Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brillux Haftgrund später lackieren

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Beetle
    Ein Gast antwortete
    Re

    Hallo !

    Danke

    Olli

    Einen Kommentar schreiben:


  • Holger
    antwortet
    Moin.

    Normal gibt es für EP eine EP Verdünnung

    Gruß

    Holger

    Einen Kommentar schreiben:


  • Beetle
    Ein Gast antwortete
    Re.:

    ...wollte kurz sagen,dass ich diesen Thread noch nicht vergessen habe,da ich Euch ja auch Feedback erstatten wollte.

    Aber Gut Ding will Weile haben und die Kohle fällt ja bekanntlich auch nicht vom Himmel.

    Bislang ( dank Euch ) bin ich zu dem Entschluss gekommen,Standox ( damals war es noch Brillux ) zu verwenden.

    Habe mir erstmal den 3:1 EP , Härter und Zink Faserspachtel von Standox geholt incl dem ganzen anderen Kram wie Algorex und Kleinteile wie Füllsiebe,Mischbecher und Rührstäbe etc.

    Nur die Mischbecher sind etwas gewöhnungsbedürftig für mich.
    Entweder ist die Skalierung total easy ,oder ich mach mir wieder zuviele Gedanken über ungelegte Eier,aber 100% verstehen tue ich sie leider nicht . Typisch Hobby Lacker

    Hier mal nen Handy Pic.
    1.jpg

    Hmmmm
    Welche Verdünnung ,sollte ich für den Ep Eurer Meinung nach benutzen ?
    Den normalen Standox VOC Verdünner ?

    Wenn ich dann mal soweit bin,dass ich anfangen kann werde ich auf jedenfall hier noch ein Feedback posten,da Ihr es ja auch wart die mich auf den Vernumft-Trip gebracht habt.


    Also



    Olli
    Zuletzt geändert von Holger; 07.06.2009, 11:50. Grund: Bilder Bitte nur mit unseren Programm laden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • rene
    Ein Gast antwortete
    Zitat von Alexbs Beitrag anzeigen
    Oh sorry, ja dann muß ich das zurücknehmen. Hatte die Beiträge nur überflogen....
    Dann natürlich anschleifen!!!!
    so geht es mir ooch ab und zu----richtg lesen müssen wir üben

    Einen Kommentar schreiben:


  • Alexbs
    antwortet
    Zitat von Thomas Beitrag anzeigen
    Ähem, er will die ganze Karosse blank machen, da wird er es wohl nicht schaffen alles an einem Tag zu spachteln... Das heisst, der EP bleibt wohl länger drauf ---> ergo anschleifen.
    Oh sorry, ja dann muß ich das zurücknehmen. Hatte die Beiträge nur überflogen....
    Dann natürlich anschleifen!!!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Thomas
    antwortet
    Zitat von Alexbs Beitrag anzeigen
    Naja, eigentlich ja nicht....zwei dünne Gänge drauf, ablüften lassen und Spachtel hinterher. Quasi nass in nass ohne Zwischenschliff vom EP. Okay, kann man machen wenn man möchte aber is eigentlich nicht notwendig.
    Ähem, er will die ganze Karosse blank machen, da wird er es wohl nicht schaffen alles an einem Tag zu spachteln... Das heisst, der EP bleibt wohl länger drauf ---> ergo anschleifen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Alexbs
    antwortet
    Zitat von Thomas Beitrag anzeigen
    Anschleifen musst Du den EP zum spachteln schon...

    Thomas
    Naja, eigentlich ja nicht....zwei dünne Gänge drauf, ablüften lassen und Spachtel hinterher. Quasi nass in nass ohne Zwischenschliff vom EP. Okay, kann man machen wenn man möchte aber is eigentlich nicht notwendig.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Thomas
    antwortet
    Zitat von Beetle Beitrag anzeigen

    Blech mit CSD-Scheiben blank machen evtl verzinnen+feilen und schleifen , mit Silikon entferner entfetten, EP-Grund Komplett-Kit 5+1+1 darauf ( mit Düse 1,4 , 4bar ,und ungeschliffen lassen )
    Anschleifen musst Du den EP zum spachteln schon...

    Thomas

    Einen Kommentar schreiben:


  • Beetle
    Ein Gast antwortete
    ..passt alles WoW

    Okay,aber wenn ich Ihn als Schleiffüller nutze ,passts dann immernoch !?! Hmm,ja dann würde eben direkt 2K HS-Autolack kommen,wenn es den in meiner Farbe geben sollte ( noch nicht erfragt ).

    Ja ,im Moment benutze ich für die Grundier-bzw Füllerarbeiten immer eine 1,4er . Das letzte Ergebniss fand ich nach dem schleifen top ,von der Oberfläche her.

    Warum fragst Du ?

    Lackpuste kommt später

    Einen Kommentar schreiben:


  • b2b
    Ein Gast antwortete
    Passt alles.

