Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

durchrostung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • durchrostung

    Hallo alle miteinander...

    ich habe ein problem und zwar hat mein nachbar einen opel calibra und der hat am hinterradkasten eine kleine durchrostung(richtiges loch circa 2cm)

    ich wollte mal fragen wie ich vorgehen müsste...also erstmal will ich sandstrahlen, danach nachrubbeln und entfetten,grudnieren mit ep-grund und danach mit glasfaserspachtel das loch zu ziehen...würde das gehen oder muss ich extra solche glasfasermatten nehmen?

  • #2
    Ein Foto is immer von Vorteil!

    Was meinst du mit "nachrubbeln"? etwa schleifen?


    VEC

    Kommentar


    • #3
      Also bei einem Lochfrass soll man normalerweise ein neues stück blech einschweißen...

      Kommentar


      • #4
        ja ich meine nachschleifen...foto ist doof aber vielleicht finde ich eins bei googel was fast genauso aussieht

        Kommentar


        • #5
          Hallo
          Also normal wird sowas geschweißt,aber naja.
          Wie Du schon sagst Rost weg,dann sind das bestimmt 3cm Durchmesser EP drauf und einen Tag stehen lassen- anschleifen ung mit GFK Harz und Matten zumachen.
          Für Spachtel ist das Loch zu groß,das hält nicht.
          Nach dem laminieren schön schleifen spachteln EP drauf grundieren Unterbodenschutz danach ev. noch Unterbodenwachs.
          Das hällt auch ewig wenn Du den Hohlraumwachs nicht vergisst!

          Eine Fachgerecht Reperatur ist das natürlich nicht,auch sollte man das nicht im Bereich der Achsaufnahmen oder so machen denn das Auto hat keinen Ramen sondern eine freitragende Karosse.


          Gruß Matze

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Karl_heinz Beitrag anzeigen
            .foto.......eins bei googel was fast genauso aussieht

            Nicht so gerne, erstens nützt es wenig da ja nicht dein Schaden zu sehen ist und die Google Bilder sind in der Regel Urheberrechtlich geschützt, damit es in dem Punkt keinen Ärger
            geben könnte, sind selbst gemachte Fotos die bessere Wahl.

            Gruß

            Holger

            Kommentar


            • #7
              Hy

              Erinnert mich an die Zeit, bevor ich einen Schweißer hatte, ist ja auch nicht ganz billig.
              Ich hab früher auch immer GFK genommen. Ich würde aber die Blechkante etwas nach innen drücken, damit das GFK eine Auflagefläche auch noch nach dem schleifen hat. und unbedingt auch von innen GFK aufs Blech kleben, dann hält es einige Jahre.

              Ach ja, mit einem kleinen Drehmel ännlichen schleifer lässt sich so ein kleines Stück Blech sehr schön heraustrennen und entgraten.

              mfg

              Kommentar

              Unconfigured Ad Widget

              Einklappen
              Lädt...
              X