Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Devilbiss FLG-5 - kennt die jemand?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Devilbiss FLG-5 - kennt die jemand?

    Servus zusammen!

    Nachdem ich letzten Sommer einige Probleme mit schlechter Ausrüstung hatte, unter anderem mit der Billig-HVLP-Pistole von Ebay, soll für dieses Jahr etwas Besseres her.
    Hab aus Neugier auch bei Ebay nach der neuen DeVilbiss SLG geschaut, hatte aber fälschlicherweise die Bezeichnung FLG in Erinnerung und bin auf eine andere Pistole gestoßen. Hier der Link.

    Hier im Forum steht nix über das Gerät, auf der Herstellerseite ebenfalls nicht. Handelt es sich auch wie bei der SLG um ein wenig beworbenes neues Modell?
    Jedenfalls arbeitet die FLG-5 mit der Transtech-Technik, was sicherlich ein Vorteil gegenüber der SLG wäre.

    Was ist von dem Angebot und dem Gerät zu halten? Ich finde nirgends irgendwelche wirklich brauchbaren Infos. Preislich wäre die Pistole für Neuware ja absolut im Rahmen! Und der Herstellername würde für einen Kauf mit gutem Gewissen sorgen.
    Vielleicht hat ja jemand genauere Infos oder gar schon Erfahrung mit der Pistole gesammelt!?

    Gruß Jo

  • #2
    hi, die FLG-5 gibt es schon über ein Jahr, gute Pistole, leider ist der kleinste Düsensatz
    1,4 mm. (1,8 und 2,0 gibte es auch noch) Findest du bei Devilbiss unter Nutzfahrzeug-
    Lackiertechnik.

    http://www.devilbisseu.com/cat.aspx?id=74

    Vom Aufbau her aufwendiger und wertiger als die SLG, ist auch etwas teurer.
    Einziges Manko, die Düsengröße. Die schaufelt schon was raus mit der 1,4er,
    Luftverbrauch 280 L/min.
    ..........der Weg ist das Ziel !

    Kommentar


    • #3
      THX für die schnelle Info!
      Bin jetzt auch noch über nen Faden hier im Forum gestolpert, in dem die Pistole bereits etwas diskutiert wurde (über die Suchfunktion finde ich die Beiträge allerdings nicht), ebenfalls wird die bei der Lackbörse angeboten, da hatte ich die vor langer Zeit auch schon gesehen. Hatte ich irgendwie nicht mehr in Erinnerung

      Zu den Pistolen (SLG und FLG-5):
      Die zwei Pistolen unterscheiden sich also einerseits im Arbeitsverfahren (SLG ist konventionell, die FLG-5 hat die TransTech-Technologie), in der Düsengröße und etwas im Preis. Meine Frage ist jetzt, welche Pistole generell besser für Anfänger bzw. weniger geübte Hobbylacker ist. Ich konkret werde hauptsächlich Uni-Decklacke für ältere Autos spritzen, evtl auch mal Basis- und Klarlack, das ganze am KFZ, d.h. mal nen Kotflügel oder ne Motorhaube, sicher auch mal ne Komplettlackierung.

      Je größer die Düse, desto mehr Materialauftrag pro Zeit, d.h. ich muss bei größerer Düse etwas schneller arbeiten, was die Gefahr für Läufer an schwierigeren Stellen erhöht und generell ist die Pistole dann eher für größere Flächen (komplettes Auto) geeignet.
      Die TransTech-Technologie soll ja ähnlich wie HVLP sein, was wiederum eine generell etwas niedrigere Arbeitsgeschwindigkeit bedeutet. Gleicht das nicht den Vorteil der 0,1mm kleineren Düse in der SLG wieder aus?
      Oder ist das ein Fehlschluss und die bessere Übertragungsrate der FLG-5 gepaart mit der größeren Düse führt noch eher zu Läufern durch hohen Materialauftrag?
      Bin mal gespannt, was ihr dazu meint
      Gruß Jo

      Kommentar


      • #4
        Habe auch interesse

        Hallo leute da meine alte SATA LMS mit 0,8 Düse eigentlich nur für die Versiegelung nach dem Airbrush mit 2K Klarlack gedacht.

        Dafür tat sie es auch ne weile, allerdings ist der Düsensatz dieser X Jahre alten Spritze hin und kann nur noch nen Rundstrahl.

        Durch den alten Messing Düsensatz ist natürlich die Verarbeitung von Wässrigen Lacken nicht wirklich möglich (zumindest ohne Rost).

        So nun bin ich auf der Suche nach einer neuen mit größeren Düse um demnächst mein Motorrad neu zu sprühen und das auch noch in einem extremen Pearleffect.

        Also besser die SLG (schlechtere Qualität) oder FLG-5 (wässriger Lack nicht benutzbar?).

        VIELEN DANK SCHON MAL IM VORAUS

        Ciao Savoy

        Kommentar


        • #5
          Habe ich auch schon die Devilbiss FLG-5 ins Auge gefasst, ich möchte aber eigentlich nur Radläufe lackieren und Spotrepair machen. Dafür ist eine 1,4er Düse sicher zu groß!

          Welche Düsengröße würdet Ihr mir für Metalliclack empfehlen?

          Wie sind die folgende Pistolen zu werten? Scheinen für mich recht gut zu sein und werden in den USA unter "Sharpe" verkauft.


          http://www.autolackcenter.de/lackier...von-graco.html

          http://www.autolackcenter.de/lackier...n-graco-2.html

          Suche wie gesagt eine Spotrepairpistole um die 100€.

          Vielen Dank!

          Klemens

          Kommentar

          Unconfigured Ad Widget

          Einklappen
          Lädt...
          X