Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Spachtelmasse gerissen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Holger
    antwortet
    Moin.

    Wenn der Spachtel reißt, ist ein Problem vorhanden, dass man nicht so einfach weg bekommt, in dem man den gleichen Fehler wieder macht.

    Aus dem Grund hatte ich den Vorschlag mit Verzinnen oder setzen von Schweißpunkten gemacht.

    Gruß

    Holger

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schraubebilly
    antwortet
    naja das ganze ist eben sehr flächig also das blech hat die maße 30*120 cm!!
    und ist alles in allem ne hügellandschaft
    habe es so gut es ging ausgebeult! rest muss die spachtel machen!!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Holger
    antwortet
    Dann solltest Du entweder nen Schweißpunkt an den Stellen setzen und oder verzinnen, hält Besser wie nur Spachtel.

    Gruß

    Holger

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schraubebilly
    antwortet
    ja klar ist das frontblech aus blech!!
    :-P

    Einen Kommentar schreiben:


  • Holger
    antwortet
    Moin.

    Das Teil ist aus Blech oder?

    Gruß

    Holger

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schraubebilly
    antwortet
    hey, ich muss das thema nocmal aufgreifen!!
    ich habe nun die lampen und blinker demontiert!
    also bei dem einen riss sind spachtel stärken zwischen 2 und 5 mm ersichtlich! ich gehe davon aus, dass der druck der aufgeschraubten lampentöpfe die pachtel zum reißen brachte! es sind auch rund um die blinker solche risse zu erkennen!
    macht es daher evtl sinn eine Glasfaser spachtel zu verwenden?
    ist dies evtl elastischer?
    was soll ich tun spachtel muss ich an der stelle wieder und die lampen müssen ja auch drauf?!! teufelskreis! wenn jemand ne idee hat immer her!
    vielen dank schonmal!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schraubebilly
    antwortet
    naja dann hammer ja das problem ertappt! danke schön!
    gruß!

    Einen Kommentar schreiben:


  • plasma1210
    antwortet
    im Feinspachtel sind die Füllstoffe halt feiner, damit ergibt sich gleichzeitig eine höhere
    Dichte und damit auch eine geringere Elastizität.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schraubebilly
    antwortet
    jetz hammers, sollte die feinspachtel gewesen sein!!
    also bei dicken schichten Füllspachtel oder universal spachtel und nur ganz dünn feinspachtel?
    sehr gut fehler erkannt! aber warum reißt das einfach so nach nem jahr!

    Einen Kommentar schreiben:


  • plasma1210
    antwortet
    hast du den Universal oder den Feinspachtel von Prosol genommen ?
    Feinspachtel in der Schichtstärke wäre eine Erklärung für dein Problem.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schraubebilly
    antwortet
    alles klar bei dir ist der Dietel in der Nähe!
    war da auch schon mehrfach!
    greetz

    Einen Kommentar schreiben:


  • UWG1
    Ein Gast antwortete
    Ganz in der Nähe von Schleiz. Da wo sich die Oldis und Renner treffen
    Genau zwischen Schleiz und Hof.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schraubebilly
    antwortet
    ud wo?
    das will ich jetz schun wissen!
    greétz

    Einen Kommentar schreiben:


  • UWG1
    Ein Gast antwortete
    Cool, noch besser, ein Thüringer
    Nee mein Laden sitzt ca 100km von Dir entfernt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schraubebilly
    antwortet
    naja nee Spritzspachtel habe ich keine ahnung!
    ich spachtel immer mit plastepachtel und dem zeug aus der dose!
    und zwischen dem Mipalin und dem blech ist doch noch Primer!!!!
    wo kommste her? ich kenne nur den Laden in Kerspleben!
    greetz

    Einen Kommentar schreiben:

Unconfigured Ad Widget

Einklappen
Lädt...
X