Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lack schlägt blasen!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lack schlägt blasen!

    Hallo,

    habe folgendes Problem mit meinem Tank von meinem Motorrad ( KTM ). Habe im Lack lauter Blasen. Siehe Bilder

    Der Tank ist aus Kunststoff.

    Beim Lackieren bin ich folgendermaßen vorgegangen:

    alten Lack runter bis auf den Kunststoff

    Kunststoffhaftvermittler drauf

    dann gefüllert-geschliffen-und Decklack drauf

    Das Problem habe ich jetzt schon zum zweiten Mal
    An was liegt das? Was mache ich da falsch?

    Gruß Jürgen
    Angehängte Dateien

  • #2
    Kann denn hier mir keiner helfen? Ich weiß echt nicht was ich da noch machen soll.

    Kommentar


    • #3
      Sieht aus wie ne Haftungsstörung.



      Wie haste den lack getrocknet ?

      Der Tank ist aus Kunststoff.
      alten Lack runter bis auf den Kunststoff
      Das ist schonmal ein fehler.
      Macht man nur wenns gründe dafür gibt.

      z.B Altlackierung löst sich u.s.w.


      Kunststoffhaftvermittler drauf
      Haste das vorher richtig gereinigt ?
      Und haste überall kunststoffhaftvermitler gesprüht ?



      Ach ja , Bilder brauchste nicht als PDF hier hochladen.
      Wie das bei uns geht , siehst du hier in einem kleinen video.
      DieSpritzer.de Bilder Hosting nutzen.

      Ach ja, was haste den da für lack ?
      Du hast da son verlauf drin ?

      Kommentar


      • #4
        Original von silomon
        Ich glaube die IT490 hatte einen Kunststofftank, oder?

        Einen Kunststofftank kann man nämlich nicht lackieren, da die Benzinmoleküle durch den Kunststoff ausgasen und den Lack Blasen werfen lassen bzw. zerstören.

        Gruß
        Andreas


        ja bekanntlich löst doch wohl 1K produkte an.

        also
        geht schon,
        allerdings sollte man nur 2K-produkte verwenden !!!!
        und da fängt es schon mit dem Haftvermittler an.
        meine Variante wäre

        Haftvermittler
        EP-----dünn aber geschlossene Schicht
        Füller
        Farbe


        und bitte alles 2Komponenten Materialien nehmen !!!

        Kommentar


        • #5
          Also ich habe den alten lack runter weil ich das Problem schonmal hatte. Da hats mir den Füller mit runtergezogen.

          Als Haftvermittler habe ich von Ludil den 1K Primer genommen. Gereinigt habe ich den Tank mit Silikonreiniger-Lang

          Füller habe ich dann schon einen 2K genommen.

          Der Lack bzw. den Effekt habe ich selber gemacht, und zwar mit schwarz-RAL vorlackiert und nach dem trocknen dann ein blau ( Airbrushfarben ) drauf, eine Frischhaltefolie genommen Spiritus auf die Folie gesprüht und auf den Tank kurz gelegt und wieder abgezogen. Ist eigentlich nichts anderes wie der Marblizer Lack von Petzoldts.

          Gruß Jürgen

          Kommentar


          • #6
            Achso habe die KTM 620 LC4. Der Kunststoff ist so grünlich.

            Kommentar


            • #7
              Original von Jürgen


              Als Haftvermittler habe ich von Ludil den 1K Primer genommen.
              Gruß Jürgen
              da fängt dein Problem an---es muß alles 2K sein
              gut außer Farbe, wenn du 2K-Klarlack rüberhaust


              weiter wurde ja schon geschrieben, daß man in diesem Falle(Kunststofftank)
              die Grundierung drauf lassen sollte

              gut bei dir isset nu zu spät

              Kommentar


              • #8
                Das Problem könnte auch sein, daß der Sprit durch den Kunststoff des Tanks diffundiert. Dadurch entstehen Haftungsstörungen. Hat jemand der selbst einen KS Tank hat in einem anderen Thread geschrieben.


                Thomas
                RTFM!

                Kommentar


                • #9
                  Original von rene
                  Original von silomon
                  Ich glaube die IT490 hatte einen Kunststofftank, oder?

                  Einen Kunststofftank kann man nämlich nicht lackieren, da die Benzinmoleküle durch den Kunststoff ausgasen und den Lack Blasen werfen lassen bzw. zerstören.

                  Gruß
                  Andreas


                  ja bekanntlich löst doch wohl 1K produkte an.

                  also
                  geht schon,
                  allerdings sollte man nur 2K-produkte verwenden !!!!
                  und da fängt es schon mit dem Haftvermittler an.
                  meine Variante wäre

                  Haftvermittler
                  EP-----dünn aber geschlossene Schicht
                  Füller
                  Farbe


                  und bitte alles 2Komponenten Materialien nehmen !!!



                  ja,
                  das hatte ich schon aufgeführt

                  Kommentar


                  • #10
                    Angenommen das wirklich die Benzindämpfe durchgasen, halten dann doch auch nicht 2K Produkte!?

                    Ich probiers mal aus.

                    P.s. Klarlack habe ich natürlich 2K genommen.

                    Als 1k habe ich bloß den Haftvermittler genommen sonst alles 2K.

                    Kommentar


                    • #11
                      Wenn es der Kunststoff zuläßt solltest du mit 2K-Epoxy
                      absperren. Der ist chemisch am stabilsten von allen Materialien.

                      Viele enthalten allerdings Aromaten (Xylol etc.) die den Kunststoff
                      anlösen. Daher an verdeckter Stelle zunächst testen (mit Pinsel z.B.).

                      Thomas

                      Kommentar


                      • #12
                        Ok ich probiere es mal. Wo kauft Ihr eueren Lack im Internet eigentlich?

                        Kommentar


                        • #13
                          hallo Jürgen
                          hast du schon lackiert ? EP-Grundierung geht nicht beim KTM Tank, wir haben vor 2 Jahren da schon so einiges probiert.
                          Seit kurzem haben wir einen super Kunststoffprimer mit dem wir hauptsächlich PP lackieren,
                          bombenhaftung, die Basis des Primers ist PVC , was als besonders benzinfest gilt.
                          Nur hab ich jetzt leider keine KTM Tanks mehr zur Verfügung.
                          Kann also selber keinen Test machen.
                          Falls du noch nicht lackiert hast, würde ich dich gern als Versuchskarnickel missbrauchen.
                          Ich würde dir den Primer frachtfrei und kostenlos zukommen lassen.
                          Garantieren kann ich natürlich nix, Versuch macht klug.
                          ..........der Weg ist das Ziel !

                          Kommentar


                          • #14
                            Also wenn aus dem Tank Benzidämpfe entweichen haben sich die Ösis ordentlich in der kunststoffabteilung verrannt...
                            Anhand der Bilder würde ich sagen, so wie rene vorgeschlagen hat.
                            Einfach alles mit 2k machen

                            Kommentar

                            Unconfigured Ad Widget

                            Einklappen
                            Lädt...
                            X