Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

kunststoffleisten lackieren

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • kunststoffleisten lackieren

    hallo.

    möchte meine kunststoffleisten lackieren.

    es sind diese poren vorhanden die ich weg haben möchte, dachte das ich die mit 400 trocken runterschleife und anschließend mit
    2 KS grundierfüller spritze!? möchte auf den porenwischfüller verzichten. ist 400 zu grob? oder sollte man vor dem füllern vielleicht noch mal spritzspachteln?

    wie geht man am besten vor?
    Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

  • #2
    http://www.diespritzer.de/step-step-...ilen-t354.html
    RTFM!

    Kommentar


    • #3
      ja hab ich schon gelesen, wie gehe ich aber vor ohne porenwischfüller? die poren auf ebene runterschleifen?und selbst wenn mit wischfüller, hat man doch in den zwischenräumen nicht angeschliffene stellen,hält es dort? da man ja theoretisch nur die oberfläche (die poren )anschleift!?
      Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

      Kommentar


      • #4
        ich hab meine Teile so bearbeitet:

        Teile abgewaschen damitse ordentlich sauber sind

        -Haftgrund
        -KS Füller in mehreren Schichten, oder HS Füller mit Elastifizierer
        -schleifen
        -ggf nochmal Füllern

        nochmal schleifen

        und jetzt die Farbe druff.

        Kommentar


        • #5
          und was ist mit den poren,die ich z.b. habe? die will ich ja nit haben,soll ich die nun runterschleifen (400 trocken) oder den porenwischfüller benutzen?

          standox empfiehlt z.b. das graue pad mit silikon getränkt den ks anschleifen und anschließend den porenwischfüller auftragen.
          Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

          Kommentar


          • #6
            Zitat von vitakraft Beitrag anzeigen

            standox empfiehlt z.b. das graue pad mit silikon getränkt den ks anschleifen und anschließend den porenwischfüller auftragen.
            Hatte das Astra nicht auch in seinem Beitrag !

            Ich kenne das von Glasurit mit Kunststoffreiniger.

            Aber auch Egal, jetzt hast Du ja eine Richtung

            Gruß

            Holger

            Kommentar


            • #7
              würde es mit 400 trocken die poren wegschleifen und anschließend grundierfüller etwa nit funktionieren? anstatt mit dem porenzeug und getränktem pad.
              Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

              Kommentar


              • #8
                Wenn es nicht unbedingt nötig ist, sollte man nicht Versuchen Kunststoff zusätzlich zu schleifen.

                Die Löcher die Du aufreißen "kannst", bringen Dir mehr Arbeit, wie ein Reinigen mit Grauen Patt und Porenfüller.

                Gruß

                Holger

                Kommentar


                • #9
                  wozu die poren weg schleifen wennde die auch mit normalen füller weg bekommst?

                  1-2x mit hs füller drüber und die poren sind weg

                  Mit dem Porenwischfüller nach der Anleitung hab ich mir auch mal angetan, nie nie nie wieder, da hab ich ja mit der Pistole schneller gefüllert und das Zeug ist schon restlos weg

                  Kommentar


                  • #10
                    aber bestimmt nit die poren,den mit 1-2 füller is es nit getan. wieso nie wieder?
                    Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

                    Kommentar


                    • #11
                      bei mir war der porenwischfüller ne rieige sauerei

                      ich hab bei meinen corsa dachleisten mit struktur 2x satt hd füller elastifiziert drüber gespritzt

                      und die poren waren weg

                      Kommentar


                      • #12
                        @vitakraft,

                        hi,
                        also der Porenwischfüller ist nicht zwingend erforderlich. Erspart aber ein wenig lästiges schleifen.
                        Wenn du ohne arbeiten möchtest dann musst du das nackte, blanke Kunststoffteil, sprich die Zierleisten halt am besten mit 320er trocken schleifen. Dannach halt die KS-Grundierung, KS-Füller, schleifen nun mit 800er naß auf Planfläche, Silikonentferner zum entfetten, Farbe , Klarlack. Fertig!
                        Finish halt noch mit Schleifpaste und Hochglanzpolitur.

                        Mittlerweile habe ich schon dutzende Kunststoffteile lackiert und nie Probleme damit gehabt.

                        Gruß Daniel
                        Gruß Daniel

                        Kommentar


                        • #13
                          ha es meistens mit 400 plan geschliffen, nun hab ich deinen beitrag und einige vorbereitungen mit den wischfüller von den lackherstellern gelesen,die deinen beitrag bis auf weiteres ähneln. nun schrieb @holger das man ks nit unbedingt unnötig schleifen sollte.

                          welche variante ist nun richtig b.z.w. die richtige wahl?
                          Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

                          Kommentar


                          • #14
                            Moin.

                            Tja, Du hast die Wahl

                            Ich halte nix vom vielen vorschleifen, ein Porenfüller macht weniger Arbeit und man muss nicht so hoch Beschichten um die "Noppen" aus zu füllen, das Füllerschleifen ist dann auch etwas entspannter.
                            (Aber ich bin ja auch ein Alter Fauler Lacker )


                            Gruß

                            Holger

                            Kommentar


                            • #15
                              so, hab ma den porenwischfüller von standox ma angewendet/ausprobiert. das war nichts für mich, vorallem die sauerei von dem zeug. bleibe lieber bei meiner alten methode und zwar mit 400 trocken die poren runterschleifen.
                              Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X