Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

BMW Logo auf dem Lenkrad lackieren. Wie optimal vorbereiten?

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • BMW Logo auf dem Lenkrad lackieren. Wie optimal vorbereiten?

    Hallo,

    ich möchte das Logo auf dem Lenkrad meines BMW lackieren (Klarlack) lassen, da es zerkratzt ist und stellenweise Lackabplatzer aufweist. Man darf es nicht vom Lenkrad entfernen - da Airbagprallplatte - und so bin ich gezwungen es dranzulassen.

    Da das Zeichen etwas, nur ein paar Milimeter, absteht, ist es mir gelungen das Lenkrad optimal zu verkleben. Ich konnte praktisch das Klebeband unter das Zeichen "schieben".

    Der alte Klarlack ist sehr dünn. Wie kann ich das Zeichen so anschleifen, dass die Farben darunter nicht beschädigt und die Lackabplatzer beseitigt werden? Polieraufsatz Dremel, um die Kanten ebenfalls anzuschleifen? Oder reicht nasses Schleifpapier?

    Hoffe, dass ihr mir helfen könnt.
    Besten Dank.

  • #2
    Moin

    haste mal ein Foto?

    Ich würde Dir vorab empfehlen ein neues Logo auf zu Kleben.

    Gruß

    Holger

    Kommentar


    • #3
      Ne ein neues Logo kommt nicht in Frage. Es könnte mir im Fall der Fälle "entgegenkommen".

      Bild anbei.
      Angehängte Dateien

      Kommentar


      • #4
        Besorge Dir graues Pad und nur leicht an schleifen und mit mehreren Klarlack Schichten und einem zwischen Schliff die Kratzer aus Füllen.

        Wenn Du durch schleifst war es das.

        Eine Garantie ob die Original Farben und die Klar Beschichtung Hochzieht gibt es aber nicht.

        Kommentar


        • #5
          Danke, aber was ist ein graues Pad? Kann ich denn das selber lackieren? Mir der Dose wird das nichts. Wollte es ja beim Lackierer machen lassen.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von AHACTAC Beitrag anzeigen
            Danke, aber was ist ein graues Pad? Kann ich denn das selber lackieren? Mir der Dose wird das nichts. Wollte es ja beim Lackierer machen lassen.
            der lackierer wird schon wissen wie es geht.
            dem brauchst nix von nem grauen pad erzählen...

            Kommentar


            • #7
              Dann will ich gleich morgen zum Lackierer hin. Aber mal ehrlich. Es würde mich echt wundern, wenn das nicht hinhaut. Mit ihrer Technik haben die ja Möglichkeiten bis zum Abwinken.

              Kommentar


              • #8
                wenn ers denn macht, nicht jeder lackiert nen logo einer airbag abdeckung ^^

                Kommentar


                • #9
                  und dann könnten wir weiter machen ...

                  was musst der Lackierer alles im Innnenraum abkleben nur um ein kleines Logo zu lackieren

                  na ok ein bisl folie hier ein bisl Abdeckpapier hier und fertig....

                  Kundenauftrag ist Kundenauftrag !

                  Kommentar


                  • #10
                    Ne ne. Der Lackierer macht es. Habe das Lenkrad gestern abgegeben.
                    Für den einen oder anderen scheint es lächerlich zu sein. Ich sehe es aber so, dass, wenn er diese Aufgabe mit Bravur meistert, er sicherlich irgendwann WIEDER mit einem (auch vielleicht größeren) Auftrag von mir rechnen kann.
                    Als Dienstleister würde ich mich natürlich um jeden Auftrag bemühen, auch wenn die Ernte im ersten Augenblick nicht groß erscheint.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von AHACTAC Beitrag anzeigen
                      Als Dienstleister würde ich mich natürlich um jeden Auftrag bemühen, auch wenn die Ernte im ersten Augenblick nicht groß erscheint.
                      Kommt auf die Situation drauf an. Wenn man vor lauter Arbeit kaum schlafen kann, speziell vor dem Weihnachtsurlaub, und einer kommt mit so einem Sch... daher.

                      Die werden bei mir höflich aber direkt abgewiesen!

                      Da muß einer grad tote Hose haben, dass der sich über dein Emblem freut.

                      Ist das überhaupt fix mit dem Airbag verbunden? Hast ja schon geschrieben, dass man es nicht entfernen darf, aber kann man nicht die ganze Abdeckung als Ersatzteil bestellen?

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von b2b Beitrag anzeigen

                        Da muß einer grad tote Hose haben, dass der sich über dein Emblem freut.

                        meinste wirklich, das man sich da freuen kann?

                        Wenn einer keine Arbeit hat, muß er deswegen auch noch die Pistole einsauen ^^

                        Da würde ich dann schon lieber umschwenken und Fingernägel lackieren

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Malm Beitrag anzeigen
                          meinste wirklich, das man sich da freuen kann?

                          Wenn einer keine Arbeit hat, muß er deswegen auch noch die Pistole einsauen ^^

                          Da würde ich dann schon lieber umschwenken und Fingernägel lackieren
                          ^^ , da is selbst ne Mini noch zu groß für

                          Kommentar


                          • #14
                            ....boah,was? Das soll jetzt mehr als 10.- kosten? Unverschämtheit, is doch nur son kleines Logo....ne, kommse, verdienen Sie sich mal mein Vertrauen und dann bring ich Ihnen auch nächstes mal ne zerkratzte Felge....

                            Nix für Ungut, aber das sind Kunden, die die Welt nicht braucht...


                            LG Andreas

                            Kommentar


                            • #15
                              ihr haut hier auch wieder auf die tonne... tztztz!

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X