Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sata KLC von alten Lackresten befreien

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sata KLC von alten Lackresten befreien

    Hallo miteinander, mein Name ist Andreas und das ist mein erster Beitrag in diesem Forum.

    So und nun zu meinem Anliegen, hab hier eine Sata KLC RP die ich wohl mal vor längerem bei eBay ersteigert habe. Diese ist leider total mit irgend einem Lack eingesaut. Mit was könnte ich eine Reinigung versuchen? Einen neuen Dichtungssatz hab ich schon bestimmt.



    Grüsse Andreas
    Angehängte Dateien

  • #2
    verdünnung

    kaltreiniger

    ameisensäure (vorsicht)

    gruss

    Kommentar


    • #3
      die Edelstahl und verchromten Teile gingen gut mit Verdünner und Pistolenreiniger sauber. Aber das Grundgehäuse lässt sich auch nach 24 Stunden Bad im Reiniger nicht säubern.
      Wie sollte ich das denn mit der Armeisensäure am besten probieren? bzw. noch andere Vorschläge?

      Grüsse Andreas

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Yeah Beitrag anzeigen
        verdünnung

        kaltreiniger

        ameisensäure (vorsicht)

        gruss
        Hi Yeah

        Wenn du schon Armeisensäure ins Spiel bringst , dann sollteste auch auf die Gefahren deutlicher eingehen.

        Armeisensäure ist efektiv was verunreinigte Pistolen angeht , aber man sollte Dichtungen entfernen und gewisse selbststutzmassnahmen einhalten.


        Dazu zählt:

        Lackiermaske tragen
        Schutzbrille tragen
        Langeärmlige Pulover und lange Hose anziehen ,
        besser noch einen alten Lackieranzug anziehen.
        Säure feste Handschuhe tragen (Keine Einweghandschuhe)
        Nichts Lackiertes im Umfeld stehen haben .
        Vorsichtig und ruhig damit arbeiten , nicht wild in der gegend rumspritzen.
        U.s.w.

        Armeisensäure ist nix zum Spielen.

        @ragepw

        Ich würde Armeisensäure nur als letzte Lösung in betracht ziegen.
        Altanatiev sollte du mal Abbeizer versuchen , einpinseln und ne nacht lang einwirken lassen.
        Aber bei deiner Verschnutzung oben im Bild sollte richtig schrubben mit nem Vlies bald schon reichen.


        Kommentar


        • #5
          ja hasst recht hätte zumindest wikipedia verlinken sollen

          http://de.wikipedia.org/wiki/Ameisens%C3%A4ure
          http://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%A4uren

          sicherheitsdatenblatt

          http://www.hedinger.de/uploads/media...85_v006_01.pdf

          gruss

          Kommentar


          • #6
            die Pistole hab ich zum reinigen komplett zerlegt, da keine Dichtungen mehr eingebaut! Das schrubben mit Dem Vlies wird aber doch Schäden an der sandgestrahlten Oberflächen hinterlassen (+ die blaue Eloxalschicht) oder etwa nicht?
            Mit dem Umgang von Säure und Laugen bin ich aus beruflicher Sicht gut vertraut.

            Grüsse Andreas

            Kommentar

            Unconfigured Ad Widget

            Einklappen
            Lädt...
            X