Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Geeignete Spachtelmasse für vibrationsbeanspruchte Teile

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Geeignete Spachtelmasse für vibrationsbeanspruchte Teile

    Hallo!

    Ich bin neu hier im Forum.
    Bin gerade dabei meinen Golf 3 umzubauen.
    Bald sind die ganzen Schweißarbeiten abgeschlossen und es geht an die Lackiervorbereitung.
    Habe auch die Motorhaube und die Heckklappe bearbeitet.
    Da diese ja Vibrationen oder hoher Beanspruchung ausgesetzt sind lautet meine Frage:

    Welche Spachtel nehme ich da am besten (genaue Marke oder Produkt wäre nicht schlecht)?
    Muss nicht viel aufspachteln. Bei der Heckklappe ist es an der tiefsten Stelle 3mm und bei der Motorhaube an der tiefsten auch 2-3mm.
    Hatte immer die elastische Füllspachtel von AUTO K.
    Mit der war ich auch immer sehr zufrieden. Wollte aber nun mal was neues ausprobieren!

  • #2
    hallo,

    ich selbst mag den multi von carsystems ganz gerne...
    der kunststoffspachtel von mipa hier aus dem shop kann sich
    ebenfalls sehen lassen... (meine meinung )

    gruss

    Kommentar


    • #3
      wenn ich fragen darf, wieso denn ein `vibrationsgeeigneter´
      spachtel für die haube?
      a) was soll der mehr können als multi oder ks-spachtel?
      b) reist bushido sammt 50kw sinus anlage bei dir im kofferraum
      mit und du hast schiss das der spachtel reißt?
      c) vielleicht hast du ja auch nen jaguar v12 unterder haube,
      der aber nur auf 7,2 pötten läuft, starr mit dem vorderwagen
      verbraten ist und dir die gibbsche vom bösen blick rödelt?

      mmh
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .nimm man multi und gut...

      Kommentar


      • #4
        Ich habe im Motorraum, wegen den meiner Meinung höheren verwindungen, Glasfaserspachtel verwendet und als Feinspachtel die Aluspachtel. Sollte doch eigentlich halten, finde ich.

        Kommentar


        • #5
          ne ne so einer wo die musik in seinem auto mit ner 50 Watt Anlage aufdreht bin ich nicht! und solche Musik hör ich schonmal gar nicht.
          Bin auch nicht so ein ATU Tuner um mal die ganzen Vorurteile aus dem Weg zu räumen!
          Wollte halt ne elastische oder Vibrationsspachtel wenn man die Haube zumacht zum Beispiel. Nicht das es irgendwann risse gibt.
          Normal passiert da ja uch nichts bei 2mm Spachtel! Aber sicher ist sicher!
          Bei uns im Betrieb verwenden wir auch nur ganz normale Polyesterspachtel und wenn was ausergewöhnliches zu spachteln ist macht das meist der Lackierer.
          Habe hier im Shop eine Spachtelmasse endeckt von MIPA. P X 9 nennt die sich (braunen Dose).
          Hört sich vielversprechend an! Hat da mal jemand erfahrungen mit gemacht?

          Kommentar

          Unconfigured Ad Widget

          Einklappen
          Lädt...
          X