Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

welche Spachtel für welchen Zweck?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • welche Spachtel für welchen Zweck?

    Hallo,

    hab ja schon bissl was übers Spachteln hier gelesen.
    Aber mich interessiert wöfür ich überhaupt welche Spachtelmasse nehme?
    Es gibt ja die verschiedensten Arten von Spachtel (Polyesther-, Glasfaser- oder Aluspachtel). Was ist das beste für welchen Zweck.
    Ach und noch eins. Mein Lackierer hier im Ort sagt immer er würde ohne grundierung aufs blanke Metall spachteln. Nun hab ich aber auch schon gelesen man soll grundieren, weil die Spachtelmasse wasser zieht und so. Was ist nun besser?

    Freue mich auf eure Antworten.

    Micha
    Carpe diem...!

  • #2
    Moin, Micha.

    Dazu haben Wir schon einiges.

    http://www.diespritzer.de/spachtelma...ight=Spachteln

    http://www.diespritzer.de/grundsaetz...=Spachtelmasse

    http://www.diespritzer.de/oldi-aus-b...=Spachtelmasse

    http://www.diespritzer.de/wo-wie-wan...=Spachtelmasse

    Viel Spass beim Lesen

    Spezielle Fragen werden gerne Beantwortet.

    Gruß

    Holger

    Kommentar


    • #3
      Mh danke.

      Bin aber leider immer noch nicht so richtig schlauer. Ging ja nur um reißen und mischeen usw.
      Vor allem meine Frage mit dem spachteln auf blankem Metall ist noch nicht beantwortet (auf zinn ist schon klar. aber sonst?
      Carpe diem...!

      Kommentar


      • #4
        die meisten Spachtelmassen , abgesehen von Porenwischfüller, Kunststoffspachteln oder einkomponentige Spachtelmassen gehen schon direkt auf metallische Untergründe.
        Vorausgesetzt der ist absolut rostfrei sauber und angeschliffen. Einige gehen aber nicht auf Alu und Zink. Datenblatt des Hersteller beachten !
        Und warum geht das ? Weil durch den Härter welcher als Wirkstoff Dibenzoylperoxid enthält,
        eine selbstbeschleunigende kationische Polymerisation eintritt, welche sich sehr gut mit Metall verbindet. Ähnlich wie bei zinkphosphathaltigen Grundierungen und Säureprimern.
        Hatte dazu hier mal paar Sätze dazu geschrieben, find ich aber nicht mehr.

        Hochwertiger ist es natürlich, erst mal einen EP-Grundierfüller vorzulegen. Der aktive Korrosionsschutz ist einfach besser.
        ..........der Weg ist das Ziel !

        Kommentar


        • #5
          Zitat von plasma1210 Beitrag anzeigen
          die meisten Spachtelmassen , abgesehen von Porenwischfüller, Kunststoffspachteln oder einkomponentige Spachtelmassen
          Benutzt die irgendwer von euch? Also ich mein jetzt Porenwischfüller oder 1K Spachtelmasse...

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Alexbs Beitrag anzeigen
            Benutzt die irgendwer von euch? Also ich mein jetzt Porenwischfüller oder 1K Spachtelmasse...
            Nitrokombispachtel----------manchmal

            Kommentar


            • #7
              Danke für die infos.
              Weil durch den Härter welcher als Wirkstoff Dibenzoylperoxid enthält,
              eine selbstbeschleunigende kationische Polymerisation eintritt, welche sich sehr gut mit Metall verbindet.
              Wenn man das liest könnte man fast denken du hast Physik studiert. Echt krass, aber sehr informativ. Danke!

              Carpe diem...!

              Kommentar


              • #8
                nö ich habe nur zu viele Jahre lösemittel geschuppert, das macht matschig in der Birne.

                schau mal hier rein , da sind die verschiedenen Standart-Spachteltypen auf einen Blick.
                Mit Kurzbeschreibung oder auch ausführlich als Link zum Hersteller mit Detailinfos.
                Lies dich durch, dann weißt du Bescheid. Das ist keine Aufforderung zum Kauf, informier dich und kauf wo du willst. Die Mipa gehört zu den größten Spachtelherstellern in Deutschland
                und fertigen als Lohnhersteller für viele gestandene Firmen, wo nur ein anderer Aufkleber drauf kommt.


                http://www.autolack-versandhandel.de...a6173.98852152
                ..........der Weg ist das Ziel !

                Kommentar


                • #9
                  Supi, jetz weis ich bescheid.
                  Also im Prinzip ging es mir um die Verwendung von Glasfaserspachtel oder Polyestherspachtel.
                  Und wenn ich das richtig verstehe kann ich beides verwenden, nur das der Glasfaserspachtel eben Rißüberbrückend wirkt, sich aber nicht als "Abschlußspachtel" eignet oder nur bedingt.
                  Carpe diem...!

                  Kommentar


                  • #10
                    so isses.......................
                    ..........der Weg ist das Ziel !

                    Kommentar

                    Unconfigured Ad Widget

                    Einklappen
                    Lädt...
                    X