Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sata Digital oder Sata-Normal+Manometer

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Danke für den Rat mit den Übungsregalböden und Schrottteilen.
    Ich denke aber, dass ich sehr schnell auf mein derzeitiges Auto
    losgehe, denn das ist in einem so schlechten Zustand, dass es
    eigentlich kaum noch schlechter werden kann. Selbst eine
    fette Orangenhaut und mehrere Läufer pro Türe würden es
    nicht mehr wesentlich verschandeln. Was nur halt nicht sein
    sollte, ist dass die Farbe fleckig oder ungleichmäßig glänzend
    wäre. Das würde man von weitem schon sehen und jeder wüsste,
    dass das nicht gewollt sein kann. Im Gegensatz zu einer schönen
    gleichmäßigen Orangenhaut. Als ich noch gaaaarkeine Ahnung
    vom Lackieren hatte, hatte ich mal ein Auto gesehen, dass eine
    solche gleichmäßige Orangehaut hatte. Ich fand es sogar schick!

    Bezüglich der Viskosität: Ich versuche, mich möglichst in jeder
    Hinsicht an die Herstellerangaben und die optimalen Verfahren
    zu halten. Das macht die Fehlereinkreisung nachher einfacher.


    Was die Poliermaschine betrifft, habe ich eine Festool
    Rotex 150. Ist eigentlich ein Excenterschleifer, aber es
    gibt glaube ich auch Polieraufsätze dafür.

    Kommentar


    • #32
      gibt aber genug paramter die du kaum beeinflussen kannst

      deswegen ist das so ne sache mit dem datenblatt

      sorg für gute licht verhältnisse das ist sehr wichtig

      guck das du dich mit den einstellungen der pistole vertraut machst und versuch die flächen regelmäßig zu besprühen

      gruss

      Kommentar


      • #33
        Wegen des Lichtes werde ich die Wände irgendwie möglichst
        weiß gestalten, und diese weißen Wände mit mehreren 500W-
        Baustrahlern beleuchten. Dann habe ich genügend indirektes
        Licht und auch etwas Wärme.

        gibt aber genug paramter die du kaum beeinflussen kannst
        Kannst du vielleicht paar Beispiele nennen? Evtl gibt es ja hier
        im Forum Leute, die die entscheidenden Tricks kennen, diese
        Parameter doch zu beeinflussen.

        Das größte Problem sehe ich in der staubfreien Luft. Ich kann
        meine Garage zwar annässen, aber an eine gefiltete Absaug-
        anlage kommt das sicherlich nicht heran.

        Paar Staubeinschlüsse, die man mit der Lupe suchen müsste,
        würden mich aber auch nicht aus der Bahn werfen.

        Kommentar


        • #34
          düse > welche pistole > womit testet der hersteller ? > zerstäubung der düse kappe

          temperatur
          luftfeuchtigkeit

          druck
          luftmenge

          staub > einfach kurz nass drüber schleifen und polieren

          schlimmer sind kocher wie ich finde

          gruss

          Kommentar


          • #35
            Zitat von Karl Römer Beitrag anzeigen
            Wegen des Lichtes werde ich die Wände irgendwie möglichst
            weiß gestalten, und diese weißen Wände mit mehreren 500W-
            Baustrahlern beleuchten. Dann habe ich genügend indirektes
            Licht und auch etwas Wärme.
            weniger ist hier mehr! Denke bitte an EX Schutz, sonst machts boom und du liegst 500m weiter!

            Also Die Explosiven Lösemittel nicht verachten, sonst krachts wirklich irgendwann.

            Kommentar


            • #36
              Ja, die Explosionsgefahr ist schon so ne Sache. Die macht
              mir auch schon Kopfzerbrechen.

