Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Klarlack platzt ab

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Klarlack platzt ab

    Hallo zusammen,
    Und zwar habe ich vollgendes Problem.
    Ich habe letztes jahr im frühling ein Fahrzeug lackiert mit einr lasur namens euro blue, so das fahrzeug steht seit dem ich es lackiert habe und ist nicht bewegt worden( abgemeldet Showcar und so). jetzt haben wir festgestellt das an manchen stelle der klarlack sich von der lasur löst mann kann ihn einfach abblassen oder abziehen. ich bin gelernter lackierer und weis was ich mache aber so etwas habe ich noch nicht gesehen,es wird auch vom hersteller kein absperrlack vorgeschrieben. naja ich hoffe ihr könnt mir was dazu schreiben wie ich am besten weiter vorgehe, insachen reklamationen gegenüber dem lackhersteller und so . allso fleisig posten

  • #2
    ich würde nen Techniker vom Hersteller kommen lassen, der sich das mal anguckt.

    In Ruhe mit ihm reden, meist gibt es eine Einigung

    Kommentar


    • #3
      Von welchem Hersteller waren Basislack und Klarlack?
      Leute, denkt an den EP !!!

      Kommentar


      • #4
        Moin

        Ablüftzeiten, wie lange ?

        Alles von einem Hersteller ?

        Sonstiger Untergrund?
        (Wasserlack Verträglichkeit mit der Lasur)

        Gesamter Aufbau und Arbeitsweise (Reinigung mit was ?) der Lackierung würde auch noch Helfen, um eventuell die Ursache heraus zu finden.

        Gruß

        Holger

        Kommentar


        • #5
          reture

          also der hersteller ist nicht der selbe ,den basislack bzw die lasure ist von ludile und der klarlack von redokryl. man kann jetzt den klarlack richtig extremm abziehen oder abblassen. ep und so ja gut aber das ist ja ganz unten drunter dan kommt erst noch der füller und dan noch der schwarze vorlack allso daran wirds woll nicht liegen.? voc und wasserlack wurde nicht verwendet und abluft zeit wurde auch eingehalten (bisser halt trocken ist. gereinigt mit silikonentverner

          Kommentar


          • #6
            Unverträglichkeit

            Moin


            Es kann eine Unverträglichkeit mit den unterschiedlichen Komponenten sein.

            Zu hohe Basislack Schicht ?
            (Wieviel Spritzgänge ? )

            Zu hohe Luftfeuchtigkeit beim Spritzen.
            Druckluft mit Kältetrockner und Filter ?

            Es läßt sich nur der Klarlack, Direkt über der Lasur ab ziehen ?

            Oder bis zum Schwarzen Basis ?

            Härter und Klarlack waren nicht überlagert ?

            Du hast mit Silikonentferner auf dem Basislack gewischt ?

            Gruß

            Holger

            Kommentar


            • #7
              basislack 1deckenden gang auf schwarzem füller und dan zwei geschlossene gänge lasur .

              kältetrockner und filter haben wir auch
              der klarlach läst sich direkt von der lasur abziehen , die lasur auf dem schwarz hält.

              härter und klarlack waren nicht überlagert.?

              nein natürlich habe ich nicht mit sili uber den basislack gewischt.

              Kommentar


              • #8
                Das Problem zu finden ist per Internet schwierig....da müßte einer den selben Fall gehabt haben, mit dem selben, bzw denen Herstellern.

                Nach deiner Vorstellung, bist du ja schon ne Zeitlang im Lackgeschäft und an deiner Arbeit wird es nicht liegen....sag ich mal so

                Es passiert immer mal was, aber in deinem Fall wo es richtig um Kohle geht....ist es ungut verschiedene Hersteller genutzt zu haben.

                Da schiebt es natürlich, der eine auf den anderen.....

                Trotzdem würde ich mal, die Techniker das "Begutachten" lassen.

                Kommentar


                • #9
                  Original von sunofthegun

                  der klarlach läst sich direkt von der lasur abziehen , die lasur auf dem schwarz hält.
                  Moin

                  Dann kann "eigentlich" nur was mit der Lasur nicht in Ordnung sein.
                  Verträglichkeit mit dem Klarlack.

                  Aber wenn Du mehrere Hersteller genutzt hast, ist es Fraglich ob der Hersteller das freiwillig zu gibt :rolleyes:

                  Aber ehrlich gesagt sind das jetzt auch mehr Vermutungen, Beweisen läßt sich sowas nur mit einer Untersuchung im Labor.

                  Gruß

                  Holger

                  Kommentar

                  Unconfigured Ad Widget

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X