Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Auswahl der Lackierpistole für Tanklackierung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Auswahl der Lackierpistole für Tanklackierung

    Hallo,

    ich möchte meinen Motorrad-Tank neu lackieren.
    Nun stellt sich die Fragen, "welche" Lackierpistole?!

    Habe die Tage mal in einer Lackiererei nachgefragt und man sagte mir ich solle die DeVilbiss SLG-600 nehmen oder Sata Jet LM 92, da diese vom Preis recht günstig sind.
    Als ich draussen war, sagte ein anderer Lackierer der das Gespräch mitbekommen hat, das das Quatsch sei. Ich könnte auch eine LP für 30 Euro benutzen, da ich ja keine LP für den Dauereinsatz benötige!

    Desweiteren suche ich einen gescheiten Wasserabscheider!

    Hoffendlich könnt ihr mir da weiter helfen

  • #2
    Zitat von Mutz Beitrag anzeigen
    Ich könnte auch eine LP für 30 Euro benutzen, da ich ja keine LP für den Dauereinsatz benötige!
    Eine "LP" ?
    Meinst eine HVLP für 30€ von ebay oder so?
    Gruß, Christian

    Kommentar


    • #3
      mit LP meinte ich Lackierpistole

      Kann ich Dir nicht sagen welche Lackierpistole der Lackierer meinte.

      Kommentar


      • #4
        nimm die SLG, da machste nix falsch

        Kommentar


        • #5
          danke für die Hilfe.
          Ein Bekannter hat solch eine Lackierpistole noch rum liegen..werde die mal testen

          Kommentar


          • #6
            Da ich aktuell vor der gleichen Frage stehe, möchte ich sie noch erweitern

            Wenn Ihr die Wahl habt zwischen der DeVilbiss SLG-600 und der DEVILBISS FLG-5, welche würdet ihr für die Tanklackierung bevorzugen?

            Kommentar


            • #7
              SLG, wegen der kleineren düse

              Kommentar

              Unconfigured Ad Widget

              Einklappen
              Lädt...
              X