Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

genaue Vorbereitung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • genaue Vorbereitung

    Moin @ all,

    mein problem ist, das ich abs. Ammateur bin.

    Meine Frau hat vom Auto (Mazda 6) den Seitenschweller abgefahren (sehr zerkratzt). Die Vorbereitung zum überlackieren wollte ich selber machen, da ich Garantieansprüche auf Roststellen habe, die nun auch vorhanden sind.
    Daher wollte ich dieses Teil gleich mit lackieren lassen.

    Nun meine Frage/n:
    Der Seitenschweller ist aus Kunststoff, wie weit bzw genau muss ich abschleifen (die ganze Farbe runter?)
    und wie ist es mit den Kratzern, wie bekomme ich die weg?

  • #2
    Also wenn der Alte Lack noch okay ist muß der nicht runter, aber auf alle Fälle alles gut anschleifen.
    Wie du den kratzer weg bekommst?
    Kommt drauf an wie tief die Kratzer sind.
    Gehen sie bis auf den Kunststoff muß wohl gespachtelt werden.
    Sind sie nur im Klarlack, dann reicht vielleicht schon der Füller um sie wegzubekommen.
    Carpe diem...!

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Knec Beitrag anzeigen
      Sind sie nur im Klarlack, dann reicht vielleicht schon der Füller um sie wegzubekommen.
      dann macht es Sinn, die Kratzer rauszuschleifen.
      Und nich einfach mit Füller überjauchen !!

      Kommentar


      • #4
        So wie sich das anhört werden die Kratzer aber eh nicht nur oberflächlich sein!!!!
        Also Kratzer rausschleifen und füllern....notfalls spachteln.

        Kommentar


        • #5
          normarweise gehören alle kratzer RAUS geschliffen und nicht gespachtelt .. spachteln ist eine notlösung und spachtel dient zum flächenaufbau ( übergänge dellen kanten rundungen usw...

          aber keine kratzer zu spachteln...


          naja wenn du einen exzenter hast dann schleif gleichmässig ohne druck die kratzer raus in größeren zügen .. damit die fläche nicht beschädigt wird ..

          wenn die g´kratzer richtig tief sind würde ich grad 80 er papier nehmen und mit 80 er runterschleifen so gut es geht dann 120 ,240,320 excenter .... rund um die fläche würde ich 400 excenter oder mit rotem pat an patten ... abkleben , mit druckluft entstauben , mit siliconentferrner sauber machen , wichtig ( KUNSTOFFHAFTGUND auf den blanken kunstoff spühen ,,, gibts auch in spraydosen . ablüften lassen so das es staubtrocken ist ,und füller gang für gang drauf machen .. füller nicht zu dick spritzen .. dann mit p 800 nass oder p 600 trocken mit excenter schleifen ... mit grauem pat nach und fertig is ess .. aber einfacher ist es für dich mitr p800 und dann p1000 nass zu schleifen...

          hoffe konnte dir helfen

          Kommentar


          • #6
            Zitat von kosta555 Beitrag anzeigen
            normalerweise gehören alle Kratzer RAUS geschliffen und nicht gespachtelt ..

            Was bei Kunststoff ja nur bis zu einem gewissen Grad geht, richtige Kerben muss man wohl wieder aufbauen.

            Wenn ich Lese:

            den Seitenschweller abgefahren (sehr zerkratzt
            Wird der Kunststoff nich ganz geblieben sein, aber genau Beurteilen kann man sowas natürlich nur vor Ort.

            Und Kunststoff mit 80er aus schleifen, gehört eigentlich in die Rubrik, Fehler die man nur einmal macht.
            Die Beschädigungen und der Abtrag durch das 80er Papier werden so groß, das man beim fein nach schleifen, den Kunststoff von der Materialstärke enorm schwächt, was wiederum schnell zu Rissen führen kann.

            Tiefe Kratzer werden mit speziellen Kunststoffspachtel aus gefüllt oder auch geschweißt, höchstens mit 150er vor geschliffen, erst dann beginnt der neue Grundaufbau.
            Aber dazu muss man natürlich auch noch Wissen um welchen KT es sich handelt.

            Kunststoffe und ihre Lackierung.


            Gruß

            Holger

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Holger Beitrag anzeigen
              Was bei Kunststoff ja nur bis zu einem gewissen Grad geht, richtige Kerben muss man wohl wieder aufbauen.
              so isses

              Kunststoff hat auch rucki zucki tiefe Kratzer.....da kann man nicht ausschleifen!

              Da der Kunststoff dünn wie "Papier" wird

              Kommentar

              Unconfigured Ad Widget

              Einklappen
              Lädt...
              X