Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

nach basis lackierung zwischenschliff und dann Klarlack?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • nach basis lackierung zwischenschliff und dann Klarlack?

    Hallo zusammen,

    und zwar habe ich ein Problem, ich will meinen Jetta neu lackieren, diesmal in Tornadorot von VW mit Klarlack.
    Jetzt meine Frage: kann ich nach dem Auftragen des Basis Lackes (übrigens kein Metallic) die Farbe durchtrocknen lassen, schleifen falls Einschlüsse sind, und danach erst Klarlacken?

    Über Antworten würd ich mich freuen,

    grüße Jerry

  • #2
    Beim konvent. Lack kannst du schleifen beim Wasserlack würde ich es nicht machen. Evt wenn du musst (Staub) schleif vorsichtig , aber setz noch mal eine dünne Schicht daruf.

    Kommentar


    • #3
      Alles klar, was nehm ich dann am besten für Papier? 3000 nass?
      grüße Jerry

      Kommentar


      • #4
        Also ich habe damals wo ich mit dem Lackieren angefangen habe (Hobbylackierer) von meinem Lackdealer gesagt bekommen, das man konventionellen, sprich lösemittelhaltigen Lack schleifen kann.
        Grund war bei mir damals das dieser vereinzelt an Stellen so körnig aufgetrocknet war. Habe es dann mit 1500er naß einfach sachte drübergeschliffen. Das ging wunderbar. Anschließend habe ich es mit Wasser abgespült und mit der Pistole getrocknet. Danach habe ich grad noch ne Schicht Lack drübergemacht. Prima !
        Gruß Daniel

        Kommentar


        • #5
          Konventionellen Lack kann man nach dem trocknen anschleifen, aber mir stellt sich die Frage, warum er angeschliffen werden soll? Nur wegen dem Staub? Normalerweise abdünsten lassen, bis er matt ist und dann Klarlack drauf. Es sei denn, du lackierst in ner Scheune, oder Garage. Wenn im Klarlack Staub drinnen ist, einfach Finish machen und fertig. Bei Wasserbasislack geht da smit dem schleifen natürlich nicht, da sich dieser, wie der Name schon sagt, durch Wasser wieder anlöst. Wenn das Tornadorot ein 2 Schicht Lack ist, dann die basis, ablüften und dann Klarlack. Es sei denn, es ist nen Einschicht, bzw. 2K Lack. Der muss dann erst trocknen, dann kann er übergeschliffen werden und anschließend nochmal Klarlack drüber.

          Kommentar


          • #6
            Mich mögen zwar alle Leute auslachen, aber schleif erst mit 600er vor und dann mit 800er. Das langt voll aus. Wenn du lustig bist geh noch mit 1200er drüber. Die meisten Anfänger machen den Fehler das sie viel zu schnell viel zu fein schleifen.....und wundern sich warum noch Kratzer drinn sind......ich hab doch eh mit 1200er geschliffen........
            Ich selber husche sogar mit 400er schnell drüber um die Stellen zu "köpfen" .... danach werde ich feiner.
            Wasserlack kannst du auch nass schleifen. Da löst sich gar nichts. Aber nur kein Silikonentferner!!!!!
            Und mach nicht gleich das Finish drauf wie Björn meint. Du hast die Partikel - und die sind eben nicht rot - im Klarlack drinn. Sie sind versiegelt und nicht mehr rauszubekommen.
            Zuletzt geändert von Pelz; 17.06.2010, 23:39. Grund: hab was vergessen....

            Kommentar

            Unconfigured Ad Widget

            Einklappen
            Lädt...
            X