Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

komplett neuling sucht rat

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • komplett neuling sucht rat

    Hallo erstmal,

    mein name ist johannes und ich komme aus rheinland pfalz, bin 22 und studiere medieninformatik. Soweit hat das nicht viel mit lackieren zu tun, aber hobby maßig habe ich mich mal kurz mit airbrush beschäftigt. leider war es nur so ein revell spielzeugset, und dann ist mir die lust vergangen. jetzt wollte ich das ganze wieder aufgreifen allerdings nicht airbrushen sondern ein wenig größer. Dachte mir um ein gefühl für farbe und geräte zu bekommen fange ich mal mit lackieren an. Ich bin kein ungeschickter handwerker bahaubte ich mal, hoffe also das ich es hin bekomme. auserdem ein zeil von mir ist es an meinem auto eine spot repair zu machen(allerdings erst nach vieeeeeeel üben )
    Nun zu meinen ersten fragen:

    einen kompressor habe ich ca 25l und 8bar arbeitsdruck, denke er ist geeignet. Eine pistole wolte ich mir hier empfehlen lassen. dachte an was kleines mit ca 125ml da ich wohl eher nur kleine teile lackieren werde. ist meine denkweise bis hierhin richtig? sollte günstig sein, wie gesagt ist nur für hobby und bin studi :-). Dachte an sowas http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...m=270202162182

    als 2tes habe ich im internet anleitungen für kleine lackierkabinen gefunden.diese werden aus plane und dachlatten zusammengebaut. brauch man sowas wirklich? kann den sinn nicht ersehen, da sie nicht heizt oder die luft filtert. ist wohl mehr ein staubschutz das nichts den lack verunreinigt.

    als erstes projekt habe ich mir kleine teile in meinem innenraum(auto) vorgenommen, diese zu lackieren, ist das ncoh zu hoch gegriffen oder ist das möglcih das es gut aussieht? farbe soll ein schwarz perleffekt sein.

    gibt es gute schritt für schritt anleitungen im netz?

    hoffe auf zahlreiche tipps.

    mfg

    johannes

  • #2
    Hi wetbo

    Willkommen im Forum.

    einen kompressor habe ich ca 25l und 8bar arbeitsdruck, denke er ist geeignet.
    Neee , ist nicht wirklich zu gebrauchen.
    25 l sind zu wenig.
    50 sollten es schon sein.
    8 Bar reichen natürlich, den man Lackiert und spritzt ja eh nur mit 0,8 - 3,5 bar.
    Aber am wichtigsten ist die effektive Luftabgabe Menge .
    Und die sollte bei über 250 Liter liegen.

    Das kann z.B der Güde Kompressor 415/10/50 CD

    Ich habe mal mit einem Baumarkt 24 l Kompressor ,Füller gespritzt.
    Das hat mir dann schon gereicht




    Eine Pistole wollte ich mir hier empfehlen lassen. dachte an was kleines mit ca 125ml ....................). Dachte an sowas

    Ich habe von der Pistole noch keine Düse gesehen.
    Wenn sie genau so aufgebaut ist wie diese Chrome / Grüne ,dann lass die Finger davon.
    Die hat gerade mal je eine Bohrung für Horn und Düsen Bohrungen.
    Für Infos zum Aufbau einer Lackierpistole kannste ja mal hier schauen.
    Und ein Thema zu den ebay Lackierpistolen die wir hier kennen findest du hier.



    als 2tes habe ich im internet anleitungen für kleine lackierkabinen gefunden.diese werden aus plane und dachlatten zusammengebaut.


    Die Anleitung würde ich gerne mal sehen.




    brauch man sowas wirklich? kann den sinn nicht ersehen, da sie nicht heizt oder die luft filtert. ist wohl mehr ein staubschutz das nichts den lack verunreinigt.

    Schaden kann es nicht .
    Das schützt dann auch andere Gegenstände vor dem Farbnebel , und man verteilt das Zeug dann nicht überall.
    Aber am Anfang , beim üben ist es schei.. egal ob du so was hast.



    als erstes projekt habe ich mir kleine teile in meinem innenraum(auto) vorgenommen, diese zu lackieren, ist das ncoh zu hoch gegriffen oder ist das möglcih das es gut aussieht? farbe soll ein schwarz perleffekt sein.

    gibt es gute schritt für schritt anleitungen im netz?

