Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vergleich Nass-, Trockenschleifen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vergleich Nass-, Trockenschleifen

    Hallo,

    mal 'ne Frage:

    Was ist gemeint mit "mit 400 trocken oder 600 nass schleifen" (Beispiel)?

    Ich denke Nass schleifen ist viel feiner als trocken.

    Müsste es dann nicht heißen, 600 trocken = 400 nass.

    Ich lese diese (für mich unlogische) Reihenfolge auch in den Beschreibungen der großen Lackhersteller.

    Kann mir jemand erklären, warum das so ist?

    Vielen Dank im voraus.

    MfG

    Michael

  • #2
    Hallöchen...der 400er trockenschliff bezieht sich auf eine mit 400er trockenpapier geschliffene Oberfläche mittels Exenterschleifer! Der Exenterschliff ist eine feinere riefenfreie Schliffart.
    Um solche eine saubere Schliffgüte zu erreichen müßte man alternativ mittel 600er Nass-Papier mit der Hand schleifen!
    Nass-schleifen geht nicht mit der Maschiene. Ich selber schleife den letzten Maschienenschliff mit 500er Papier..dann nochmals mit 800er Nass-Papier >Handschliff< dann gehts in die Lackierkabine. Feiner zu schleifen macht beim normalen Lackieren keinen sinn..weils dann haftungsprobleme geben kann.
    mfg Ralf

    Kommentar


    • #3
      Danke für die Antwort.

      Ich hatte heute einen Maler/Lackierer gefragt, der hatte mir eine andere Antwort gegeben, aber Deine Antwort klingt logischer.

      Seine Antwort war: weil sich beim nass Schleifen durch das Wasser schnell Klümpchen/Krümel bilden, die ein gröberes Schleifbild erzeugen. Deshalb wird z.B. 800 nass neben 600 trocken genannt.

      Wenn das so wäre, wäre nass Schleifen ja überflüssig.

      Welche Körnung beim trocken Schleifen entspricht denn welcher Körnung beim nass Schleifen? Kann man das so veralgemeinern, dass es immer ca. 200 Schritte sind, die zwischen trocken und nass Schleifen liegen, um das gleiche Ergebnis zu bekommen.

      MfG Michael Wagner

      Kommentar


      • #4
        Zitat von bauklotz Beitrag anzeigen

        Seine Antwort war: weil sich beim nass Schleifen durch das Wasser schnell Klümpchen/Krümel bilden, die ein gröberes Schleifbild erzeugen. Deshalb wird z.B. 800 nass neben 600 trocken genannt.
        oO...ja lecko mio auch net schlecht.....Maler/Lackierer---> glaub eher Pizzabäcker

        Die Tendenz ist schon sehr lange Richtung Trockenschliff
        400er Exzenter ist wie in etwa 800 Nass usw

        Mit Trockenschliff ist aber, wie schon Schnapdäus schrieb.....auch der Exzenter gemeint

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Malm Beitrag anzeigen
          ..Maler/Lackierer---> glaub eher Pizzabäcker
          moin malm,

          man kann ja auch mit nem kuttenlecker
          an kutten lecken!

          Kommentar


          • #6
            Reines Trockenschleifen ist irgendwie wie ne Pizza ohne Käse

            Kommentar


            • #7
              Zitat von 2er Beitrag anzeigen
              Reines Trockenschleifen ist irgendwie wie ne Pizza ohne Käse
              Kann ich nicht so sagen....ich persönlich schleife nur noch ganz selten nass.

              Kommentar


              • #8
                Bei uns wird ausser beim Finish ausschliesslich trocken geschliffen.
                Ist ne geile Sache.
                Habe meinen Schleifeimer schon seit Monaten nicht mehr angefasst.
                Da wachsen schon Blumen drin

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Zapata Beitrag anzeigen
                  Da wachsen schon Blumen drin


                  gießt du die ???

                  in meinen Eimer sind Spinnweben---Pflanzen hätten da keene Chance

                  Kommentar


                  • #10
                    ne, hab vergessen das Wasser aus zu schütten

                    Kommentar


                    • #11
                      grins

                      Kommentar


                      • #12
                        snif, snif, das werden wohl eher Schwammerl sein

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Malm Beitrag anzeigen

                          Die Tendenz ist schon sehr lange Richtung Trockenschliff
                          400er Exzenter ist wie in etwa 800 Nass usw
                          und das funktioniert ohne 800 nass? auch silber b.z.w. empfindliche töne!? kann ich mir ehrlich gesagt es kaum vorstellen!

                          probier ich mal aus
                          Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

                          Kommentar


                          • #14
                            ick brauch nur noch Wasser,
                            um mal Stoßstangen abzukärchern oder um Kaffee zu kochen...

                            Kommentar


                            • #15
                              Klappt auch bei silber.
                              Versprochen.

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X