Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Unterschied zwischen 1K und 2k Produkten

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Unterschied zwischen 1K und 2k Produkten

    Habe hier mal eine kleine Gegenüberstellung zwischen 1K und 2K Produkten. Finde das ist ziemlich gut erklärt.


    1k Produkte bestehen ausschließlich
    aus Bindemittelmolekülen, die von Lösemittelmolekülen auseinandergehalten werden.

    Sobald das 1k Material aufgetragen wird, entweicht das Lösemittel in die Luft. Das Bindemittel verfilzt und es bildet sich ein trockener Film. Dieser Prozess ist reversibel – d. h. das Bindemittel lässt sich immer wieder anlösen.

    Anwendungsbeispiele:
    Der Basislack wird immer als ein 1k Produkt gefertigt, damit er sich nach seiner Trock- nung optimal mit dem Klarlack verbinden kann. Sobald der Klarlack überlackiert wird, löst dieser den Basislack an und verfilzt mit dessen Binde- mittelmolekülen.

    Füller und Grundierung sind in der 1k Aus- führung für die einfache, schnelle Reparatur gedacht. Sie trocknen schnell und lassen sich genauso schnell wieder anlösen.
    1K Produkte trocknen Physikalisch durch Verdunstung der Lösemittel.



    2k Produkte bestehen ebenfalls aus Binde- und Lösungsmittel. Sie können allerdings nur zusammen mit einem Härter eingesetzt werden, sonst trocknen sie nicht.

    Sobald das Produkt auf dem Untergrund aufgebracht wird, reagiert der Härter mit dem Bindemittel. Die Bindemittelmoleküle gehen mit Hilfe der Härtermoleküle eine Verbindung ein – es bildet sich ein eng- maschiges Molekülnetz. Dieses Gitter- netz ist nicht reversibel – d. h. 2k Produkte sind sehr beständige Produkte. Dabei ist Härter nicht gleich Härter. Vielmehr gib es zu jedem Binde- mitteltyp den „maßgeschneiderten“ Härter, der auch in der richtigen Menge dosiert werden muss.

    Anwendungsbeispiele:
    Klarlacke und Decklacke sollten immer 2k Produkte sein, denn sie bilden die letzte Schicht, die entsprechend beständig sein muss.
    Auch Füller, die eine hohe Korrosions- und Chemikalienbeständigkeit aufweisen müssen, sollten 2k Produkte sein. Damit die Haftung an der Oberfläche dennoch gewährleistet ist, wird das Produkt dann an der Oberfläche angeschliffen.
    2K Produkte trocknen chemisch durch die Reaktion mit Härter!!!

    Quelle: Lesonal

  • #2

    Kommentar


    • #3
      Ja, finde ich gut Erklärt.

      Die sollten das ja auch können, wenn die Lacke Herstellen =)

      Gruß

      Holger

      Kommentar


      • #4
        Gepinnt

        Kommentar


        • #5
          .......und 1K-Produkte werden Physikalisch getrocknet und 2K-Produkte trocknen Chemisch.
          Die Erklärung siehe oben

          Kommentar


          • #6
            Original von CS-Design
            .......und 1K-Produkte werden Physikalisch getroknet und 2K-Produkte trocknen Chemisch.
            Die Erklärung siehe oben
            Stimmt, das fehlt noch.....habs gleich mal mit eingefügt!
            Danke!

            Kommentar


            • #7
              hallo zusammen,

              was haltet ihr davon, wenn ich einen 1k füller mit der luftpistole schneller ablüften lasse?

              Es geht darum, ob eventuell die obere schicht zumacht und die lösemittel eventuell heraus wollen, nicht das es Kocher gibt?

              Und wie verhält sich das bei einem 2k füller?

              gruß

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Vectra_Turbo Beitrag anzeigen
                was haltet ihr davon, wenn ich einen 1K Füller mit der Luftpistole schneller ab lüften lasse?
                Gar nix.


                Zitat von Vectra_Turbo Beitrag anzeigen
                Und wie verhält sich das bei einem 2K Füller?
                Die Antwort hast Du Dir ja schon selber gegeben.

                Zitat von Vectra_Turbo Beitrag anzeigen
                ob eventuell die obere Schicht zumacht und die Lösemittel eventuell heraus wollen und es Kocher gibt !

                Gruß

                Holger

                Kommentar


                • #9
                  Ja tolle Sache.
                  Nur eine Kleinigkeit ist nicht ganz korekt:

                  Zitat von Alexbs Beitrag anzeigen

                  Sobald das Produkt auf dem Untergrund aufgebracht wird, reagiert der Härter mit dem Bindemittel.
                  Quelle: Lesonal
                  weil das ganze genaugenommen schon reagiert wenn man es zusammenmischt.
                  Und ab dann beginnt die sog. Topfzeit, die angibt wie lange man noch Zeit hat das Gemisch zu verarbeiten.
                  Carpe diem...!

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Knec Beitrag anzeigen
                    Ja tolle Sache.
                    Nur eine Kleinigkeit ist nicht ganz korrekt:
                    weil das ganze genaugenommen schon reagiert wenn man es zusammenmischt.
                    Und ab dann beginnt die sog. Topfzeit, die angibt wie lange man noch Zeit hat das Gemisch zu verarbeiten.

                    Kannst ja mal ne Beschwerde an Lesonal senden

                    Kommentar


                    • #11
                      @ Holger,

                      wasn das für ne Antwort? Ist es jetzt verkehrt oder nicht, gerade bei einem 1K Füller?
                      Da wenn es schnell gehn muss und die Infrarot Lampe bzw. der Ofen nicht verwendet werden kann, man aber Luft zwischen den Spritzgängen gibt um es schneller trocknen zu lassen?

                      Kann es dadurch später zu Lackfehlern kommen?

                      mfg

                      Kommentar


                      • #12
                        Und So ?

                        Moin.

                        Du Bläst zwar die Verdünnung im oberen Teil schneller raus, darunter ist das Material aber noch nicht richtig Trocken.

                        Wenn Du jetzt weiter Beschichtest kann Dir der Grund hoch ziehen beim weiter Beschichten oder bei 2 K, Kocher entstehen.
                        Dazu kann noch ein weg Blasen oder eine Wellenoberfläche durch zu hohen Druck beim an Blasen kommen.

                        Gruß

                        Holger

                        Kommentar


                        • #13
                          Hallo,
                          also mir schwindelt´s bei der Beschreibung des Unterschieds zwischen 1K- und 2K-Lacken!
                          Auch bei 1K-Lacken kommt es bei der Trocknung zu chemischen und damit nicht mehr umkehrbaren Reaktionen. Diese können sein
                          - Polykondensation
                          - Polymerisation
                          - Polyaddition

                          Damit diese Prozesse perfekt ablaufen, enthalten die Lacke so genannte Filmbildner.
                          Weitere Exkursionen in die Chemie will ich euch aber ersparen. Aber wenn das nicht so wäre, würden die Lackierungen, die mit WB-Systemen gemacht wurden, bei Regen einfach davonfließen!

                          Viele Grüße
                          Sylvia

                          Kommentar


                          • #14
                            naja, aber wer lackiert denn WB ohne Klarlack und fährt damit durch den Regen? Den der Regen würde sehr wohl seine Spuren hinterlassen....

                            LG Andreas

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von AndreasV Beitrag anzeigen
                              Den der Regen würde sehr wohl seine Spuren hinterlassen....
                              Es war nicht der WB aus der Fahrzeuglackierung gemeint.

                              Es gibt auch Endlacke die sind auf Wasserbasis, also ersatz der Konventionellen Lösemittel.





                              Gruß

                              Holger

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X