Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anfänger mit vielen Fragen will ne Vespa Lackieren

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Anfänger mit vielen Fragen will ne Vespa Lackieren

    Hallo,
    ich hab mich grad mal in diesem forum angemeldet, da ich nach vielen stdunden es lesens das gefühl habe hier bei den richtigen mit ahnung gelandet zu sein.
    Ich bin 20 gelernter kfz mechatroniker aus hamburg und restauriere grad eine vespa aus den 70ern.
    soweit ist alles fertig doch jetzt muss noch lack drauf. erst wollte ich sie lackieren lassen doch der vater meines lackers ist gestorben und somit hat er erstmal keine zeit, lust und nerven dafür wie man gut verstehen kann. (er ist auch 20).
    so jetzt habe ich mich stundenlang durchs internet und speziell durch dieses forum gegraben, hab alle anleitungen und viele beiträge gelesen doch irgendwie ist mir das ganze noch nicht wirklich schlüssig.
    gestern hab ich mir erstmal nen neuen güde 400/10/50 c kompressor gekauft da ich ihn neu für 150€ bekommen habe.
    mehr ist immoment nicht vorhanden.

    1. Erstmal hab ich fragen zum benötigten werkzeug:
    1.1.Welche lackierpistole?
    1.1.1. Für den füller kann man doch eine billige nehmen!?!
    1.1.2. Welche für decklack und klarlack?
    HVLP? also viel luftvolumen aber wenig druck? oder was? da mein kompressor ja nur 400liter ansaugleistung hat ist eine hvlp ja nicht das beste um länger zu lackieren.
    1.2. welchen schlauchdurchmesser?
    Ich habe gehört ein innendruchmesser von 12mm sollte masig ausreichen um noch reserve quasi zu haben.

    2. der Lackaufbau?
    Die Vespa ist jetzt gesandstrahlt im keller und ist somit blank aber nicht glatt. gesandstrahlt halt. sie wurde schon stellenweise verzinnt, braucht aber noch ein wenig spachtel um schweißpunkte zu glätten. ich habe mir das so zusammengelesen und gedacht.

    -mit silikonentferner sauber machen und staubfrei blasen und wischen(staubtuch).

    -dann mit 2 K EP Grundfüller und ner pistole mit 1.5er - 1.8er Düse 2-3 mal aufspritzen. ablüften lassen und mit ner "sonne" (diese heizstabdinger) trocknen helfen. dann mit 120er trocken schonmal leichte unebenheiten rausschleifen.

    -dann die stellen spachteln und kleine stellen mit dichtmase abziehen.
    dann nochmal den spachtel und die ganze vespa mit 2 K EP Grundfüller 2 mal übersprühen. schleifen und ggf. nochmal füllern und schleifen.

    so nun gehts ja an den lack:
    - wieder alles fett und staubfrei machen und den decklack auftragen. soll ein normaler RAL-ton werden, da meine wunschfarbe (nimbus-grau-met. von audi) nicht wirklich anfänger geeignet ist wie ich gehört habe.
    diese dann mit 3 mal mit ner pistole auftragen. welche düse?

    - den lack auf staubeinschlüsse läufer usw. überprüfen udn ggf. rausschleifen mit 2000er nass und nochmal leicht drüber.

    - dann 2-3 schichten klarlack. welche düse?

    so fertig.


    das ist es was ich gelesen bzw. "gelernt" habe.
    Lackieren will ich das ganze sobald ca. 20 grad sind, und zwar in einem lackierzelt, welches es ja hier als anleitung gibt.

    3.Jetzt kommen die fragen zu den benötigten materialien:
    Ich denke es ist am schlausten alles von einer firma zu nehmen (hab ich auch gelesen). bei mir um die ecke gibts einen farbenhändler mit ner mischbank von MIPA. ob das nun gut ist oder nicht weiß ich nicht.

    3.1 Welchen hersteller soll ich also nehmen?

    3.2 Welchen 2 K EP Grundfüller? Worauf soll ich achten oder ist es egal da es keine unterschiede gibt.

    3.3 Welchen spachtel? die meisten die ich gefunden habe waren aus polyester bz. auf polyesterbasis. Worauf achten bzw. welchen?

    3.4 Der Lack? Es gibt ja Acrylbasis, Wasserbasis, kunstharzbasis und keine ahunung was noch. Was ich gelesen hab sollte acryllack nicht verkehrt sein. für eine vespa braucht man 1,25 liter sagen die vespa experten.

    3.5 Welchen Klarlack? Sollte glänzent sein und nicht mattiert oder sonstwas. Worauf achten bzw. welchen?

    3.6 Der Härter? Kann ich einen härter für: -2 K EP Grundfüller
    - Lack
    - und Klarlack nehmen?
    Wenn ja welchen und wieviel ca.?
    Wenn nein: Wofür kann ich den gleichen nehmen und für was brauch ich welchen härter?

    3.7 Die verdünnung? Kann ich einen härter für: -2 K EP Grundfüller
    - Lack
    - und Klarlack nehmen?
    Wenn ja welche und wieviel ca.?
    Wenn nein: Wofür kann ich die gleiche nehmen und für was brauch ich welche verdünnung?



    Soooo jetzt hab ich n halbes buch geschrieben und ich hoffe ihr denkt nicht was denn das für ein freak. aber da ich es gerne richtig machen und lieber 3 mal nachfrage als es falsch zu machen wenn ich unsicher bin wollte ich euch mal mit meinem zusammengetragenen wissen befragen/belästigen.

    Ich bin wirklich über jeden ernstgemeinten tipp/trick/hilfe/links und allem sonst dankbar.
    wenn ihr was nicht versteht trage ich das natürlich sofort nach.

    wenn ich dann restlos aufgeklärt bin schreib ich das ganze nochmal zusammen und packs hier rein. vielleicht hilft das ja dem ein oder anderen der hier mal das gleiche problem hat.

