Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Alufelgen Spachtel und Lackieren

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Alufelgen Spachtel und Lackieren

    Hi Leute,
    mein erstes Projekt das ich starten möchte ist meine 15" Alufelgen zu lackieren.........
    Ich wollte die Felgen entlacken, dann mit Aluspachtel ein wenig ausbessern
    (leichte bordsteinkratzer), dann Grundieren und zum Schluss in Schwarz (
    oder Wagenfarbe) mit einem dünnen Roten Rand lackieren
    (sollen die optik vom Golf V R GTI haben).
    Meine Frage hierzu, wie gehe ich genau vor??? Was ist zu beachten???

    Welchen Lack, Grundierung, Abbeizer könnt ihr mir empfehlen???
    Bestimmt hab das jemand hier schon mal gemacht......vielleicht könnt ihr
    mir auch eine Step By Step Anleitung geben.....

    Vielen Dank!!!!!!!!! mfg polo_6nBT

    Hier nochmal ein Bild wie die Felgen zurzeit aussehen.....


  • #2
    Hatten Wir schon also Guckste hier:

    Und hier:

    Wir Wollen ja nicht Meckern,aber es währe Sinnvoll erstmal etwas im Forum zu Lesen.

    Dann gibt es nicht so viel Wiederholungen.

    Gruß

    Holger

    Kommentar


    • #3
      @ Holger: vielen Dank für die Links die haben mir escht weitergeholfen. (Beim nächsten mal benutze ich erst die SuFu).


      Hätte aber totzdem noch eine Frage: Kann ich um die Felgen zu entlacken Abbeizer (aus dem Baumarkt) nehmen?

      vielen Dank!!! mfg polo_6nBT

      Kommentar


      • #4
        guck mal hier rein

        Kommentar


        • #5
          Hi,

          wenn wir schon dabei sind:
          Hab mal vor 2 Jahren, mein erste allgemeine Lackierausbesserung, die Felgen nachgrundiert.


          Beschädigte Stelle säubern und schleifen, dann hab ich nur Grundierfüller
          aufgetragen, Basislack drauf und dann Klarlack. hebt bis heute noch 1A!

          Am Abstand der Pipetten sieht man die behandelte Zone.




















          gruß Daniel
          Gruß Daniel

          Kommentar


          • #6
            @ all: Vielen Vielen Dank!!!!! Ihr seid echt spitze!!!!

            @ Astra101: Danke für die super Bilder!!! Die Helfen mir echt weiter!!!
            Werd die "tieferen" Kratzer mit Aluspachtel glätten und den Rest so
            wie auf deinen Bildern........nur dass ich meine ganzen Felgen lackier....... =)

            mfg polo_6nBT

            Kommentar


            • #7
              Kein problem, wusste doch das ich die Bilder noch habe.

              Gruß Daniel
              Gruß Daniel

              Kommentar


              • #8
                Kann man denn Felgen überhaupt spachteln? ich meine das hält dann? Für immer? Was´n wenn dann neue Reifen aufgezogen werden und die Felgenmaschine berührt die Seite mit der Spachtel, wie es eigentlich auch so vorkommt?

                Kommentar


                • #9
                  Klar kann man Felgen spachteln, man sollte sie natürlich nicht komplett zu spachteln. Ich schleife die Flächen bei den Felgen immer so weit es geht mit ner Feile oder nem Exzenter aus und den Rest spachtel ich.
                  Moment...wenn Reifen aufgezogen werden, sollte die Maschine die Felge aber nicht berühren. Die Felge wird unten arritiert und dann wird der Reifen aufgezogen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ja die Maschine SOLLTE die Felge nicht berühren, aber es kommt vor das die doch berührt wird. Außerdem wird der Reifen nach außen gehebelt, was ich nur manuell kennte und da ist meiner Meinung das größte Problem. Bei ganz kleinen Spachtelstellen in mitten der Felge, sehe ich kein Problem aber direkt am Rand?

                    Denn ich stehe auch gerade davor meinen Felgen eine neue Lackierung zu geben. Und da ist ein rießen Bordsteinrempler dabei. Keine Delle, nur eine Breite Schurfwunde direkt am Rand. Vieleicht klappt das auch schon mit polieren.

                    Kommentar


                    • #11
                      die Reifen müssen nicht komplett abgezogen werden,
                      sondern nur abgedrückt !!!
                      sie müssen anschließend nichtmal neu gewuchtet werden.
                      einfach Luft ruff und gut is.

                      dadurch, daß sie Abgedrückt sind, kommt man auch super an die Felgenhörner ran--in den meißten Fällen

                      und mit Maschine muß man dann auch nich mehr ran um sie zu versauen

                      Kommentar


                      • #12
                        moin,

                        wie alexbs schon erwähnt, bei einem guten reifendienst berührt
                        der montageschuhe nicht die felge. also kannst auch am rand kleine
                        blessuren mit polyspachtel ausbessern.

                        in der fläche selber stinknormal spachteln und füllern.
                        farbe druff, fertsch!

                        habe vor kurzem porsche cup-felgen geduscht in ral 9005 seidenmatt
                        und vorweg 10 schäden ausgebessert. alles nach üblicher
                        vorgehensweise.

                        sieht übrigens in seidenmatt ziemlich geil aus, mal ne alternative zu
                        hochglanz oder matt!

                        gruss
                        Angehängte Dateien

                        Kommentar


                        • #13
                          im allgemeinen wäre ich bei spachtel + felgen vorsichtig ich schleife das felgenhorn soweit aus das man keinen spachtel mehr braucht einmal musste ich ein loch zumachen war ca. 5mm nach innen
                          natürlich wäre bei solchen geschichten ein exzenter hilfreich
                          wenn man in besagter reifenwerkstatt ist und das da einer zum ersten mal macht kann es sehr gut sein das der spachtel abfällt ist einem kunden schonmal passiert
                          außerdem sollte man beim reifen aufziehen sowieso aufpassen da lackierte felgen lange nicht so widerstandsfähig gegen steinschläge etc. sind

                          Kommentar


                          • #14
                            Der Felgenschuh berührt zwar nicht (immer) die Felge aber es passiert eben. Beim ATU daneben gestanden und selbst an meiner chromfelge gesehen... Natürlich ist da nichts passiert... Spätestens an Maschinen bei denen man die Reifen mit einer art Brechstange heraus hebeln muss, ist meiner Meinung Ende Gelände. Dann entsteht doch druck an einer Stelle usw... Ich werd es versuchen schön glatt zu schleifen. Bei demontiertem Reifen. Ich habe keine Lust immer nur zu dem modernsten Reifenspezi zu gehen um meine Reifen wechseln zu lassen. Das ist in meinen Augen nicht gerade sehr Zukunftsorientiert.

                            Pulver beschichten, könnte man das im Backofen auch selber machen?

                            Ich träume von einem Lack der wie viele Alus silbern ausschaut, aber ein bisschen schwarz enthält. Praktisch wie eine Bremsstaubbefallene Felge

                            Kommentar


                            • #15
                              also bei uns auf arbeit werden felgen nie gespachtelt, weil es einfach nicht hällt.

                              nur ausschleifen und dann die übergänge möglichst gut beischleifen.

                              MFG

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X