              Zündfunken kann man ja kaum vermeiden. Und sei es nur
              die elektrostatische Entladung, wenn man seinen Pulli
              auszieht.
              Man müsste eine so starke Lüftung eingebauen, dass
              das Lösemittel-Luftgemisch nicht zündfähig ist. Aber ob
              das immer gelingt, ist die Frage. Benzin-Luft-Gemisch
              zündet optimal bei einem Massenverhältnis von 1:15.
              (Benzin zu Luft) Wird das Verhältnis zu mager, könnte
              man sogar ein Streichholz anzünden, ohne dass etwas
              passiert. Ab 1:20 gehen Benzinmotoren glaube ich schon
              aus. Müsste das aber nochmal nachgoogeln.
              Meine Garage hat ein Volumen von rund 60 Kubikmeter
              entsprechend ca 77,5Kg Luft. Bei 1:20 dürften also
              etwa 4Kg Benzin in der Luft schweben. Ab dann würde
              es akut lebensgefährlich. Bei Lösemitteln wird das Verhältnis
              wohl auch so ähnlich sein. Das gilt natürlich nur für gleichmäßig
              verteiles Benzin in der Luft. In Pistolennähe in einer bestimmten
              Entfernung wird das zündfähige Gemisch mit Sicherheit jederzeit
              erreicht werden. Dann wird aus der Spritzpistole ein Flammenwerfer.

              Habe eben in der Forumssuche jemanden gefunden, der
              draußen lackiert. Es gibt ja immer mal tage, bei denen
              Lufttemperatur und Feuchte stimmen. Wenn die dann noch
              im Frühjahr oder im Herbst sind, dann wäre das Lackieren
              draußen vielleicht nicht die schlechteste Idee.

              staub > einfach kurz nass drüber schleifen und polieren

              Das bestärkt mich, es wirklich mal draußen zu probieren.
              Oder halt die Garage offen lassen.

              Kommentar


              • #37
                ich lackiere außschließlich draußen oder in der offenen garage

                nach 5minuten klarlacken in einer doppelgarage ist dort soviel nebel drin das man nix mehr sieht (wenn alles zu wäre), da ich aber immer 1 fenster gekippt und ein tor komplett offen habe stellt das kein problem dar.

                Zum Thema Staub kann ich nur sagen das man draußen tlw sogar weniger Staub im Lack hat als in einer Garage

                Kommentar


                • #38
                  klar sollte man versuchen sowenig staub wie möglich in den lack zu kriegen, aber ob ich hinterher 2 oder 8 einschlüsse rausschleife und poliere ist mir persönlich egal

                  Kommentar


                  • #39
                    Wie lange braucht man denn so, um einen Staubeinschluss aus
                    dem Basislack bzw dem Klarlack herauszuschleifen?

                    Kommentar


                    • #40
                      Zitat von Karl Römer Beitrag anzeigen
                      Wie lange braucht man denn so, um einen Staubeinschluss aus
                      dem Basislack bzw dem Klarlack herauszuschleifen?
                      Ne Minute......
                      Edit: Bitte kein Staub aus dem Basislack schleifen! Einen Basislack würde ich persönlich überhaupt nicht Schleifen.
                      Bei einem fertig Abgelüftetem Basislack kannst du bei bedarf mit einem Staubbindetuch drüber gehen, bei manchen sogar mit Staubbindetuch und Silikonentferner (hier gabs mal im Forum en Thema drüber)

                      Edit2: Hier ein Beitrag von Plasma welche Basislacke man sogar schleifen kann : http://www.diespritzer.de/wie-weit-i...6145#post36145

                      Ich habe auch schon das ein oder andere mal "Freiluft" lackiert und vor allem im Herbst ist es echt so das man weniger Staubeinschlüsse hat als in ner Garagage zum Bleistift.


                      Ich hatte allerdings auch schon Dinge lackiert, da waren dann auf einem Quadratmeter Oberfläche ca. 100 oder mehr Staubeinschlüsse, da schleife ich dann nach Durchtrocknung die gesamte Oberfläche mit 2000er Naß Glatt und dann eben aufpolieren.

