Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mercedes Barockalus lackieren

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mercedes Barockalus lackieren

    Hallo zusammen!

    Nachdem heute meine bei Ebay ersteigerte SataJet B (Düsensatz 1,4 E) angekommen ist, wollte ich mich demnächst mal drangeben, zwei Sätze Mercedes-Fuchsfelgen aufzuarbeiten. Es handelt sich um vergleichbare Felgen, wie auf dem Bild.

    Nach bisheriger Recherche hier im Forum, sieht mein Plan grob wie folgt aus:

    1) Felgen gründlichst reinigen
    2) Felgen anschleifen
    3) 2K-Grundierfüller
    4) anschleifen
    5) 2K-Basislack (MB-Farbton "Astralsilber")
    6) Klarlack

    Klingt natürlich sehr unvollständig, aber ich habe auch noch ein paar Fragen, da ich im Forum hier z.T. unterschiedliche Angaben gefunden habe.

    - Welche Kornstärken verwende ich für das Anschleifen des Füllers und des Basislackes (vor dem Klarlack)?

    - Ist es zwingend erforderlich, den Basislack vor dem Klarlack anzuschleifen?

    - Ich wollte ein Lacksystem der Fa. Mipa verwenden; hier ist Händler in der Nähe, von dem ich bislang immer gute Beratung bekommen habe. Spricht etwas gegen dieses Material?

    Danke schonmal für Eure Hilfe. Ich bin absolut neu in dem Gebiet, aber ich denke, Übung bekommt man nur durchs Ausprobieren.

    Grüße
    Tim

  • #2
    Moin,

    mache es mal andersrum und nimm` Dir die schlechteste Felge, bringe sie zum Händler, stelle ihm dieselben Fragen und dann fragst Du hier nochmals nach.....

    Grüße,
    Ssssstevieee
    PS: Bin mal gespannt, was er Dir rät/sagt.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Tim-W123 Beitrag anzeigen
      - Welche Kornstärken verwende ich für das Anschleifen des Füllers

      - Ist es zwingend erforderlich, den Basislack vor dem Klarlack anzuschleifen?

      Spricht etwas gegen dieses Material?

      1:
      800er oder graues Patt.

      2:
      Nö, wäre ein Fehler, weil Du die Oberfläche bei Metallic beschädigen würdest und die Lackierung für die Katz wäre.
      Basis muss nur Matt ab Lüften bevor Klarlack drauf kommt.


      3:
      Nö,

      Gruß

      Holger

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Ssssstevieee Beitrag anzeigen
        Moin,

        mache es mal andersrum und nimm` Dir die schlechteste Felge, bringe sie zum Händler, stelle ihm dieselben Fragen und dann fragst Du hier nochmals nach.....

        Grüße,
        Ssssstevieee
        PS: Bin mal gespannt, was er Dir rät/sagt.
        Hehe, das ist keine optimale Antwort in einem Forum, die Leute einfach zu einem Händler zu schicken...

        Im Gegensatz vieler anderer Chaoten kam nicht die Proletenfrage 'Hey-ich-hab-Felgen,-wie-lackier-ich-das?', sondern er hat schon brav in der Suche gestöbert, einen Vorschlag ausgearbeitet, und nun die Frage dazu...

        Kommentar


        • #5
          Zitat von b2b Beitrag anzeigen
          Hehe, das ist keine optimale Antwort in einem Forum, die Leute einfach zu einem Händler zu schicken...


          zicke...








          .................................................. .................

          Kommentar


          • #6
            Zitat von plast-x Beitrag anzeigen
            zicke


            nbock, so viel Zeit muss sein

            Kommentar


            • #7
              Ok, danke für Eure Tips!

              Eine Frage hab ich noch:

              Komm ich bei dem abgebildeten Felgentyp eigentlich ums Glas-, Sand- oder Sonstwas-Strahlen drumrum?

              Den Bereich um die Stahlbuchsen für die Radbolzenaufnahme bekommt man mit Papier vermutlich nicht wirklich gut hin. Da laufe ich doch Gefahr, dass mir die neue Farbe irgendwann abblättert, weil der neue Lackaufbau auf den nicht angeschliffenen Altlack kam, oder vertue ich mich?

              Grüße
              Tim

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Tim-W123 Beitrag anzeigen
                Ok, danke für Eure Tips!

                Eine Frage hab ich noch:

                Komm ich bei dem abgebildeten Felgentyp eigentlich ums Glas-, Sand- oder Sonstwas-Strahlen drumrum?

