Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Spiegel cleanen (Sicke schließen) mit was?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spiegel cleanen (Sicke schließen) mit was?

    Hallo,

    ja ich würde gern meine Spiegel cleanen, also sie haben so eine lackierte Spiegelkappe und die will uch ankleben und die Sicke ringsrum schließen.

    Material ist beides ABS Kunststoff, was nehme ich da am besten?
    Habe mal gehört es gibt Kartuschen mit eine Art Flüssigkunststoff, was super für sowas geeignet sein soll.

    Danke für eure Hilfe

    Gruß Micha

  • #2
    sorry, versteh nich ganz was du meinen...
    willst zusätzliche spiegelkappen aufsetzen oder orginal durchtauschen oder wie oder was?
    du haben foooootooooo?

    Kommentar


    • #3
      NEEIN die Spiegelkappen sind original und wenn die drauf sind ist das Spiegelgehäuse absolut eben, nur die Sicke ist dann drinn.

      ich würd die gern zu haben

      hier mal ein Bild (nicht meins)



      Spiegel.jpg

      Kommentar


      • #4
        wenn beides ABS ist, dann mit ABS verschließen. sprich mit schweißverfahren kunststoff reindrücken. müßtest allerdings die sicke schön grob anschleifen/anfräsen und anfasen (v-förmig den
        schlitz gestalten. überstehenden kunststoff mit feile wegraspeln und schleifen. hast dann allerdings das problem, das (so wie ich das sehe) der schwarze teil des spiegels keine glatte struktur hat.
        fängst du nun an den aufgefüllten kunststoff plan zu schleifen,
        ergibt sich ein ungleicher verlauf von glatt in struktur (ich hoffe du weißt was ich meine).
        also restliche schwarzen bereicht füllern (vorab mit porenwischfüller), glätten, lacken.
        alles schön aufwändig, oder einfach naht mit dichtmasse (sikaflex) dichtziehen und überlacken. ob dann allerdings eben wird?
        jedenfalls kann man sika nicht schleifen...

        vielleicht konnte ich dir etwas helfen! gruss

        Kommentar


        • #5
          also, ich dachte ich schleife das grobe vorher glatt und verschweiße das erst dann miteinander (geht das auch mit einem Lötkolben zur Not???)

          ansonsten wird das ganze ja eh gefüllert

          is halt mal was dezentes, ich hasse dieses geschmacklose M3 Spiegel-ranngeklatsche

          Kommentar


          • #6
            Hallo,
            also ABS-Kunststoff geht miserabel warm zu schweißen.
            Es geht zwar aber beim erwärmen wird ABS rissig und spröde.
            ABS lässt sich allerdings sehr gut Kalt verschweißen. Sprich durch anlösen und zusammenfügen wird das ein Teil. Es gibt wohl extra "Kleber" dafür aber mit Aceton soll das auch gehen.
            Wenn die Spiegelkappe absolut fest dran ist sollte ja auch so ein "flüssiger" Kunststoff gehen. Gibts von 3M, Teroson usw.
            Ansonsten die Kappe erstmal richtig verkleben.

            Kommentar

            Unconfigured Ad Widget

            Einklappen
            Lädt...
            X