Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wasserbasislack ???

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wasserbasislack ???

    Hallo zusammen,

    sorry wenn dieses Thema schon öfters aufkam, aber habe durch die Suche nix gefunden.



    Haben welche von euch Erfahrungen im Bereich Wasserbasislack?


    -Was ich gerne wissen möchte, ob es schwieriger ist ihn zu Verarbeiten, ich denke mal schon, sonst würde ja jeder ihn Verarbeiten, oder?
    Obwohl die Airbrushfarbe ja auch auf Wasserbasisi ist und ich da keine Probleme habe sie zuverarbeiten.


    -Kann man ihn im Custompainting einsetzen, sprich auf dem Basislack gut abkleben ohne rückstände zu hinterlassen (zweifarbig, Motive ect.).


    -Wie ist das mit der Trocknung, dauert sie länger und was muss man beachten?


    -Ist der Wasserbasislack auch fast geruchsneutral so wie die Airbrushfarben?


    -Und Allgemein vor-u. Nachteile?


    -Gibt es alles auf Wasserbasis, von Primer bis Klarlack?


    -Wenn ich einen Klarlack auf Lösemittelbasis abschleife, Airbrushe und dann die neu Klarlackschicht durch den Wasserbasislack ersetzen, geht das?




    Vielen Dank im voraus...


    Gruss Olli

  • #2
    Also, es ist nicht schwieriger den Wasserbasis zu verarbeiten. Im Gegenteil, ich persönlich finde ihn besser als den konventionellen.
    Es muß ihn auch jeder verarbeiten. Bis auf einige Ausnahmegenemigungen in Industrie und wenige im Handwerk.
    Mit dem Abkleben ist das von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Bei manchen funzt es gut bei manchen nicht. Einfach testen. Das sicherste is halt ne dünne Klarlackisolation.
    Die Trocknung dauert schon länger als bei konventionellen Lacken da Lösemittel einfach schneller verdunsten als Wasser. Man muß halt besonders drauf achten das der basislack an Siecken und Kanten richtig trocken ist sonst gibts unschöne Blasen wenn der Klarlack trocknet.
    Geruchsneutral isr er nicht wirklich!!!
    Ja, es gibt mittlerweile schon alles auf Wasserbasis. Nur sind die Produkte teilweise noch nicht ganz alltagstauglich.

    Kommentar


    • #3
      Danke für deine Antwort Alex


      Er ist aber schon geruchsneutraler als auf Lösemittelbasis???

      In dem Wasserbasislack ist doch nur 10 % Lösemittel im gegensatz zum Lösemittellack der bei 75 % liegt, oder? bin ein Laie


      Kannst du mir ein paar Lack Hersteller Empfehlen, mit dehnen du gut klar kommst?


      Kann man die Trocknung auch mit einem Strahler durchführen, oder nur mit einem Luftgebläse?

      Und wieviel Länger ist die Trocken Zeit?


      Vielen Dank


      Gruss Olli

      Kommentar


      • #4
        Er ist aber schon geruchsneutraler als auf Lösemittelbasis???
        Ja, aber trotzdem nicht ohne Maske arbeiten. Oder worauf wolltest Du hinaus?

        Man kann den Lack wunderbar durch anblasen trocknen. Problem dabei ist natürlich das man sich möglicherweise wieder Staub in den frischen Lack bläst.

        Kommentar


        • #5


          Ne, darum nicht, ich habe die hier Sundström
          müsste doch reichen oder? (nicht wie abb. sonder mit Gas und Partikel Filter, "siehe rechts Zubehör")

          Ne meinte wegen den Nachbarn :rolleyes:

          Möchte Motorrad von meinem Vater, Motorrad von meinem Bruder, Roller von meiner Schwester und en alten Vespa Roller von mir Restaurieren....und noch was an meinem Auto.....

          Also schon etwas mehr...

          =)



          Trocknung: Geht aber auch mit Strahler bei 60 Grad?



          Gruss Olli

          Kommentar


          • #6
            Trocknung: Geht aber auch mit Strahler bei 60 Grad?
            Brauchste nicht.
            Anblasen mit Luft und das Teil ist in 5 - 10 min Trocken.
            Dann klarlack drüber.

            Kommentar


            • #7
              Und Wann ist dann der Klarlack komplett ausgehärtet, aber nicht in 10 min. oder?

              Muss ich den nicht bei 60-80 Grad Trocknen damit er in 3-4 Stunden ausgehärtet ist?



              Und noch ne Frage: Normal muss man ja die Abdampfzeit einhalten, nicht zu früh aber auchnicht zuspät den Klarlack aufbringen.

              Wie ist das auf Wasserbasislack, muss man da auch eine Zeit einhalten?




              Über Links und Tipps zu Hersteller würde ich mich freuen.


              Würde ein Gasfilter einer Maske in der Abluft von der Kabiene was Bringen, Geruchstechnich?

              Was heisst Kabine , halt eine Abtrennung in der Garage, aber mit zu und Abluft.



              Gruss Olli


              ps.: bin über alle Tipps zu Wasserbasislack dankbar...

              Kommentar


              • #8
                Moin

                Hier findest Du Datenblätter von einigen Herstellern.

                Da findest Du "eigentlich" alle Antworten zu deinen Fragen.

                Wenn nicht, einfach nochmal nach Fragen

                Würde ein Gasfilter einer Maske in der Abluft von der Kabine was Bringen, Geruchstechnich?
                Meinst Du son Ding wie beim Bund ?
                Kommt auf den Filter an, für was er geeignet ist.

                Kabine !




                Gruß

                Holger

                Kommentar


                • #9
                  Danke Holger.


                  Ich meinte sowas hier
                  , vor die abluft setzen die aus der Kabiene ins frei geht!?

                  Das ist der gleiche Filter wie von meiner Maske
                  die habe ich auf meiner letzten Arbeit in einer Chemie Industrie getragen, beim PU Giessen und Kleber Sprühen, müsste es doch tun zum Lackieren, oder? (die Maske)


                  Gruss Olli

                  ps.: werde mir die datenblätter anschauen und bei Fragen, Frage ich einfach nochmals

                  Kommentar


                  • #10
                    RE: Wasserbasislack ???

                    Original von Oliver S
                    Hallo zusammen,

                    sorry wenn dieses Thema schon öfters aufkam, aber habe durch die Suche nix gefunden.
                    ich schon =)..einfach mit der SuFu....zb hier

                    Kommentar


                    • #11
                      Sorry


                      aber waren ja auch ein paar geziehlte Fragen bei, nicht nur Allgemein

                      Kommentar


                      • #12
                        Original von Oliver S
                        Sorry


                        aber waren ja auch ein paar geziehlte Fragen bei, nicht nur Allgemein
                        hättest es ja dort einfügen können....du bist doch selbst "Admin"

                        sorry

                        Kommentar


                        • #13
                          Im Grunde genommen hast du recht


                          Aber ein eigener Thread bring meist mehr Antworten =)


                          Kommentar


                          • #14
                            Original von Oliver S

                            die habe ich auf meiner letzten Arbeit in einer Chemie Industrie getragen, beim PU Gießen und Kleber Sprühen, müsste es doch tun zum Lackieren, oder? (die Maske
                            Ja, der ist mit dem Braunen Markierung, also zum Lackieren geeignet.

                            Gruß

                            Holger

                            Kommentar


                            • #15
                              Danke Holger

                              Also schon wieder was gespahrt =)


                              Und wie ist das wenn ich so einen Filter an die Abluft der Kabiene hänge?

                              Ist der Gas ausstoss und der Geruch dann viel weniger?


                              Gruss Olli

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X