    Schonmal vielen dank an alle die mir helfen können
    nils

  • #2
    achja ich hab lle fragen rot gemacht und merke grad erst wieviel ich geschrieben habe

    Kommentar


    • #3
      Hast Du schon mal etwas vorbereitet und lackiert?

      Kommentar


      • #4
        vorbereitet ja, hab mitgeholfen aber nicht drauf geachtet was für sachen genommen wurden. lackiert hab ich mit ner pistole nur inner firma mal nen schweller oder längsträger wenn ich ihn eingeschweist habe mit grundierung. dass lackieren nicht einfach ist, und viel übung für ein top ergebniss braucht weiß ich. aber übung macht den meister, und da ich noch ein paar kotflügel usw habe, die ich im frühjahr zur übung nutzen werde bin ich recht guter dinge das die vespa auch was wird.
        das es aber nicht wird wie nem lackiermeister wird ist mir klar.
        falls das deine frage war
        aber jeder hat ja mal angefangen wenn er nicht grad gelernt hat.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von oliam Beitrag anzeigen
          aber jeder hat ja mal angefangen wenn er nicht grad gelernt hat.
          Das schon, aber gerade für eine Restaurierung sollte schon etwas können und Wissen vorhanden sein.

          Grundsätzlich brauchst Du schon mal für jedes Material den passenden Härter und Verdünnung um schon mal eine Frage von Dir zu beantworten.

          Kommentar


          • #6
            achja hab bei der vespa auch das beinschild neu eingeschweist, und verzinnt. also n bissal ahnung in die richtung hab ich. was lack angeht halt eher weniger.

            Kommentar


            • #7
              das doch schonmal ein anfang
              also die vespa ist jetzt nichts besonderes oderso. ist halt der golf unter den oldi vespas. ich kenn ein paar leute von treffen und ausfahrten die ihre dinger auch als anfänger lackiert haben und ich wäre mit solchen ergebnissen sehr zufrieden.
              diese vespa aus "meinem" vespaforum gehört einem mit dem ich regelmäßig schreibe:
              http://www.germanscooterforum.de/Gal...ntry1066068183
              er hat sie auch ohne grpßes vorwissen lackiert und ich finde da ergebniss völlig in ordnung und ausreichend.
              er sagt zwar es gibt leichte lackfehler aber ich will auch kein museumsstück bauen wenn ich erlich bin. ich habe die vespa halt vergammelt für 166€ von bekannten bekommen und wollte sie wieder schick machen.
              ich will also nicht nen aston martin der 3 mal gebaut wurde lackieren sozusagen
              aber klar, desto mehr erfahrung und übung desto besser wirds
              und wenns nicht gut aussieht schleif ich das halt wieder runter und machs nochmal. ich hab zeit und platz.

              ich hab grad gelesen das man für waserbasislacke weder härter noch verdünnung braucht. wäre das dann nicht eine leichtere alternative dam na sie nicht einstellen muss. oder ist das spritzen umso schwerer?

              Kommentar


              • #8
                Zitat von oliam Beitrag anzeigen
                . ich hab zeit und platz.
                Gut, dann hast Du erstmal etwas Zeit im Forum zu lesen.

                Ich sach mal deine Fragen sind schon alle beantwortet, hier im Forum.

                Gruß

                Holger

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von oliam Beitrag anzeigen

                  ich hab grad gelesen das man für waserbasislacke weder härter noch verdünnung braucht. wäre das dann nicht eine leichtere alternative dam na sie nicht einstellen muss. oder ist das spritzen umso schwerer?
                  Ach noch so einer der seine Beiträge öfters Editiert

                  Kommentar


                  • #10
                    issis lieber gesehen 10 mal ne neue antwort zu schreiben als zu editiren wenn man noch was im kopp hat? kann ich auch machen
                    das ding ist nur wenn man rumliest, denkt man man sei schlauer und auf einmal liest man wieder was und zack ist man wieder total verwirrt. ich find grade die theorie über das lackzeugs ist sowas von verwirrend. da is ja n v12 tdi überholen einfacher:S
                    aber kommt zeit kommt rat!!!

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von oliam Beitrag anzeigen
                      aber kommt zeit kommt rat!!!
                      Schön das Du es selber merkst
                      Lese doch mal in aller Ruhe und dann sehen Wir weiter

                      Kommentar


                      • #12
                        jo ich lese halt nur schon ca 2 moante. doch zb. deine aussage das jede sache eigene härter und verdünnung benötigt hab ich noch nirgendwo gelesen und bringt ja schonmal licht ins dunkel was die frage angeht.
                        ich schreib mir jetzt nochmal ne liste mit allen unklarheiten, googel die und gucke ob ich das checke. wenn noch was unklar ist schreib ichs hier rein.
                        aber stimmt es denn das es am schlausten ist alles von einem hersteller zu nehmen? dann kann ich mri ja alles raussuchen was ich nehmen will und hier fragen ob das alles so sinnvoll ist bevor ich alles falsch kaufe.
                        und haste zufällig noch einen tipp wo man gut lacke und alles im inet bekommt? autolack21? http://www.autolack-versandhandel.de/?
                        trotzdem dir erstmal danke für die mühen und nen schönen abend noch
                        gruß nils

                        Kommentar


                        • #13
                          Bei uns hier oben Guck mal, da findest Du Material.

                          Kommentar


                          • #14
                            das ist doch http://www.autolack-versandhandel.de/ oder nicht?

                            Kommentar


                            • #15
                              Ja und als Mitglied der Spritzer gibt es Prozente

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X