                      Man sieht dann, wenn man es gut macht, die Stellen wo so ein Staubeinschluss war nur wenn man wirklich genau hinsieht....
                      Gruß, Christian

                      Kommentar


                      • #41
                        Dann ist das ja halb so wild mit dem Staub. Dachte, das wäre
                        eine Riesen-Aktion für jedes Staubkörnchen.

                        Habe mir übrigens im Forumslackshop noch ne Devilbis Pri Pro
                        für den Füller bestellt.

                        Weil die Sata 3000 RP und die Devilbiss GTI Pro das gleiche
                        Anwendungsfeld abdecken, und weil es mit den Reinigungszeiten
                        zwischen Basis und Klarlack offenbar doch nicht so wild ist,
                        werde ich eine - höchstwahrscheinlich die SATA - wieder ver-
                        kaufen.

                        Kommentar


                        • #42
                          Zitat von Karl Römer Beitrag anzeigen
                          Dann ist das ja halb so wild mit dem Staub. Dachte, das wäre
                          eine Riesen-Aktion für jedes Staubkörnchen.

                          Habe mir übrigens im Forumslackshop noch ne Devilbis Pri Pro
                          für den Füller bestellt.

                          Weil die Sata 3000 RP und die Devilbiss GTI Pro das gleiche
                          Anwendungsfeld abdecken, und weil es mit den Reinigungszeiten
                          zwischen Basis und Klarlack offenbar doch nicht so wild ist,
                          werde ich eine - höchstwahrscheinlich die SATA - wieder ver-
                          kaufen.
                          die PRI war kein Fehlkauf , als ich meine PRI Pro gekauft hatte und das erste mal Füller gespritzt hab guckte wie ich nicht schlecht. Das Füllerbild ist um einiges besser als die der ebay Spritzen, da sparste dir ne Menge Schleifarbeit.

                          PRI Pro als Füllerspritze
                          GTI Pro mit 1.3 er Düse und T1 + T2 Luftkappe, dann deckste das ganze Spektrum ab

                          T1 als Basislack
                          T2 als Klarlack und Nass in Nass Füller Pistole

                          die Sata weg und später irgendwann nochmal ne Mini gekauft.

                          Aber als Einstieg ist ne PRI Pro und GTI Pro T1 sicherlich nicht die schlechteste Kombination, T2 Kappe würde ich später aber noch nachkaufen.

                          Kommentar


                          • #43
                            meine Erfahrung
                            T1 sowohl Basis als auch Klarlack (und 2K Uni)
                            T2 nur Klarlack und 2K Uni bei großen Flächen
                            H1 nur Basislacke oder als Briefbeschwerer.
                            Nass in Nass Füller geht auch mit H1 und T1, bei T2 kommt schon etwas zuviel Material raus
                            ..........der Weg ist das Ziel !

                            Kommentar


                            • #44
                              Karl, bist du Millionär?
                              Mal schnell fast en 1000er für 3 Top Spritzen auszugeben hab ich auch noch nicht gesehen... vor allem als Anfänger
                              Gruß, Christian

                              Kommentar


                              • #45
                                Nein, Millionär leider nicht.

                                Aber was wäre die Alternative? Schrott-Material kaufen?
                                Dann bin ich nachher enttäuscht und gefrustet. Ein anderes
                                Auto kaufen? Im Moment ist der Markt meiner Autopreisklasse
                                relativ dünn, wegen der Abwrackprämie. Mein Auto vom Profi
                                lackieren lassen? Dann wäre alles perfekt, aber billiger käme
                                das auch nicht. Und machen lassen kann jeder.

                                Wenn ich es selbst mache, lerne ich eine Menge daraus
                                und wenn es gut wird, kann ich stolz drauf sein.

                                Die Pistolen, die ich gekauft habe, sind auch ziemlich
                                wertstabil, sofern ich sie top pflege. (werde ich tun)
                                Ich sehe sie als temporäre Investition. Deshalb spielt
                                der Preis auch nicht so die große Rolle.

                                Kommentar

                                Unconfigured Ad Widget

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X