Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Helm lackieren

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Helm lackieren

    Hallo,

    ich habe über Ebay einen sehr guten Motorrad-Helm günstig ersteigert. Leider ist die Farbe echt grauselig.
    Daher die Idee, den Helm matt-schwarz neu zu lackieren.

    Die Frage ist, wie?

    Ich denke, dass man zunächst den alten Lack anrauhen oder entfernen muss, oder? Und dann mit einer normalen Sprühpistole drüber?

    Danke für Eure sachdienliche Unterstützung!


    Matthias

  • #2
    Wenn es so ein billiger ist sollte man die Finger weg lassen.
    Grund:
    Mit der Zeit wird durch den Lack der Helm weicher und die Sicherheit ist nicht mehr gegeben.

    Wenn er trotzdem lackiert werden soll geht das auf deine Gefahr.

    Aus welchem Untergrund ist dein Helm?

    Kommentar


    • #3
      Mit der Zeit wird durch den Lack der Helm weicher und die Sicherheit ist nicht mehr gegeben.
      Umgekehrt,er wird Spröde und kann bei einem Aufprall wie eine Melone Platzen.

      Helme sollten nur lackiert werden,wenn diese dafür freigegeben sind.
      Was bei einem Gebrauchten Helm schon ein Risiko ist.

      Auf einem Motorrad (Roller) Helm gibt es auch ein "Haltbarkeitsdatum".
      Nach ca. 5 Jahren sollte ein neuer her.

      Wär natürlich mit seiner Gesundheit bei einem Unfall

      Gruß

      Holger

      Kommentar


      • #4
        Zitat aus nem lehr buch:

        Helme dürfen nicht mit irgendwelchem Lacken nachgestrichen oder mit x-beliebigen Folien beklebt werden.Das geht nur mit dem vom Herstelle freigegebenen Materialien.Sonst besteht die Gefahr,dass der Kunststoff des Helms spröde wird und seine Schutzwirkung verliert.

        also las das lieber mal mitm umlackieren....

        Kommentar


        • #5
          Re: Helm umspritzen - wie?

          Hallo Ihr alle,

          danke für die Aufklärung. Das ist mir schon alles bewußt.

          Aber wie spritze ich jetzt den Helm um? Danke!


          Matthias

          Kommentar


          • #6
            Ein Bild von Zustand des Helms würde helfen.

            Wenn die Altlackierung keine grösseren kratzer oder so vorweist ,
            würde ich die Oberfläche nur mit einem grauen Schleifvlies und Schleifmilch oder Wasser Mattieren ( Anrauhen ).
            Vorher kleine Kratzer u.s.w einfach zuspachtel und schleifen.
            Dann alles mit Siliconentferner abwichen und Füllern.
            Nach dem Füllern spritzt man Kontrollschwarz und schleift das ganze dann mit
            p800 nass.
            Dann wieder alles sauber abwichen und mit Siliconentferner entfetten.
            Das machste auch nochmal kurz vor dem Lackieren.
            Als nächstes kommt dann die Farbe , hier kommt es darauf an welche Pistole du hast und wie die Vorgaben des Herstellers sind.
            Da sollste uns ein wenig mehr Infos geben.
            Am Schluss kommt dann der matte Klarlack drauf.


            Das ist die grobe Vorgehensweise.

            Aber denk dran , nicht einfach irgendwas auf den Helm kleistern.
            Was bringt dir ein schöner Helm wenn er dich nicht mehr richtig schützt.

            Kommentar


            • #7
              Ich habe schon gelesen, das man Helme aus Kunststoff nicht lackieren soll...allerdings scheint dies nicht für die Helme aus Kohlefaser oder ähnlichen Verbundstoffen sind, da es bei diesen keine Weichmacher gibt.

              Die meisten benutzen Airbrush-Farben auf Wasserbasis und dann halt nen Klarlack drüber.
              Ob sich die Mühe bei deinem Helm lohnt keine Anunung...evtl tuts ja auch ne Spray-Dose und dann in schwarz-mat drübernebeln

              Kommentar


              • #8
                Ich rate ab Helme zu Lackieren !

                Ein Freund Lackierte einst ebenfalls seinen Helm,hatte einen schweren Unfall an einer vielbefahrenen Kreuzung,und sein Helm teilte sich beim Sturz in Zwei Teile.

                Kommentar


                • #9
                  Ein Freund Lackierte einst ebenfalls seinen Helm,hatte einen schweren Unfall an einer vielbefahrenen Kreuzung,und sein Helm teilte sich beim Sturz in Zwei Teile.
                  Das ist ein trauriges Beispiel und eine Warnung an alle anderen.

                  Weiter oben ist die Begründung.

                  Kommentar


                  • #10

                    Weiter oben ist die Begründung.
                    mal so nebenbei......das kann auch bei einem Helm passieren, der nicht nachlackiert ist !!

                    Kommentar


                    • #11
                      das kann auch bei einem Helm passieren, der nicht nachlackiert is


                      Die Aussage war aber auf das Lackieren bezogen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Wer einen Helm lackieren will , sollte einfach mal kurz den Hersteller
                        Kontaktieren und nachfragen ob die Produkte die man verwenden will dafür Freigegeben sind.
                        Wer das nicht kann oder will , hat im Fall der Fälle halt Pech.
                        Mehr als das hier zu erwähnen das ,daß ganze nach hinten losgehen kann , können wir nicht tun.

                        Kommentar

                        Unconfigured Ad Widget

                        Einklappen
                        Lädt...
                        X