die düsen der airbrushpistolen sind alle viel zu Klein,

        und auserdem spritzt man dann mindestens 5 stunden oder noch länger mit so einem teil

        Dann leih dir lieber bei jemandem den du kennst eine richtige Lackierpistole

        Kommentar


        • #19
          Zitat von MasterBlaster Beitrag anzeigen
          hey... wie wärs denn wenn ich das auto mit ner Airbrush-pistole lackiere ?!
          Soll wohl ein Witz sein
          RTFM!

          Kommentar


          • #20
            Zitat von MasterBlaster Beitrag anzeigen
            hey... wie wärs denn wenn ich das auto mit ner Airbrush-pistole lackiere ?!
            du meinst vielleicht z.b. ne minijet!?

            amsonsten schreib ma deine erfahrungsberichte wenn du ma irgendwann fertig sein solltest!
            Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

            Kommentar


            • #21
              Mein kompressor

              Habe mir jetzt für mein Projekt einen Kompressor gekauft mit folgenden Eigenschaften :

              Behälterinhalt: 50 Liter

              Motorleistung: 2,0 PS/1,5 kW

              Umdrehungen: 2850 U/min

              Zylinderzahl: 1

              Arbeitsdruck: 8 bar / 115 psi

              Ansaugleistung: 240 l/min

              Spannung: 230 Volt / 50 Hz

              Billigspritzpistole von Ebay... Dann brauch ich doch nur noch nen Wasserabscheider , richtig ?!
              Scheidet der Wasserabscheider auch die Ölpartikel heraus ?!

              Kommentar


              • #22
                Zitat von MasterBlaster Beitrag anzeigen
                ... Dann brauch ich doch nur noch nen Wasserabscheider , richtig ?!
                Scheidet der Wasserabscheider auch die Ölpartikel heraus ?!
                Ja rein theoretisch schon, wenn er was taugt.
                Eigentlich jegliche Art von Flüssigkeit.
                Aber nur bis zu der Partikelgröße die er "schafft".
                Die ist in Mycrometer angegeben. Und für ne ordentliche Lackierung brauchst du schon was im Bereich unter 0,5 Micro.
                Hierzu würde ich dir Raten dich mal noch bissl zu belesen z.B. hier im Forum gibts dazu den ein oder anderen Beitrag.

                Gruß Micha
                Carpe diem...!

                Kommentar


                • #23
                  Nicht nur theoretisch, was du brauchst ist ein Öl und Wasserabscheider und wenn du mit Wasserbasislacken lackieren willst am besten noch einen Aktivkohlefilter. Das gibt es als komplette Wartungseinheit. Also Druckminderer, Öl und Wasserabscheider und Aktivkohlefilter

                  Gruß vanlacken

                  Zitat von MasterBlaster Beitrag anzeigen
                  Habe mir jetzt für mein Projekt einen Kompressor gekauft mit folgenden Eigenschaften :

                  Behälterinhalt: 50 Liter

                  Motorleistung: 2,0 PS/1,5 kW

                  Umdrehungen: 2850 U/min

                  Zylinderzahl: 1

                  Arbeitsdruck: 8 bar / 115 psi

                  Ansaugleistung: 240 l/min

                  Spannung: 230 Volt / 50 Hz

                  Billigspritzpistole von Ebay... Dann brauch ich doch nur noch nen Wasserabscheider , richtig ?!
                  Scheidet der Wasserabscheider auch die Ölpartikel heraus ?!
                  Gruß vanlacken

                  Kommentar


                  • #24
                    Zitat von vanlacken Beitrag anzeigen
                    Nicht nur theoretisch, was du brauchst ist ein Öl und Wasserabscheider und wenn du mit Wasserbasislacken lackieren willst am besten noch einen Aktivkohlefilter. Das gibt es als komplette Wartungseinheit. Also Druckminderer, Öl und Wasserabscheider und Aktivkohlefilter

                    Gruß vanlacken
                    Ja du hast recht.
                    Aber sag ihm mal was sowas kostet.
                    Er hat ja noch nicht mal was lackiert. Mann muß ja nicht gleich vierstellige Betäge ausgeben bevor man gar nicht weis auf was man sich einlässt.

                    Gruß Micha
                    Carpe diem...!

                    Kommentar


                    • #25
                      Wieso braucht man einen Aktivkohlefilter, wenn man Wasserbasislacke lackieren will?

                      Kommentar


                      • #26
                        Zitat von Martininii Beitrag anzeigen
                        Wieso braucht man einen Aktivkohlefilter, wenn man Wasserbasislacke lackieren will?
                        Lies mal hier!
                        Im Beitrag von Plasma steht da was zu.
                        Sata empfiehlt ebenfalls die Verwendung eines Aktivkohlefilters.
                        Carpe diem...!

                        Kommentar


                        • #27
                          Aktivkohlefilter

                          Moin Lackierer,
                          Wasserlacke reagieren sehr empfindlich auf Silikone und Restöle auch in Gasform. Und die haut jeder Kompressor ohne Filtereinheit raus. Guter Gummischlauch muss auch ran.
                          Bei den üblichen Lackpreisen rechnet sich die Anschaffung solcher Geräte sehr schnell. Ein, Zweimal ne Arbeit doppelt oder dreifach machen und schon hätte sich die Anschaffung gelohnt muss ja nicht gleich vom Marktführer für 600 bis 800 € sein. Ich hab schon Aktivkohlefilter für unter 100 € im Netz gesehen.

                          also
                          gut Lack
                          vanlacken
                          Gruß vanlacken

                          Kommentar


                          • #28
                            Kotflügel gleich nass in nass lackieren. Füller 2:1 mischen und geht schon ^^

                            Kommentar


                            • #29
                              Zitat von Knec Beitrag anzeigen
                              Lies mal hier!
                              Im Beitrag von Plasma steht da was zu.
                              Sata empfiehlt ebenfalls die Verwendung eines Aktivkohlefilters.
                              Wobei sich ja in dem von Dir zitierten Beitrag später herausstellte, das es am Schlauch und nicht am fehlenden Aktivkohlefilter lag.

                              Am Schlauch sparen wohl viele am falschen Ende.

                              Damit möchte ich jetzt aber nicht sagen, dass ein Aktivkohlefilter überflüssig ist.

                              Gruß

                              Jo

                              Kommentar


                              • #30
                                so, hab jetzt den originallack mit 240er schleifpapier angeraut sodass der jetzt richtig schön stumpf ist...

                                Kommentar

                                Unconfigured Ad Widget

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X