Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Satajet 3000 hvlp

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Holger
    antwortet
    Zitat von Knec Beitrag anzeigen
    Am Druckminderer hab ich doch kaum Druckverlust.
    Dort hab ich doch noch meine 4,5 Bar.
    Moin.

    Nehme mal den Kunststoffkram raus und ersetze ihn durch ein 9 mm Stück.

    Wetten, dass Du dann keinen Druckabfall, in dem Maße wie vorher an der Pistole hast, es sei denn Du hast noch irgendwas nicht bekannt gegeben, von deiner "Bastelei".

    Gruß

    Holger

    Einen Kommentar schreiben:


  • Knec
    antwortet
    Ja ich hatte Physik in der Schule.
    Aber das ist doch noch vorm Druckminderer.
    Am Druckminderer hab ich doch kaum Druckverlust.
    Dort hab ich doch noch meine 4,5 Bar.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Holger
    antwortet
    Zitat von Knec Beitrag anzeigen
    350 l Kessel mit 10 Bar, ca. 5m 9mm Schlauch, ca. 60 cm 16mm Kunststoffrohr (Innendurchmesser 12mm), kurzez Stück Schlauch (9mm) an Sata 444/0 Kombifiltereinheit, 10m 9mm Schlauch und dann die Satajet 3000.
    Moin.

    Ähm, Räusper, , nur mal so hast Du in der Schule ein ganz klein wenig Physik
    gehabt ?

    Wenn ich, hier in dem Fall, Druckluft durch ne 9 mm enge Presse, die dann Plötzlich auf 12 mm und dann Kurz danach wieder durch 9 mm jage.

    Was passiert, deiner Meinung nach, mit dem Gesamt Druck am Ende?

    Gruß

    Holger

    Einen Kommentar schreiben:


  • Knec
    antwortet
    Also das läuft so ab:
    350 l Kessel mit 10 Bar, ca. 5m 9mm Schlauch, ca. 60 cm 16mm Kunststoffrohr (Innendurchmesser 12mm), kurzez Stück Schlauch (9mm) an Sata 444/0 Kombifiltereinheit, 10m 9mm Schlauch und dann die Satajet 3000. und das wars.
    So eigentlich sind doch alle Vorraussetzungen erfüllt wie auch im Video beschrieben.
    Und normalerweise müßte ich dann auch wie du Holger schon gesagt hast ca. 4,5 bar an der Pistole ankommmen.
    ?????????????

    Einen Kommentar schreiben:


  • Holger
    antwortet
    Zitat von Knec Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich recht erinnere dann fällt der Druck am Manometer um ca. 0,5 Bar.
    Dann hast Du den Fehler auf dem Weg zur Pistole, irgend was drückt den Druck runter, normal müßten am Ende des 10 Meter Schlauch gut 4 Bar ankommen, bei 2,5 hast Du etwas dazwischen was nicht in Ordnung ist.

    Was hast Du denn noch zwischen dem Druckminderer, Schlauch und Pistole?

    Das Teil müßte Defekt oder im Durchmesser nicht zu dem anderen passen.

    Gruß

    Holger

    Einen Kommentar schreiben:


  • Knec
    antwortet
    Der Kompresssor ist eigentlich zu schwach.
    Aber ich heb nen 350 l Kessel auf den ich 10 Bar geben kann und somit 3500 l zur verfügung habe.
    Also daran kann es nicht liegen.
    Wenn ich mich recht errinere dann fällt der Druck am Manometer um ca. 0,5 Bar.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schnapadäus
    antwortet
    Leider lese ich im ganzen Thread nicht wieviel Füll-Leistung der benutzte Kompressor hat?? Nen Extra-Luftkesse macht aber nur sinn wenn der Kompressor den einen Kessel bei abgezogenern Pistolenhebel füllen kann ohne das der Druck im Kessel abfällt.
    Ansonsten ist nach ein paar Minuten mal schnell Schluß mit Druckluft!
    mfg Ralf

    Einen Kommentar schreiben:


  • Holger
    antwortet
    Moin.

    Wie weit fallen denn die 5 Bar runter an deinem Manometer, wenn Du an der Pistole abziehst?

    Ich bin eher der Meinung das dein Kompressor etwas schwächelt und nicht mal die 5 Bar schafft, wenn Du abziehst.

    Ergo können keine 4 Bar, die ja bei 5 Bar am Manometer eingestellt sind, an Ende des 10 Meter Schlauch an kommen.
    Gruß

    Holger

    Einen Kommentar schreiben:


  • Knec
    antwortet
    Hatte jetzt noch mal nachgerüstet und alles mit 9mm Schläuchen verbunden und vor paar Wochen auch lackiert. Aber trotzdem hab ich "nur" ca. 2,5 Bar an der Pistole wenn ich am Druckminderer 5 Bar einstelle. Schlauch ist 10m lang. Wie geht das bei denen im Video?
    Ich verstehs net wirklich warum das bei mir so extrem wenig ist.

    Einen Kommentar schreiben:


  • b2b
    Ein Gast antwortete
    Also, SATA spricht klar von 9mm-Schläuchen!!

    Ist im Video zur Druckeinstellung zu sehen. Ganz am Anfang beim eingeblendeten Text.
    Leider ganz kurz. Von Sec. 5 - 9 zu sehen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Knec
    antwortet
    Ja klar, klingt logisch.
    ich wollte da nur noch mal ne bestätigung. Danke!
    Demnächst kommt noch ein Pufferspeicher in Form eines 350 l Kessels hinzu.
    Ich hoffe mal das ich dann genug aufgerüstet habe.

    Gruß Micha

    Einen Kommentar schreiben:


  • sleepwalker42
    antwortet
    ja klar

    natürlich brauchst du den direkt nach dem Kompressor, es sei denn du hast noch nen Pufferspeicher dazwischen. Ansonsten ist die rohr- oder schlauchverbindung mit dem geringsten Durchmesser maßgebend.

    Gruß Daniel

    Einen Kommentar schreiben:


  • Knec
    antwortet
    Also ich deute das mal als, ja ich brauch nen 9mm Schlauch.
    Und würde das dann reichen wenn ich den nach dem Filter habe oder brauch ich den dann auch schon direckt nach dem Kompressor? (Was ich befürchte)
    Und dann würde das wie im video funzen, oder?

    Einen Kommentar schreiben:


  • b2b
    Ein Gast antwortete
    Deine HVLP schluckt mehr als 400 lit/min.

    Stell dir mal vor wie das durch den 6mm-Schlauch zischt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Knec
    antwortet
    Ich muß noch mal nachhacken.
    Warum ist denn bei denen im SATA-Video das so und bei mir nicht?
    Ich hab noch mal genau nachgeschaut, der Schlauch den ich habe ist doch nur ein 6mm,
    Aber würde das mit nem 9mm Schlauch wirklich deutlich besser werden und so wie im Video funktionieren?

    Sorry, wenn ich vielleicht nerve mit dem Thema, aber das lässt mich nicht loß!

    Einen Kommentar schreiben:

Unconfigured Ad Widget

Einklappen
Lädt...
X