Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

reicht ein 2k füller auf blankem blech?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • reicht ein 2k füller auf blankem blech?

    hi.
    wollte ma wissen ob ein hs füller auf angeschliffenen,entrosteten und gereinigten blech reicht zwecks haftung und gegen rost?

    oder besser grundierung+füller?

    würde auch nur ein grundierfüller gehen mit anschliessenden schleifen und basis,-klarlack?

    kann man auf blankes blech spachteln und anschließend füllern oder erst hauchdünn grundierung dann spachteln und wieder hauchdünn grundieren und dann füllern?

    hab nämlich mittlerweile mehrere möglichkeiten gehört und gelesen aber welche ist die richtige?
    Zuletzt geändert von Malm; 04.04.2009, 19:49. Grund: verschoben
    Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

  • #2
    Wenn du einen Grundierfüller hast , reicht der aus.
    Wenns kein Grundierfüller ist , musste was vorlegen. z.B EP oder nen 2k Rostschutz , kannst auch nen 1k Rostschutz nehmen , dann aber erst spachteln und nicht den 1k Rostschutz nicht zu dick sprühen und den ersten Füllergang nur dünn annebeln.

    Spachteln kannste auch auf dem blanken blech.

    Wenn du 1k Rostschutz nimmst , lass ihn richtig trocken werden vorm Füllern sonst kann er sich anlösen oder es kommt zu Kochern u.s.w. wobei man die Ablüftzeiten immer einhalten sollte

    Alle Klarheiten beseitigt ?

    gruß

    Kommentar


    • #3
      1.also wenn ich nen normalen 2k grundierfüller nehme ( kein ep grund/füller) würde er völlig ausreichen?

      2.wenn ich auf blankes blech spachtel dann den 1k rostschutz auf die geschliffene spachtelmasse sprühen? auf altlackierung spachteln auch rostschutz drauf?

      3.ich dachte immer man sollte es vermeiden 2k auf 1k produkte zu sprühen!?

      4. wie siehts aus wenn beim anschleifen der altlackierung man ausversehen minimal (1-2cm) bis zum blech durchgeschliffen hat, muss man an der stelle auch was vorlegen oder kann man mit nem normalen 2k füller drübergehen?

      noch was anderes: wenn man tiefere kratzer aus den alufelgen rausschleift und das alu zum vorschein kommt, muss ich die stelle füllern oder kann wasserlack direkt drauf.
      Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

      Kommentar


      • #4
        Zitat von vitakraft Beitrag anzeigen
        1.also wenn ich nen normalen 2k grundierfüller nehme ( kein ep grund/füller) würde er völlig ausreichen?

        2.wenn ich auf blankes blech spachtel dann den 1k rostschutz auf die geschliffene spachtelmasse sprühen? auf altlackierung spachteln auch rostschutz drauf?

        3.ich dachte immer man sollte es vermeiden 2k auf 1k produkte zu sprühen!?

        4. wie siehts aus wenn beim anschleifen der altlackierung man ausversehen minimal (1-2cm) bis zum blech durchgeschliffen hat, muss man an der stelle auch was vorlegen oder kann man mit nem normalen 2k füller drübergehen?

        noch was anderes: wenn man tiefere kratzer aus den alufelgen rausschleift und das alu zum vorschein kommt, muss ich die stelle füllern oder kann wasserlack direkt drauf.
        Zu 1
        Ja , das Wort Grundierfüller besagt ja Grundierung und Füller in einem

        Zu 2
        Kannste drübersprühen , must aber kein 1k nehmen , kannst auch nun Grundierfüller nehmen oder einmal Ep drüberlegen. Viele Wege führen nach Rom.
        Auf Altlackierungen kannste spachteln wenn kein rost drunter ist dann brauchste auch keinen Rostschutz.
        Wenn da aber z.b viele Steinschläge sind , sollteste die erstmal rausschleifen weil das kleine Rostnester sein können , dann en Grundierfüller drüber und gut.

        zu 3
        Grundsätzlich stimmt das auch, aber es geht auch anders, wichtig ist halt dabei zu wissen das man den 1k immer gut trocknen lassen muss und die erste schicht 2 k nur ganz dünn aufträgt.
        Aber ein Risiko ist es immer , daher schreiben wir hier halt immer no 2k auf 1k .


        zu 4
        Bei sowas kannste einfach drüber füllern , besonders wenn du einen grundierfüller nimmst . ansonsten kannste auch kurz nen 1k rostschutz drüberlegen. und dann füllern.



        Wichtig ist bei all dem wo blankes Blech im spiel ist folgendes.
        Nach dem schleifen immer gut mit Siliconentferner reinigen .
        Dann nicht mehr mit Wasser in Berührung kommen lassen oder mit den fingern drauf rum patschen. Trag beim spachteln Handschuhe. Blankes Blech nicht längerzeit unisoliert rumliegen lassen. Auch gespachtelte stellen nicht lange rumliegen lassen , schon gar nicht wenn es feucht ist.


