Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Pistole reinigen wenn MIPA EP Grund verwendet

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pistole reinigen wenn MIPA EP Grund verwendet

    Grüß Euch,

    ich hoffe mal das Thema passt hier:
    Ich benutze für die Grundierungen meine Sata LM 92 1,6 Düse. Funktioniert prima - auch wenn es eine alte Lady ist. (Meine erste vernünftige Pistole - wir kennen uns halt auch schon länger).
    Nun hab ich aber beim Reinigen eine echtes Problem nach dem Grundieren.
    Wenn ich MIPA EP Grundierung verwende und die Pistole reinigen will, hab ich den Effekt, das die Reste beim Einsatz von Aceton, Kunstharzverdünnung, Nitroverdünnung wirklich sofort flocken und aushärten.
    Der Becher sieht schon aus wie "Sau", weil mir Nadel und Düse samt Kopf doch wichtiger sind.
    Das Mädel zu reinigen ist aktuell echt eine Herausforderung. Nun will ich nicht gleich EP Verdünnung nehmen - wird ja grad bei kleinen Flächen schon ein teuerer Spass weil oft reinigen.
    Bisher hab ich Reste von "Universalverdünnung" verwendet - das ging ganz gut und ohne Flocken und Aushärten. Blöderweise hab ich den Kanister schon entsorgt und weis nicht mehr was das genau war.
    Wenn hier jemand einen Tipp hat - seehr willkommen.

    Viele Grüße

    Christian

  • #2
    Universal ist in der Regel eine Acrylverdünnung.
    Die gibt es aber in verschiedenen Anlösegrade oder banal Schärfe.

    Dazu musst Du aber den jeweiligen Hersteller kontaktieren.

    Aber eine EP Verdünnung löst EP halt besser.
    Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
    Francis Picabia 1879-1953

    Kommentar


    • #3
      Grüß Dich,

      hey - Danke für die schnelle Info.
      o.k. auf Deutsch: Nehm EP Verdünnung und gut ist? Mach ich dann auch - kein Ding.
      Schärfer als Aceton kenn ich mal nun keine. Blöderweise gibt MIPA beim EP Grund nix an. Deswegen die Frage.

      Echt vielen Dank für die Hilfe,


      viele Grüße

      Christian


      Kommentar


      • #4
        Aceton nützt nicht bei jedem Beschichtungssystem.
        Bei vielen EP's passiert da nix.
        Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
        Francis Picabia 1879-1953

        Kommentar


        • #5
          Ich reinige immer mit Nitroverdünnung, einziges Problem eine wirklich gute, nicht recyclete zu bekommen. Die vom Baumarkt kannste vergessen sehen aus wie Pisse.

          Kommentar


          • #6
            Ich hab die von Scheidel genommen. (Das mit dem Baumarkt stimmt - ich dacht schon mal der Kanister rostet von innen..)
            Welche Verdünnung nimmst du? Also Hersteller...

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Phantom Beitrag anzeigen
              Aceton nützt nicht bei jedem Beschichtungssystem.
              Bei vielen EP's passiert da nix.
              Wenn nix passiert wär mir das recht - blos hätte ich mit dem Ausflocken und schlagartigen Aushärten nie gerechnet.

              Kommentar


              • #8
                Das Aufflocken kommt vom nicht Anlösen oder Unverträglichkeit mit dem Lösemittel.
                Zum Nachspülen oder Stehenassen im Becher ist immer die Originalverdünnung die Beste.
                Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
                Francis Picabia 1879-1953

                Kommentar


                • #9
                  Bisher hatte ich immer die Nitro von Glasurit auf der Dose stand aber keinerlei Aufschrift, also welcher Hersteller das war, keine Ahnung. Seit 3 Jahren immer die von Recolor (Bild) und hatte noch nie Probleme. Teuer ist die auch nicht, € 2,19/L
                  Nitro.jpg

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich nehm immer, egal für welchen EP, die EP-Verdünnung von APP. Da flockt nix und alles löst. Von MIPA gibts auch eine EP-Verdünnung, die funktionierte bisher aber auch wirklich nur mit dem EP von Mipa, ich hab da schwarze EP-Grundierfüller für Motorteile die etwas wärmer werden.

                    Mit anderen herkömmlichen Verdünnungen geht das einfach nicht so. Auch wenn ich was mit EP pinsele und den Pinsel dann im Becher mit normaler Verdünnung reinigen will kann ich den gleich wegwerfen. Dann ist alles völlig verklumpt.

                    Kommentar


                    • #11
                      Kh verdünnung geht gar nicht
                      zum ersten entlehren mir Ep verdünnen
                      dann
                      Universal zum weiteren vorspühlen geht noch besser mit der Vermischung mit ep
                      zum endreinigen reine ep
                      Pures aceton ist nicht effektiv genug ...
                      Spachteln ist meine Leidenschaft

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen
                      Lädt...
                      X