    Da du ja den EP als Schleiffüller verwendest, besser E25.

    Und für die 1,4mm Düse 10% EP-Verdünnung rein.

    Hast du eine größere Düse als 1,4mm?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Beetle
    Ein Gast antwortete
    Hallo !

    Da ich ja nun Eure Ratschläge befolge,damit es recht vernümftig wird ( I hope so ) ,würde mich Eure Meinung zu folgender Kombination freuen.

    Was hälst Du bzw Ihr von dieser Kombination.

    Blech mit CSD-Scheiben blank machen evtl verzinnen+feilen und schleifen , mit Silikon entferner entfetten, EP-Grund Komplett-Kit 5+1+1 darauf ( mit Düse 1,4 , 4bar ,und ungeschliffen lassen )

    Danach spachteln mit normalem 2K oder vielleicht auch einem von Mipa aus Eurem Partner Shop.
    Dann würd ich anfangen zu schleifen und den Mipa EP-Grundierfiller auftragen . Ich denke der E10 zum Grundier/Haftnutzen sollte reichen,oder an dieser Stelle doch lieber E25 !?! Ebenfalls mit der 1,4er Düse ( ? ) , wieder schleifen ( 400er ) und dann sollte es ja theor. schon schön aussehen.

    So mal grob meine Vorstellung ,um erstmal den Rostschutz zu gewährleisten und eine saubere Oberfläche für die spätere Decklackschicht zu erreichen.

    Ich hoffe ich habe mich recht verständlich ausgedrückt und ich nicht etwas vergessen habe oder es zu undeutlich geworden ist.

    lG
    +
    Danke


    Oliver

    Einen Kommentar schreiben:


  • plasma1210
    antwortet
    also wenn du schmerzfrei bist, mach soviel blank wie geht. Man kann nicht ewig drüber ballern, feine Haarrisse in Altlacken sieht du eh nicht und schmierst die nur mit Schleifstaub zu.
    Grundier mit EP ab, darauf spachteln, Spachtelstellen wieder mit EP isolieren, füllern und Decklack. Dann hast du lange Freude dran.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Beetle
    Ein Gast antwortete
    ...Möglich ! Ich hatte mal aus dem Fahrzeugbrief den Namen eines dann älteren Herrens entnommen und mal angerufen ,um den Werdegang des Fahrzeugs zu verfolgen.
    Er sagte mir ,er wäre damals nicht blau gewesen .
    Die Farbe wusste er nicht mehr . ;-(
    Passiert ist in den Jahrzenhnten auf jedenfall etwas.

    Die rote Farbschicht könnte trotzdem vielleicht eher eine Grundierung sein,aber wie will man das nachvollziehen .

    Es zieht nichts hoch,genau !
    Wollte den ganzen Wagen eigentlich blank machen ,vielleicht sollte ich z.B das gut erhaltene Dach doch nur anschleifen,Ep drüber und weiter geht es . *grübel*

    Auch keine schlechte Idee eigentlich von Dir b2b.

    Bin eigentlich auf dem *blank_machen_Trip* ,aber warum die Mühen ,wenn es doch auch so funktionieren könnte.


    Ich verlasse mich Voll und Ganz auf Euren Rat.

    Einen Kommentar schreiben:


  • b2b
    Ein Gast antwortete
    Wenn es wirklich KH ist und noch nichts hochzieht, dann ist es nur von Vorteil wenn du mit einer dünnen Schicht EP abisolierst.

    Ich erklär mir deine Schichten wie folgt:

    grau------Spritzspachtel, Füller
    rot-------Lack, oder Vorspritzgrund
    beige------eindeutig Füller

    Schaut aus wie zwei komplette Farbaufbauten, das heißt, dein Auto war also vielleicht einmal rot?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Beetle
    Ein Gast antwortete
    Re.:

    Hallo b2b !

    Habe es mal so ausprobiert,wie Du sagtest.

    Mein Lappen hatte ganz leichte Farbspuren an sich ,aber hochgezogen ist weiter nix.
    Wir dann wohl ein Kunstharzlack sein,da der Lappen leicht blau geworden ist .

    So,wie ich weiss sollte der Wagen schonmal lackiert worden sein ( rel. gut gelungene Garagenlackierung ).
    Es sind auch mehrer Schichten drauf,die man sehr gut erkennen kann.
    Erst eine Schicht grau ( denke EP ) dann eine rote Schicht ( ? ),nochmals eine beige farbene und dann der blaue L50B Decklack.

    Frage mich zwar wofür die rote Schicht ist,aber okay. Lieber eine mehr als zu wenig.

    Werde jetzt mal in Euren Shop stöbern und mal nach EP Grund ausschau halten ,was plasma1210 sagte,um die blanken Teile zu schützen.

    Oliver

    Einen Kommentar schreiben:

Unconfigured Ad Widget

Einklappen
Lädt...
X