Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Spachteln oder zinnen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Lötwasser nehmen eher Dachdecker zum verlöten von ihren Dachrinnen---die haben verdünnte Salzsäure drinn


    in der Zinnpaste is auch ein Anteil von verdünnter Salzsäure drinn und richtig angemerkt is, daß du die Reste bei einer Laschung oder Falz nicht entfernt bekommst----das is manchen aber egal


    es gibt noch eine Variante mit Kolefonium---Elektriker hantieren damit rum und löten was die Leiterplatte hergibt---dort sind noch keinerlei Rostschäden aufgetreten---vermutlich, weil es sehr wenige Klempner in Erwägung ziehen damit zu arbeiten..............

    Kommentar


    • #17
      Spachtelmasse auf Polyesterbasis soll ja angeblich Wasser ziehen.
      Produkte auf Epoxybasis - lagern aber doch kein Wasser an, oder?

      Im Motorradzubehör gibts ja z.b. so Flüssigmetall auf Epoxybasis - hat das schonmal einer ausprobiert?
      Kann man damit Unebenheiten bei abgeschliffenen Stoßschweißnähten füllen und hält das?

      Kommentar


      • #18
        Zitat von kiko Beitrag anzeigen
        Spachtelmasse auf Polyesterbasis soll ja angeblich Wasser ziehen.
        jo!

        Zitat von kiko Beitrag anzeigen
        Produkte auf Epoxybasis - lagern aber doch kein Wasser an, oder?
        richtig!

        Zitat von kiko Beitrag anzeigen
        Kann man damit Unebenheiten bei abgeschliffenen Stoßschweißnähten füllen und hält das?
        epoxyd-grundierfüller mit cabosil eindicken, dann kannst es spachteln!

        unter strahlerwärme trocknen, sonst bildet sich aminschliere,
        und schleifen is dann fürn a.....

        Kommentar


        • #19
          Was ist Cabosil - ist das metallfarben?
          Oder kann man das auch nehmen?
          http://cgi.ebay.de/Metallfix-schnell...d=p3286.c0.m14

          Und wieso gibt es eigentlich keine Epoxyspachtel in den Autozubehörläden wenn die kein Wasser einlagern? Wäre doch dann besser als dieses Polyesterzeugs ...
          Im Bootsbedarf gibts so Epoxyspachtel:
          http://cgi.ebay.de/Epoxyspachtel-fue...d=p3286.c0.m14
          Spricht was dagegen das am Auto zu verwenden?

          Kommentar


          • #20
            Zitat von kiko Beitrag anzeigen
            Was ist Cabosil - ist das metallfarben?
            Oder kann man das auch nehmen?
            http://cgi.ebay.de/Metallfix-schnell...d=p3286.c0.m14
            nee, damit kannst ne dachrinne flicken...

            cabosil ist weiss, feines flockiges pulver.
            einmal in die dose gepustet und sie ist leer!
            wird auch zum eindicken von zahnpasta verwendet,
            stells dir vor wie mondamin!

            Zitat von kiko Beitrag anzeigen
            Und wieso gibt es eigentlich keine Epoxyspachtel in den Autozubehörläden wenn die kein Wasser einlagern? Wäre doch dann besser als dieses Polyesterzeugs ...
            Im Bootsbedarf gibts so Epoxyspachtel:
            http://cgi.ebay.de/Epoxyspachtel-fue...d=p3286.c0.m14
            Spricht was dagegen das am Auto zu verwenden?
            fertigen epoxydspachtel kannst auch nehmen,
            bezweifle aber das dort auch ein grundierer enthalten ist.
            dann müsstest du ep-grundierung vorweg spritzen und dann
            spachteln.
            dann kannst aber auch nen üblichen polyspachtel nutzen...

            gruss

            Kommentar


            • #21
              cabosil ist weiss, feines flockiges pulver.
              einmal in die dose gepustet und sie ist leer!
              Ist also weiss?
              Hab ein paar Bleche aneinderfrickeln müssen per Stoß und nun isses ja so, das wenn man mit der Flex die Schweißpunkte traktiert immer mal Unebenheiten bestehen bleiben und so Stellen würd ich gern ausfüllen.
              Sollte metallfarben sein was man direkt aufs Blech auftragen kann, damits wie "aus einem Guß" aussieht und erst gar nicht lange Fragen vom TÜV Onkel gibt.

              Daher meine Frage, wie das farblich mit dem Cabosil ist und gibts ne metallfarbene Alternative?
              Was ist das hier eigentlich für Zinn(spachtel)zeugs?
              http://www.fj-tec.net/epages/6151885...TRI1159-382100

              Kommentar


              • #22
                warum solls denn wie aus einem stück aussehen?
                wenn gut geschweißt ist doch alles gut!
                der aluspachtel wäre ne alternative, weiss aber nicht ob
                eine grunndierung vorweggelegt werden sollte.
                prinzipell gehört auf blankes blech erst mal eine EP-grundierung.
                2 leichte dünne gänge reichen...

                Kommentar


                • #23
                  Normallerweise darf man nur nichtragende Teile auf Stoß verschweißen und daher besser, wenn man nix sieht. Im Bild links im Kurvengeschlängel ist schwierig mit der Flex die Schweißpunkte sauber glätten und bin vielleicht auch zu grobmotorisch veranlagt, weil im Bild re. den oberen Bereich meiner stoßgeschweißten Kante hab ich nun zuviel mit der Flex traktiert.

                  Krieg sowas mit der Flex einfach nicht so schön gleichmäßig hin und daher hätt ich so Stellen gerne angeglichen (möglichst mit etwas das kein Wasser ziehen kann).
                  Angehängte Dateien

                  Kommentar

                  Unconfigured Ad Widget

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X