Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lackiermängel v. "Fachbetrieb" und Möglichkeiten?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lackiermängel v. "Fachbetrieb" und Möglichkeiten?

    Hallo,
    ich habe vor 6 Monaten einen Wagen komplett lackieren lassen. War eine Menge Arbeit, mit komplett selbst zerlegen usw.

    Die Lackierarbeit war insgesamt immer irgendwo mangelhaft und es musste bereits 2 oder 3 mal nachgebessert werden. (Lackeinschlüsse, Läufer….)

    Jetzt nach einiger Zeit ist an der Tür Rost aufgetreten. Hier wurde vermutlich einfach drüber lackiert.

    Am Dach ist jetzt vermehrt eine Orangenhaut (und noch dazu ungleichmäßig) sichtbar geworden (Die Sonne ist gnadenlos!) – ist vorher nicht so aufgefallen - der Wagen stand längere Zeit in einer Garage. Sind solche Lackfehler noch herauszubekommen?

    An einigen Stellen ist der Lack damals durch die Ausbesserungsarbeiten bereits durch gewesen - und es musste nachlackiert werden.

    Ich habe irgendwie überhaupt keinen Nerv mehr, zu diesem Pfuscher zu gehen! Würde lieber mein Geld zurück haben und den Wagen zumindest an den üblen Stellen, neu lackieren lassen.
    Eigentlich findet man schon überall leichte bis größere Mängel...

    Wenn ich mich gegen einen neuen Nachbesserungsversuch entscheide, wie wäre das Vorgehen, Innung, Rechtsanwalt, Gutachter….?

    Jetzt im Sommer möchte ich den Wagen aber erst noch etwas fahren, wer weiss, vielleicht kommen neue Schäden dazu, ablösen von Spachtel bei Hitze…

    Kann ich die Mängel auch erst im September geltend machen? Bei einer Lackierung müsste ich doch 2 Jahre Garantie haben?

    Vielen Dank fürs Zuhören und leider mit frustrierten Grüßen
    Angehängte Dateien

  • #2
    Keine Tips?

    Hallo,

    kann den niemand etwas dazu sagen?
    Sind solche Fehler noch zu korrigieren oder besser versuchen Geld zurück u. einen Profi ranlasen...?

    Gibt es Fristen zu beachten… da ich das Fahrzeug jetzt im Sommer fahren möchte.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Tobias4321 Beitrag anzeigen
      kann den niemand etwas dazu sagen?
      Du hast die Möglichkeit Arbeiten die nicht in Ordnung sind zu Reklamieren.
      Der Anbieter hat die Möglichkeit die beanstandeten Arbeiten wieder in Ordnung zu bringen, das bis zu dreimal.

      Sollten die Arbeiten immer noch nicht in Ordnung sein, geht man entweder zu einem Schiedsmann oder einen Gutachter und läßt sich Beraten, ein Anwalt ist die letzte und auch für beide meistens teure Angelegenheit.

      Vom Gesetzgeber gibt es eine mindest Garantie von einem Jahr, einige Anbieter geben zum Teil auch mehrere Jahre Garantie, also kannst Du auch Mängel die offensichtlich auf Fehler des Anbieters zurück zu führen sind in dieser Zeit Reklamieren.

      Pauschal kann hier keiner was zu deinem Fall sagen, da die Absprachen zwischen Dir und dem Anbieter nicht bekannt sind auch eine Rechtswirksame Aussage wird Dir keiner geben.

      Nehme die Tipp's und kümmere Dich selber.
      Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
      Francis Picabia 1879-1953

      Kommentar


      • #4
        Hallo,

        danke für die Rückmeldung, also zum Nachbessern war ich bereits 2 oder 3 mal.

        (Gleich am Anfang musste Türen reklamiert werden somit 3 mal)
        Jedes mal neue Fehler und Patzer. Am liebsten möchte ich mein Geld zurück und die Arbeiten von einem Profi neu machen lassen. Mit dem Pfuscher möchte ich mich nicht mehr auseinandersetzen.
        Wahrscheinlich hilft mir hier ein Anwalt - an schnellsten an mein Geld zu kommen?

        Ein Gutachter kostet ja auch gleich Geld und ich muss mich um alles selber kümmern.

        Der Schiedsmann wäre wohl nur sinnvoll, wenn Aussicht bestünde das der „Lackierer“ seine Arbeit diesmal besser macht oder?

        Gruß

        Kommentar


        • #5
          Der Schiedsmann ist dafür da das Problem außer Gerichtlich in Ordnung zu bringen.


          Versuch es doch erst mal, der Weg zu einem Anwalt wenn die Arbeiten nicht zu deiner Zufriedenheit ausfallen bleibt, der Rechtsweg ist immer noch offen obwohl der nach dem Streitwert Kosten mit sich bringt.

          Aber der Lackierer wäre gut Beraten, sich Mühe zu geben, natürlich kenne ich nicht die Mängel und kann es nicht beurteilen.
          Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
          Francis Picabia 1879-1953

          Kommentar

          Unconfigured Ad Widget

          Einklappen
          Lädt...
          X