Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

3 Videos wieso läuft das bei denen nicht ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 3 Videos wieso läuft das bei denen nicht ?

    Hallo,
    hab hier 3 Videos in denen u.a. Klarlack lackiert wird.
    Jetzt frag ich mich warum die keine Läufer da reinbekommen.
    Der zieht die Klarlackbahnen so langsam, wenn ich das mach fängts sofort an zu laufen.
    Wie machen die das ?






    Gruß,
    Chris
    Zuletzt geändert von Thomas; 14.06.2010, 11:54. Grund: Bitte Youtube Tags verwenden.

  • #2
    oha der bleibt ja fast mit da pistole stehen xDDD
    SUR LAFDS NIRD!!!*raawwr*

    Kommentar


    • #3
      hängt doch von mehreren faktoren ab....
      pistole, materialmenge etc.
      Kann man so ohne weiteres nicht vergleichen

      Gruß

      Kommentar


      • #4
        ich spritz auch so langsam und passiert nix

        Kommentar


        • #5
          hängt u.a. vom druck, viskosität, bedüsung,abstand ab.
          Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

          Kommentar


          • #6
            Für mich ziehen die noch zu schnell.

            Bei MS war es mit ner 1,4er Düse üblich noch langsamer zu ziehen,
            wenn man einen guten Verlauf ohne Orangenhaut haben wollte.

            Profis können das auch mit HS und ner 1,3er Düse, ohne Läufer oder Nasen.
            Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
            Francis Picabia 1879-1953

            Kommentar


            • #7
              Ich ziehe auch so langsam.....
              Es kommt auf die Einstellung des Lacks und die Bedüsung drauf an!
              Ich lackiere mit ner Sata 3000 RP 1.3 meistens
              Mit meiner Devilbiss GTI Pro T2 1.2er Düse (für Kocheranfällige Klarlacke) ziehe ich noch langsamer!

              Der Jimmo lackiert meist mit ner Iwata W400 1.4er Düse.....hat er mir gesagt...

              lg

              Kommentar


              • #8
                wie stellt ihr den lack denn ein um so langsam ziehen zu können ?
                hab mal mit gar keiner verdünnung probiert aber dann gibts orangenhaut.
                lackiere meisst mit der devilbiss sri pro 1,2 transtech

                gruß, chris

                Kommentar


                • #9
                  Ich halte mich meist ans Datenblatt ..... aber bei HS Klarlacken verdünne ich schon zwischen 15-20%=)

                  lg

                  Kommentar


                  • #10
                    das hab ich auch schon versucht, dann ist der klarlack aber sehr sehr dünnflüssig.
                    ich weiss nicht genau, wie man den geschlossen spritzen soll ohne dass er anfängt zu laufen.
                    oder sollte ich mal ms-klarlack versuchen ? ist der vielleicht leichter zu spritzen ohne läufer ?
                    habs auch mit klebegang versucht, ohne erfolg.
                    hab auch schon gelesen dann man den klebegang 10min ablüften lassen soll und dann erst einen satten gang hinterher.
                    hatte vorhin die idee, die pistoleneinstellung zu verändern, also die materialmenge so weit reduzieren, dass immer ganz ganz dünne schichten gespritzt werden, bis eine geschlossene schicht entsteht.
                    ist das sinnvoll oder bekommt man dadurch nur orangenhaut ?

                    sorry für die vielen fragen, aber das nervt gewaltig, wenn das ewig nicht klappt.

                    gruß, chris

                    Kommentar


                    • #11
                      Ja das ist die Kunst beim Lackieren einen Verlauf ohne Läufer hinzubekommen!
                      Das kommt ja auch drauf an was du für einen Klarlack lackierst.....
                      Ich lackiere in letzter Zeit nur noch HS einfach weil ich weniger brauche 1 1/2 Gänge und fertig....
                      Bei den MS liegt der große Vorteil das du übertrieben ausgedürckt solange draufhauen kannst bis er glatt ist.... was beim HS Klarlack Kocher geben würde...

                      Die Spritztechnik ist die entscheidende Variable und die muss man lernen sonst könnte ja jeder lackieren....
                      Du solltest dir mal eine Probetür vom Schrottplatz holen die aufhängen und einfach mal beim lackieren auf den optimalen Abstand der Pistole zum Objekt achten und die Bahngeschwindigkeit solange verringern bis du beim Lackauftrag schon siehst das der Klarlack in einer Bahn halbwegs verläuft.....wenn du dann die zweite Bahn (3/4) überlappend drunter setzt bekommt das obere Viertel genau soviel weiteres
                      Material ab das es spiegel glatt verläuft.....=) so mache ich es zumindest....ist halt echt schwer zu erklären das ist Übungssache .

                      A= Lackierergebniss
                      b= Material
                      c= Spritztechnik
                      d= Vorarbeit

                      A100%= b20%+c40%+d40% so würde ich das Lackierergebniss abhängig machen....

                      lg

                      Kommentar


                      • #12
                        Danke Majeston, ich habe es auf jeden Fall verstanden. Ich habe von HS-Klarlacken nur nen Matten, da konnte ich auch feststellen das ich nur 1 1/2 Gänge brauche anstatt wie beim MS-Klarlack Glänzend.
                        Gruß Daniel

                        Kommentar

                        Unconfigured Ad Widget

                        Einklappen
                        Lädt...
                        X