Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Problem Heckklappe

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Problem Heckklappe

    moin ihr spritzer(das konnte ich mir nicht verkneifen)

    hier mein problem:



    ein bekannter sagte zu mir"wenn de was zum stahlen hast gib es mir mit"

    ja das bekam ich dann zurück.wie am besten vorgehen??den rest spachtel bekomm ich mit nem zopf oder so weg,geht.

    aber wie bearbeite ich den eingelassenen spoiler??

    sieht ja aus wie ne tropfsteinhöhle .

    gruß
    x-time
    Angehängte Dateien

  • #2
    Mit was hat er denn gestrahlt?

    Wieso hat er nicht alles abgestrahlt?

    Kommentar


    • #3
      sagte was von"perlstrahlen"

      ich denke er hatte keine lust mehr.da waren teilweise 6 mm spachtel drauf.

      das rote auf dem unteren bild ist spachtelmasse die nicht ausgehärtet ist.

      das lässt sich wie gummi abziehen.



      das ist ein rares teil deswegen möchte ich es retten.

      gruß

      Kommentar


      • #4
        Tachchen,

        ich nehme an, daß es Material so um die 1.2-1.8 war. Warum so grob??? Strahle alles mit 0.2-0.8 .
        Der Frage, warum nicht alles gestrahlt wurde, schließe ich mich an.
        Nix für ungut, jedoch würde Dein Kumpel es, wenn es für mich gewesen wäre, nochmals strahlen und dann sauber!!!
        Die Vorbereitung ist das a und o.
        Keine schöne Arbeit.
        Dies ist eine Arbeit von mir , rechts gestrahlt, jedoch noch nicht geschliffen und links bereits "grundiergefüllert".


        Grüße,
        Ssssstevieee
        Angehängte Dateien

        Kommentar


        • #5
          missverständlich ausgedrückt.er hat es nur mitgenommen zu einem anderen den ich nicht kenne.er hat ein paar felgen strahlen lassen und ich den deckel weil für umme.

          aber darum gehts ja garnicht.

          es geht darum den deckel zu retten.

          gruß
          x-time

          ps:saubere arbeit

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Ssssstevieee Beitrag anzeigen
            Dies ist eine Arbeit von mir , rechts gestrahlt, jedoch noch nicht geschliffen und links bereits "grundiergefüllert".
            mit welcher körnung gehst DU vor nach dem strahlen?
            Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

            Kommentar


            • #7
              ich strahle alles selbst, wenn es wirklich fein werden soll mit Aluminiumoxid, da ich es billig über meine Frau beziehe, ansonsten mit 400 exzenter bzw. 800 Handschleifpapier.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Ssssstevieee Beitrag anzeigen
                ansonsten mit 400 exzenter bzw. 800 Handschleifpapier.
                nach dem strahlen?
                Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von xtime Beitrag anzeigen

                  aber darum gehts ja garnicht.

                  es geht darum den deckel zu retten.

                  ich würde die haufen Schichten mit Ameisensäure abbeizen und dann nochmal zu strahlen bringen...dann tut er sich leichter

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von vitakraft Beitrag anzeigen
                    nach dem strahlen?
                    ja genau, weil..... Du dann meines erachtens nach eine perfekte Grundlage für den Lackaufbau hast.

                    Strahlen, schleifen, evtl. spachteln, schleifen, füllern/grundieren oder direkt grundfüllern, schleifen, lackieren, fertig. In den wenigsten Fällen ist ein nachpolieren erforderlich und das meine ich so. Ich sehe es allgemein so, daß man mit dem Polieren (Zeitfaktor/Materialkosten) meistens drauflegt (ich spreche hier nicht das Beispritzen an, da ist es etwas anderes).Wie sagt ein Schulfreund von mir immer:"Ein guter Lackierer braucht nach dem letzten Gang keine Politur mehr, alles andere ist rausgeschmissenes Geld".Dem kann ich zwar nicht immer ganz zustimmen, jedoch ist was dran. Deshalb ist für mich eine saubere Basis das wichtigste überhaupt.

                    In diesem Sinne,
                    Ssssstevieee

                    Übrigens mit der Ameisensäure geht es wunderbar. Wenn ich Gabelstaplerfelgen vorbereite zum lackieren, benutze ich sie auch.

                    Kommentar


                    • #11
                      würd den rest spachtel mit dem Heißluftfön und ner Spachtel abmachen!

                      Das geht ganz gut.

                      Kommentar


                      • #12
                        über den spachtel mache ich mir weniger sorgen.

                        aber der eingelassene spoiler ist ja aus ????.
                        wie bekomme ich die löcher zu und zwar so das es hält??

                        oder wie bekomme ich da wieder schöne kanten hin??

                        frage mich sowieso warum da soviel spachtel drauf war.

                        gruß

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von xtime Beitrag anzeigen
                          es geht darum den deckel zu retten.
                          Moin.

                          Da hast Du einiges zu tun.

                          Erstmal gründlich Strahlen lassen, Vorschläge dazu gab es ja schon genug dazu.

                          Dann fängst Du an mit Laminieren:

                          http://www.diespritzer.de/gfk-lufthu...ght=Laminieren

                          http://www.diespritzer.de/gfk-bekomm...ght=Laminieren

                          http://www.diespritzer.de/seitenschw...ght=Laminieren

                          Dann wird der Kram mit Polyesterfüller gespritzt, wer will vorher noch einmal 2 K EP und nach dem Schleifen auch noch mal.

                          HS Füller, schleifen und Lackaufbau.

                          Bis dahin hast Du aber noch einen weiten Weg.

                          Gruß

                          Holger

                          Kommentar


                          • #14
                            epoxyharz mit microballs zu füllen der löcher im spoiler?

                            Kommentar

                            Unconfigured Ad Widget

                            Einklappen
                            Lädt...
                            X