Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Probleme beim Plastik lackieren

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    ich fand die idee mit der spülmaschine garnicht so verkehrt!

    bei bleinen teilen wie aschenbecher und spiegel hab ich das auch
    schon gemacht...

    ansonsten sehr warmes, fast heißes wasser und ne bürste und spüli,
    und schön in 2-3 gägen abschrubben.
    mit klarem wasser nachspülen.
    dann silikonentferner oder kunststoffreiniger (gibts hier im shop!).
    mit kunststoffprimer dünn annebeln und füller (wenn du halt füllern
    willst), ansonsten lackaufbau und gut.
    achja, vorm k-primer mit grauem vlies der form halb anpadden!

    gruss

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    aso also kann ich spiritus nehmen
    und den muss ich ne zeit abdampfen lassen oder??

    wann sollte ich den benutzen vorm füller???

    Einen Kommentar schreiben:


  • Malm
    antwortet
    oh ja...... Silikonentferner hab ich vergessen


    Spritus-->Silikonentferner


    -------------

    Kunststoffprimer nicht vergessen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    cool danke euch

    werds des nächste mal mit silikonentferner probieren muss mir da mal einen besorgen.

    also reicht schleifen füllern lackieren aus??

    mfg radisl

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Einfach in die Spühlmaschine stecken, ist wohl kein gutes Ding, oder?
    Silikonentferner entfällt wohl ebenfals?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Malm
    antwortet
    Zitat von Eclipse007 Beitrag anzeigen
    Reinige einfach deine Sache mit guten Spülmittel
    hmm...naja...Spülmittel sind halt auch "rückfettend" (damit die Hände nach dem Abwasch auch geschmeidig bleiben)

    ich würde es mit Spiritus reinigen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Hallo, anschleifen kannst du kein Thema, jedoch von der Verdünnung würde ich abraten da 99% der Kunsstoffe angegriffen werden.
    Reinige einfach deine Sache mit guten Spülmittel, am besten zweimal und dann klappt das schon. Wenn du dir nicht sicher bist dann lakckiere erstmal ganz dünne Schicht und dann gut trockenen lassen, dann die zweite usw.
    viel Spaß

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast erstellte das Thema Probleme beim Plastik lackieren.

    Probleme beim Plastik lackieren

    Servus,

    Ich bin neu hier und hab bisher immer nur mit der dose lackiert und will jetzt mit ner pistole lackieren. Hab auch schon n bischen erfahrung mim lackieren und untergrung bearbeiten. Nur hätt nicht gedacht das des beim lackieren mit der pistole so anders ist und deshalb hab ich mal n paar fragen an euch.

    Ich will plastikteile aus meinem Auto lackieren nur wurden die dinger leider schon mit silikon mitteln bearbeitet.
    hab jetzt die letzten tage auf alten plastik teilen geübt und hab noch leichte probleme.

    Der Lack ist schön glatt des past nur hab ich so leichte Krater drin, hab gelesen das des vom Silikon kommt???

    sonst geht des lackieren schon recht gut auch pistole einstellen hab ich langsam raus.

    Nur noch ne Frage nebenbei, reicht des wenn ich lackieren will das ich die teile erst anschleif um den obersten plastik teile wo silikon drin ist abschleif, dann mit nitroverdünnung entfette, Füllern, anschleifen, entfetten und lackieren??

    danke schonmal

Unconfigured Ad Widget

Einklappen
Lädt...
X