Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

SATA oder Devilbiss, Spot Repair, Klarlack, Atemschutzmaske

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • SATA oder Devilbiss, Spot Repair, Klarlack, Atemschutzmaske

    Hallo Spritzergemeinde

    ich möchte mir eine wirklich gute Hot Spot Pistole zulegen und habe dementsprechend mal das Netz durchforstet. Zum Schluß kam ich persönlich zu zwei Ergebnissen:

    SATA minijet 4 HVLP mit Düsensatz 0.8
    Devilbiss SRi Transtech ebenfalls Düsensatz 0.8

    Die Preise unterscheiden sich nicht großartig, deshalb die Frage, welche ist die Bessere für den Bereich, oder ist das nur ne Glaubensfrage?

    Was sagt Ihr?

    Gibt es noch Andere die besser geeignet wären? Eingesetzt werden sollen Wasserlacke aber auch lösemittelhaltige Lacke.

    Für Klarlacke möchte ich eine andere nehmen, aber was gutes, für Erwachsene, darf auch was kosten, dazu wird hier im Forum ja auch immer wieder geraten. Welche wäre dafür am besten geeignet? Größe der Teile wäre von Tankdeckel bis zur Motorhaube / LKW-Tür. Welche Düsengröße für Klarlack (2K Lack).

    Habt ihr Empfehlungen für ne Atemschutzmaske, guter Tragekomfort, evtl. gibts da auch noch Besonderheiten für Brillenträger?

    Wäre echt Klasse wenn ihr mir so einiges dazu schreiben könntet, der Markt ist ja riesengroß und kaum noch zu überblicken.

    Danke und Gruß

    Olli

  • #2
    Na Olli,

    auch den Weg ins Lackierer-Forum gefunden

    zu deinen Fragen:

    Hab ne Sata Minijet HVLP mit 0,8 und 1,3SR Düse.

    Bin super damit zu frieden und der Support von Sata ist auch
    Spitzenmäßig. Ist für beide Lackarten geeignet.

    Die MiniJet nehme ich für Kleinteile bis Größe Motorradtank ,
    darüber hinaus habe ich noch eine SATA RP mit 1,4er für die
    großen Sachen.

    Denk aber daran dein Kompressor muss entspechende Leistung bringen!

    Die Atemschutzmasken von 3M sind gut, hab selber ein paar davon

    Na dann noch viel Spaß hier im Forum.

    Gruß
    Tom

    Kommentar


    • #3
      Hi Tom,

      ja habe vor kurzem auch hier her gefunden, ich will mich ja weiterentwickeln

      Ich habe mir auch schon gedacht das die Minijet 4 HVLP evtl. zu klein ist für z.B. ne Motorhaube, aber alles auf einmal geht leider nicht, alles so nach und nach :rolleyes:

      Kompressor hab ich hier einen mit 2 Verdichtern, bringen zusammen so ca. 260 Liter (Abgabeleistung), aber der Tank ist mit 24 Liter viel zu klein, werde ich mir auch nen neuen besorgen, aber erst wenn ich weiß welche Spritzen ich kriege.

      Nach 3M Masken werde ich mal schauen, ist ja ne gute Marke in dem Bereich.

      Danke und Gruß

      Olli

      Kommentar


      • #4
        @olli

        260L
        für ne Minijet ist das noch ausreichend, hatte auch einen
        mit 25L Kessel ne lange zeit!

        Gruß
        Tom

        Kommentar


        • #5
          die Mini jet nehme ich für EP.
          Um eben kleine Stellen dünn abzuisolieren.
          Die SRI nehme ich für Wasser aber auch für Klarlack

          Kommentar

          Unconfigured Ad Widget

          Einklappen
          Lädt...
          X