    Nö , ist machbar.
    Richte dich aber auf Rückschläge ein.


    Da wir hier noch eine junge Seite sind , haben wir für leider noch keine Step by Step Anleitung.
    Aber , wir wissen wo es eine gibt.

    Klick mal hier
    Ist eh eine der besten Lackieranleitungen im Netz für Anfänger.

    Wenn du die durch hast , und fragen hast, dann weisste ja jetzt wo wir zu finden sind.


    Have a Nich Day.

    Kommentar


    • #3
      hallo,

      danke für die antwort, die anleitung ist echt genial.

      der kompressor ist denke ich kein theman, kann da was von meinem nachbarn bekommen, für den anfang.

      dann fehlt mir jetzt eigentlcih nur noch ein pistole und geignetes spritzmaterial.
      werde mir vorerst mal von ner autowerkstadt bei uns ne alte motorhaube holen zum üben. meine suche über google hat nicht so viel ergeben, nur 1-2 läden und die hatten auch nur lacke die jenseits der 30 euro lagen, finde ich recht teuer, gibt es da alternativen, bei ebay finde ich nur dieses candy und flip flop zeug.

      aus dem thread über die ebay pistolen ist mir diese aufgefallen http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...m=200152641428
      nur leider hat der user nur 4 beiträge und es kann genausogut ein händler sein der seine ware los werden will :rolleyes:

      EDIT: vorerst will ich mir nur eine pistole zulegen, ist es möglich solange erstmal dosen füller,haftvermittler und grundierung zu nehmen?

      mfg
      johannes

      Kommentar


      • #4
        Für den Anfang reicht auch ein Kotflügel.
        Nicht nur Lackierübungen machen dann kannst Du auch gleich Spachtelarbeiten machen.
        Für den Anfang ist es nicht Perfekt. Das kommt es mit der Zeit und nur durch Übung.

        Ein Reparaturlack ist nicht Billig. Versuche mit einem 2K-Acryll-Lack an zu fangen.
        Für den Flip-Flop muss ein Farbton vor Lackiert werden.

        Kommentar


        • #5
          hi, das ist garkeine schlechte idee, denke ich werde mir dann was in der richtung kotflügel besorgen werde.

          also kann ich ruhig zum üben acryllack ausm baumark nehmen?

          mfg

          johannes

          Kommentar


          • #6
            Zum üben reicht das jedenfalls.

            Kauf dann noch 2K-Spachtelmasse und die Spachteln.

            Dann heißt es Feuer frei.

            Kommentar


            • #7
              hallo,

              habe leider noch keinen guten kompressor und keine pistole, aber ich habs nciht mehr ausgehalten und wollte lösemittel richen .

              naja habe von vw ein sprühlacksystem gekauft, originallack 150ml+ klarlack 150ml. kunststoffhaftvermittler gleich auch noch ne große dose. dann wurde nach der anleitung lackiert die oben gepostet ist und das ergebnis ist bis jetzt super, hoffe nur es härtet jetzt noch schön aus, ohne staubeinschlüsse.

              da wäre noch meine frage, wie lange ca dauert es bis man den lack anfassen kann, bzw ans auto kleben, handelt sich nämlich um einen halbmond für ne vw motorhaube. auf den dosen selbst stand nichts.

              hier ein bild von der aktion :





              EDIT: Was haltet ihr von meiner "lackierkabine", wollte ja net alle fahrräder im keller neu lackieren


              mfg

              johannes

              Kommentar


              • #8
                Original von wetbo


                wie lange ca dauert es bis man den Lack anfassen kann
                Empfehlenswert ist immer eine Trocknung über Nacht




                Original von wetbo
                Was haltet ihr von meiner "lackierkabine", wollte ja net alle Fahrräder im Keller neu lackieren
                Für den Zweck genügt es,aber nehme lieber Papier ansstatt Folie.
                Folie zieht Staub an und das im Lackierbereich ist natürlich nicht so gut.

                Gruß

                Holger

                Kommentar

                Unconfigured Ad Widget

                Einklappen
                Lädt...
                X