                Den Bereich um die Stahlbuchsen für die Radbolzenaufnahme bekommt man mit Papier vermutlich nicht wirklich gut hin. Da laufe ich doch Gefahr, dass mir die neue Farbe irgendwann abblättert, weil der neue Lackaufbau auf den nicht angeschliffenen Altlack kam, oder vertue ich mich?

                Grüße
                Tim

                also hier mein erfahrungswert:
                ich möchte meine felgen lackieren (sehn so aus wie auf dem foto - und nein das auto ist nicht meines und nicht von mir lackiert )

                DSC00681.JPG

                hab angefangen schön zu schleifen, nach 1h bin ich wahnsinnig geworden weil man nirgends so 100%ig rankommt, und bei mir blättert der klarlack ab, daher muss alls runter

                felgen gepackt, zum strahler gefahren, 30 euro für alle 4 gelöhnt und am nächsten tag geholt...

                jetzt ist zwar durchs strahlen (trotz feinem material) zwar etwas porig, aber das geht mit dem füller trotzdem sehr schön

                nur eines bleibt nicht erspart. nachn füllern nochmal schleifen
                Zuletzt geändert von Thomas; 05.12.2009, 22:25. Grund: Bilder bitte bei uns hochladen!!! Thomas

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Adrian12 Beitrag anzeigen
                  nur eines bleibt nicht erspart. nachn füllern nochmal schleifen

                  füller kann man auch auf verlauf spritzen, dann mit grauem vlies
                  ankrabbeln und lack druff...

                  Kommentar


                  • #10
                    Nö, Basti, wenn die Felgen konventionell gestrahlt wurden, dann hat man die Hölle mit Füller schleifen.

                    Das müßte dann schon Glasperlstrahlen gewesen sein, damit die halbwegs glatt bleiben.....(für 30 Euronen waren das keine Glasperlen, hehe)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von b2b Beitrag anzeigen

                      Das müßte dann schon Glasperlstrahlen gewesen sein, damit die halbwegs glatt bleiben....
                      Ich habe die Felgen immer noch mal vor dem Grundieren und Füllern, nach geschliffen mit 240er und Roten Patt.

                      Aber selten kam man um ein zweites mal Füllern rum, da die Poren vom Strahlen meistens zu Tief sind, mit Polyfüller will man auch nicht unbedingt dabei.

                      Gruß

                      Holger

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von b2b Beitrag anzeigen
                        Nö, Basti, wenn die Felgen konventionell gestrahlt wurden, dann hat man die Hölle mit Füller schleifen.

                        Das müßte dann schon Glasperlstrahlen gewesen sein, damit die halbwegs glatt bleiben.....(für 30 Euronen waren das keine Glasperlen, hehe)
                        nö, chris, habe bremssättel aus alu strahlen lassen, die sahen hinter
                        echt sch... aus, satt gefüllert, angekrabbelt, satt lack. sauglatt!
                        das waren auch keine glasperlen...

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von plast-x Beitrag anzeigen
                          das waren auch keine glasperlen...

                          Dann haste nen guten Strahler, der noch mal Feinkörnig nach gehalten hat, in der Regel sind die nicht so genau mit ihren Arbeiten.
                          Hauptsache der Alte Kram ist runter, Feintuning kostet extra.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Holger Beitrag anzeigen
                            Dann haste nen guten Strahler, der noch mal Feinkörnig nach gehalten hat, in der Regel sind die nicht so genau mit ihren Arbeiten.
                            Hauptsache der Alte Kram ist runter, Feintuning kostet extra.
                            So ist es!

                            Wir strahlen die Felgen selbst, dabei schaffen wir es mit Korund nicht, die Felgen so vorsichtig zu strahlen, dass wir nur einen Füller drüber knallen müssen ohne plan zu schleifen.

                            Aber wir haben auch keine Glasperlen im Angebot.

                            Wenn wir Perlstrahlen außerhalb machen lassen würden, müßten wir die Teile wegbringen, zurückholen. Zeitaufwand ist zu groß, Perlstrahlen zu teuer, da schleifen wir lieber.

                            Aber stimmt schon, Bremssättel (ohne Pulverbeschichtung) würden wir auch so fein hinbekommen, dass es mit Füllern alleine zu machen ist, da schreit später auch keiner, wenn der Füller einfällt.

                            Kommentar


                            • #15
                              Tachchen,

                              ich wollte diese Fragen von ihm keinesfalls abschmettern, im gegenteil, ich helfe gerne. Hätte allerdings wirklich mal gewusst, was "sein Fachmann" ihm rät.
                              Sollte wirklich nicht böse gemeint sein.

                              Sorry,
                              Ssssstevieee

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X