Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

1K Lack + 2K Elastifizierer + Härter auf Plane?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 1K Lack + 2K Elastifizierer + Härter auf Plane?

    Hallo,

    ich bin ander Komplettrestauration von einem VW Iltis. Dazu habe ich ein Verdeck in Tarnanstrich gekauft da das alte hinüber ist. Soweit alles ok. Die Türen aus PVC Folie (Stabilität einer dicken LKW Plane) allerdings sind noch top in Schuss. Diese sind bis jetzt in verschiedenen Olivtönen gehalten, möchte sie aber dem Tarn-Verdeck anpassen. Die Türen wurden mit Azeton porentief gesäubert und müssten nun klinisch rein sein. Ich habe mir sagen lassen, dass man mittles Elastifizierer auch normale Kunstharzlacke so bearbeiten kann, dass sie auf Folie gespritzt werden können (ich weiß, das ist nicht das Gelbe vom Ei, funktioniert aber trotzdem). Nun meine Frage:

    Wie muß ich den Untergrund vorbehandlen? Braucht man eine spezielle Grundierung?
    Ich habe Mipa 2K Kunstharzlack (Bronzegrün), den ich mit Härter und Mipa 2K Elastifizierer aufsprühe - soweit auch alles klar.
    ABER: Ist es möglich 1K Kunstharzlack ( braun und schwarz, Hersteller unbekannt) mit Härter und 2k Elastifizierer zu vermischen?
    Was wäre das Resultat? Wäre das ok wenn man alles vermischt wie bei einem 2K Kunstharzlack, oder ist das absoluter Stuss und es wäre sinnfoller die ine oder andere Komponente wegzulassen um ein anständiges Ergebnis zu bekommen?

    Danke im Voraus!!!

  • #2
    das wird nix, 1K Kunstharz kannst du nicht mit Härter verarbeiten. Der hat nix zum reagieren.
    Und Elastifizieren kannst den auch nicht. Komplett die flasche Übung.
    ..........der Weg ist das Ziel !

    Kommentar


    • #3
      schau dich mal lieber nach einem Planenlack um.
      Der hält wenigsten direkt auf PVC.
      Allerdings wirst du diesen nicht in matt bekommen.
      meist alles Halbglanz.
      ..........der Weg ist das Ziel !

      Kommentar


      • #4
        Vielen dank für die Antwort! Also die Grundfarbe 2k Kunstharzlack + Härter + 2k Elastifizierer ist drauf und das sieht nach 7 stunden trocknung im warmen heizkeller super aus und scheint auch super zu halten - auch an den Knickstellen der Folie. jedenfalls werde ich es dann mit dem 1k lack + härter + 2k elastifizierer sein lassen. stattdessen versuche ich es mal ohne elastfizierer und härter.

        zwecks planenfarbe: da habe ich mich im vorfeld schon erkundigt, aber die speziellen RAL-töne die ich haben möchte werden nicht angeboten, sondern nur auf bestellung gemischt und das zu einem preis, zu dem ich mir gleich einen satz von 4 neue türen kaufen könnte (80 Euro je tür). zudem brauch ich nur kleinstmenen für insgesamt max. 2m², was mir kein hersteller mischen würde.

        Kommentar


        • #5
          Kunstharzlack mit Härter

          Hi,
          also bis zu einem gewissen Grad kann man Kunstharze bzw. Alkydharze durchaus mit 2 K (Isocyanathärtern, Isocyanat wird auch zur Modifikation von Kunstharzen eingesetzt) versetzen und so die Eigenschaften des jeweiligen Lackes Verbessern.
          Ich habe schon Kunstharzlacke mit 2K Härter verarbeitet das geht ganz gut.
          Die Endbeschichtug ist dann etwas stabiler und Abriebfester. aber nicht mehr als 15% beigeben. In Kombination mit Elastifizierer hab ich keine Erfahrung.
          Fachlich betrachtet hat Plasma allerdings recht wenn er sagt das das eigentlich nicht geht.
          Gruß vanlacken

          Kommentar


          • #6
            Zitat von mawa1981 Beitrag anzeigen
            zudem brauch ich nur kleinstmenen für insgesamt max. 2m², was mir kein hersteller mischen würde.
            mich fragt ja keiner
            ..........der Weg ist das Ziel !

            Kommentar

            Unconfigured Ad Widget

            Einklappen
            Lädt...
            X