Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

auto zum lackieren richtig vorbereiten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • auto zum lackieren richtig vorbereiten

    Guten tag, ich habe mal ein paar kleinere fragen.

    ich will mein golf demnächst umlackieren in schwarz.

    so aber abschleifen und spachteln etc mache ich alles selbst.

    jetzt ne frage mit welchem schleifpapier schleife ich den alten lack optimal ab bzw an so das er rau ist und keine striefen drinne sind vom schleifpapier?

    und wie dick darf der spachtel bei tiefergelegten autos höchstens sein? weil die autos ja dann hart sind und der reissen würde habe ich schon öfter gehört stimmt das?

    und welche arten von spachtel nehme ich am besten? und welches schleifpapier dazu um alles optimalst zu schleifen?


    und noch ne andere frage ist hier wer aus dem saarland oder umkreis von bis zu 100km der mir mein wagen dann hinterher lackieren könnte günstig?

    ich freue mich über hilfreiche antworten.

    gruss

  • #2
    Lies dich doch mal ein wenig durchs Forum.
    Hier gibt es soviele Hilfestellungen.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Golf_89 Beitrag anzeigen

      und wie dick darf der spachtel bei tiefergelegten autos höchstens sein? weil die autos ja dann hart sind und der reissen würde habe ich schon öfter gehört stimmt das?

      gruss
      Das hat wohl kaum was mit tiefergelegten Autos zu tun, als vielmehr, dass man tiefe Dellen allgemein nicht spachtelt wegen der Haftung. Hier wird so weit wie möglich ausgedellt, damit kaum noch was zum spachteln bleibt. Zum schleifen und lackieren sollte man schon allgemein eine gewisse gute Grundkenntnis haben, denn sonst wird´s nix und schaut hinterher recht bitter und frustrierend bis katastrophal aus.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Golf_89 Beitrag anzeigen

        jetzt ne frage mit welchem schleifpapier schleife ich den alten lack optimal ab bzw an so das er rau ist und keine striefen drinne sind vom schleifpapier?

        gruss
        an,- oder abschleifen? dadrin besteht schon n unterschied.

        ohne genauere angaben ist es schwer was zu sagen b.z.w. schreiben.

        soll gespachtelt werden? kratzer entfernen? rost entfernen?
        Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

        Kommentar


        • #5
          wenn du noch nie was mit Spachtel zu tun hattest, wird das auf keinen Fall was. Man sollte schon etwas Erfahrung mit dem Kram gesammelt haben, gerade im Bezug auf das schleifen.

          Mit etwas geschick ist es kein Problem das Auto anzuschleifen, nur das Ausbeulen und Spachteln bedarf mehr als nur ein bisschen Übung.

          Kommentar


          • #6
            ja klar ich habe schon öfter gespachtelt.. ausbeulen brauche ich net viel hat nur eine beule... ausser da wo die schweller eingesetzt werden also die neue muss man ja dünn drüber spachteln... schleifen iss auch kein tehma.. und en bissi rost an den radläufen hinten wird entfernt... und deshalb muss ich wissen mit welchem schleifpapier muss ich wo schleifen.. also mit welchem schleifpapier schleife ich den spachtel richtig arsch glatt ohne löcher drinne und mit welchem schleifpapier schleife ich den lack an so das man drüber lacken kann und der lack auch hällt...

            Kommentar


            • #7
              intakten altlack: 800 nass hand
              vor spachtel:80-150
              vor grundieren/füllern: 240-400(siehe tdb damit es keine bösen überraschungen gibt)
              füllerschliff: 400 trocken exzenter, 800 nass hand(kontrollspray)

              mit lunkern im spachtel hängt davon ab wie gut man spachteln kann.
              Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

              Kommentar


              • #8
                also das verstrehe ich jetzt grad net so ganz...

                was meinst du mit vor spachtel und vor grundierung/füller?

                und was meinst du mit tdb?

                und was sind lunkern? lach

                Kommentar


                • #9
                  vor spachtel,-füller,-grundierung auftrag. bevor man z.b. spachtelt.

                  tdb-----datenblatt des jeweiligen herstellers

                  lunker sind lufteinschlüsse( luftblässchen)
                  Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

                  Kommentar


                  • #10
                    achso du meinst bevor ich z.b ne kleine beule rausspachtel gut anschleifen mit dem schleifpapier wo du geschrieben hast.... und wenn gespachtelt ist und ich z.b füller und ich über den spachtel wieder mit 240er drüber gehe ist das nur damit der füller hällt oder hat das andere gründe wenn ja welche?

                    und was muss ich beachten das ich z.b garkeine lunkern reinkriege?

                    und wieviel muss ich z.b nassschleifen auf dem alten intakten lack? das sieht man ja dierekt wenns rau ist und kein klarglas mehr drauf ist oder?

                    und wieviel schleifpapier benötige ich von jedem wo du aufzähltest fürn golf 3 zu machen komplett?

                    so das wären meine letzten fragen

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Golf_89 Beitrag anzeigen

                      so das wären meine letzten fragen
                      das glaub ich nit!





                      das wirst du beim spachteln merken, vermeide z.b. kleine drecksklumpen in der spachtelmasse.

                      wenn der komplette lack matt ist,stellen die lackiert werden sollen sollten nit mehr glänzen sonst gibt"s haftungsprobleme. das wasser hin un wieder ma mit trockenem tuch abwischen um zu sehen ob der lack schon matt ist. vermeide durchschliffstellen,insbesondere bis zum metall b.z.w. KS.

                      die menge kann man schlecht sagen, manche mehr manche weniger, die qualität des papier"s und dein vorhaben.
                      Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

                      Kommentar


                      • #12
                        aha naja ich werd mir da wohl mal en batzen zulegen an schleifpapier... so für 30 euro ^^ und en bissl spachtel halt...

                        aber kannst du mir was verraten? wer ist aus dem saarland oder umgebung bis 100km der lacken kann?

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Golf_89 Beitrag anzeigen
                          aha naja ich werd mir da wohl mal en batzen zulegen an schleifpapier... so für 30 euro ^^ und en bissl spachtel halt...
                          mit 30 euronen kommst du nit weit,das wird glaub ich nit reichen.

                          komme nit aus der gegend
                          Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

                          Kommentar


                          • #14
                            hmm joa dann denke ich mal 45 euro schleifpapier müssten aber reichen ^^.... naja muss ich mal sehn wo ich jemand find im dem raum... will ihn ja bloss schwarz matt haben

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Golf_89 Beitrag anzeigen
                              ... will ihn ja bloss schwarz matt haben
                              das spielt keine rolle ob matt oder hochglanz, vernünftig sollte es jedoch sein.

                              insbesondere deine vorarbeit da es das A und O ist.
                              Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X