        Noch Fragen ?

        Kommentar


        • #5
          Zitat von 2er Beitrag anzeigen


          Noch Fragen ?
          ja eine letzte und zwar die mit dem alufelgen von meinem letzten beitrag

          am sonsten keine weiteren fragen
          Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

          Kommentar


          • #6
            Zitat von vitakraft Beitrag anzeigen
            ja eine letzte und zwar die mit dem Alufelgen von meinem letzten Beitrag
            Für die Haftung wäre es besser, eine Grundierung oder Grundfüller auf blanken oder frei geschliffenen Alu zu spritzen, nur Basis könnte Haftungsprobleme mit sich bringen.


            Zitat von vitakraft Beitrag anzeigen
            am sonsten keine weiteren fragen
            Das glaube ich nicht, wer nicht mehr fragt, glaubt nur alles zu Wissen

            Gruß

            Holger

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Holger Beitrag anzeigen

              Das glaube ich nicht, wer nicht mehr fragt, glaubt nur alles zu Wissen
              nagut hätte noch eine: und zwar meine ich das ich schon mal ne maschine gesehen gehabt zu haben mit der man den füller nassschleifen kann und den handschliff dadurch sich ersparen kann!? gibt es sowas,wenn ja von welchem hersteller?
              oder sind es nur aufsätze für den exzenter?
              Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

              Kommentar


              • #8
                tag,

                füller mit 400 exenter ist gleich 800 mit hand.
                grob kann man sagen, auf exenter verdoppelt sich die körnung.
                (je nach hub und drehzahl)

                nass und trocken hängt mit staubentwicklung bzw zusetzen
                des schleifmittels zusammen.
                kannst ja mal versuchen trocken mit 800 hand zu schleifen,
                da is das papier in null komma null dicht.
                ich kenne keine exenterscheiben für nassschliff -
                wenns feucht sein soll dann schmeiss halt ein bissl wasser mit rauf!

                gruss

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von plast-x Beitrag anzeigen
                  ...
                  grob kann man sagen, auf exenter verdoppelt sich die körnung.
                  (je nach hub und drehzahl)
                  ...
                  du meinst bei Exzenter halbiert sich die Körnung.
                  Aus 800er hand wird 400er Exzenter.
                  Nich...

                  Gruß
                  Carpe diem...!

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von vitakraft Beitrag anzeigen
                    nagut hätte noch eine: und zwar meine ich das ich schon mal ne Maschine gesehen gehabt zu haben mit der man den Füller nassschleifen kann und den Handschliff dadurch sich ersparen kann!? gibt es sowas,wenn ja von welchem Hersteller?
                    Ja, gab es mal in zwei Größen mit Luftdruck, die Schleifscheiben waren aus Gitterleinen, so ähnlich wie Abranet.

                    Hersteller weiß ich nicht mehr, ist auch wurscht, da Heute Füller Trocken mit dem Excenter geschliffen wird und nur bei Bedarf, sprich empfindliche Töne wie Silber eventuell nass nach geschliffen werden.

                    Aber da hat jeder seine eigene Technik.

                    Gruß

                    Holger

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von 2er Beitrag anzeigen
                      Wenn du einen Grundierfüller hast , reicht der aus.
                      Wenn Du den Grundierfüller von NEXA nimmst, reicht der als Korrosionsschutz NICHT aus. Weder auf Stahlblech noch auf verzinktem Stahlblech. Bei verzinktem kann es zu einer Verseifung zwischen Zinkschicht und Wasserbasislack kommen. Das führt dann zu unschönen Verfärbungen und Haftungsproblemem.

                      Bei entrostetem blanken Blech würde ich IMMER vorgrundieren. Entweder mit 2K Säureprimer oder 2K EP.

                      Thomas
                      RTFM!

                      Kommentar


                      • #12
                        @ Thomas

                        welchen Nexa-Primer habt ihr?

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Malm Beitrag anzeigen
                          @ Thomas

                          welchen Nexa-Primer habt ihr?
                          Puh, da hat sich in letzter Zeit so oft was geändert, ich hab echt nicht alle Nummern mehr im Kopf. Ich schau morgen im Betrieb mal nach und schreib's dann.
                          RTFM!

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Thomas Beitrag anzeigen
                            Puh, da hat sich in letzter Zeit so oft was geändert, ich hab echt nicht alle Nummern mehr im Kopf. Ich schau morgen im Betrieb mal nach und schreib's dann.
                            wäre nett...thx

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Knec Beitrag anzeigen
                              du meinst bei Exzenter halbiert sich die Körnung.
                              Aus 800er hand wird 400er Exzenter.
                              Nich...

                              Gruß
                              Zitat von plast-x Beitrag anzeigen
                              tag,

                              füller mit 400 exenter ist gleich 800 mit hand.
                              grob kann man sagen, auf exenter verdoppelt sich die körnung.
                              (je nach hub und drehzahl)


                              gruss
                              was stinnt den nun?
                              Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X