Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

verlauf beispritzverdünner, gggrrr

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • verlauf beispritzverdünner, gggrrr

    moin,

    habe kürzlich einen schaden zwischen vorder und hintertür direkt
    an der zierleiste repariert und beigespritz. uni-blau vw, war vom
    werk her klar abgelackt.
    habe uni mit schnellem härter beigespritz, farbtreffer voll in ordnung,
    nur fing mein bsp-verdünner stark an zu laufen und ließ den frischen lack
    schönen nasen bilden. mit 800/2000/3000 und pasten bearbeitet, alles
    gut soweit. =)
    der rotz lief allerdings nur im horizontalen bereich, und nicht wo
    vertikal angespritzt wurde.
    war ich zu fett mit dem beispritzverdünner! wie wird
    der relativ genau dosiert? nur mit wenig druck soft annebeln?
    kann ich überhaupt uni mit uni der mit klarlack versehen wurde zum
    verlaufen bringen?
    hab dank nacharbeit gut retten können, aber wo war mein fehler?

    hat wer nen rat?
    gruss aus kiel

  • #2
    Wie hast du den Beispritzverdünner den gespritzt? Der neigt nunmal sehr stark zum laufen das er ja sehr dünn ist. Nimm lieber etwas mehr Druck dazu. Je weniger Druck desto mehr Material trägst du dabei auf und umso schneller läuft er dir weg. Und erstmal nur einen Gang drüber. Dann kurz abwarten was passiert und wenn du meinst es hat noch nicht gereicht nochmal einen Gang drüber. Es gibt natürlich auch Leute die das mit weniger Druck machen. Kommt auch immer auf das Material an. Bei dem Beispritzlöser von Lesonal nehme ich persönlich lieber mehr Druck. Bei dem Blending Flash von RM hab ich immer weniger Druck genommen. Mußt das mal für dich ausprobieren wie du am besten klar kommst.

    Kommentar

    Unconfigured Ad Widget

    Einklappen
    Lädt...
    X