Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Von welchem Hersteller passen die Farbtöne am meisten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • tobus
    Ein Gast antwortete
    na na na na ! nicht frech werden hier

    Einen Kommentar schreiben:


  • wlad
    antwortet
    Zitat von plasma1210 Beitrag anzeigen
    nimm mal für die schwarzen Töne einen dunkelgrauen oder schwarzen Füller,
    Dann passt das schon.
    hahaha willst einen auf klugshxxxxx machen

    Einen Kommentar schreiben:


  • plasma1210
    antwortet
    ich find alle XXXXXXXXX wir werden eh bloß XXXXXXXXXX

    ich habe mich mal selber zensiert, ist ja nicht der Fachbereich

    Einen Kommentar schreiben:


  • Thomas
    antwortet
    Zitat von tobus Beitrag anzeigen
    lesonal wasserlack is beste find ich
    nexa wasserlack is beste find ich

    Einen Kommentar schreiben:


  • plasma1210
    antwortet
    nimm mal für die schwarzen Töne einen dunkelgrauen oder schwarzen Füller,
    Dann passt das schon.

    Einen Kommentar schreiben:


  • wlad
    antwortet
    super das ihr euch meldet, mein problem beim Sikkens sind schwarz töne den in Wasserqulität schaut das Schwarz in der Sonne richtig braun aus, egal ob BMW oder Ford.

    Einen Kommentar schreiben:


  • tobus
    Ein Gast antwortete
    lesonal wasserlack is beste find ich

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ducati-Girl
    Ein Gast antwortete
    In der CH ist ja konventionell noch erlaubt. Ich habe ca. 8 Jahre mit PPG (konv.) gearbeitet, und musste mich nur ärgern, weil die Rezepturen nicht mit den Farbpaspeln übereinstimmten. Vor allem Uni-Töne waren schlimm!
    Dann endlich habe habe ich zu Dupont (auch konv.) gewechselt.
    Ich bin super zufrieden damit! Die Genauigkeit geht sogar soweit, dass ich anliegende Teile nicht mehr angleichen muss. Die von der Firma Dupont haben mit aber kürzlich gesagt, dass ihr System Wasserbasis längst nicht so genau sei wie das mit Verdünner.

    Ich habe noch eine Mischrampe Glasurit 2K Reihe 21. Vorkrieg-Generation Da stimmt nun gar nix... aber die Rezepte sind dort relativ einfach aufgebaut, sodass man dort gut etwas nachmischen kann... aber diese Ware brauche ich heutzutage relativ selten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • plasma1210
    antwortet
    das kann man pauschal gar nicht festlegen. Das ist ein eigen Ding.
    Jede Marke hat Stärken und Schwächen.
    Da fließen mehrere Faktoren mit ein.
    Die Coloristik ist ein Kreislauf zwischen Lackierer Händler und Hersteller.
    Die Hersteller brauchen das Feedbäck von der Basis, Varianten werden nach eingesendeten
    Teilen erstellt. So wächst das alles miteinander.
    Erstellt zum Beispiel der Hersteller eine Mischformel für einen Farbton, die völlig daneben
    ist und der Farbton selten ist, kann es Jahre dauern, bis da einer hupt und reklamiert.
    Ganz wichtig ist dabei auch, in welchen Ländern ein Hersteller große Marktanteile hat oder
    bei welchen Herstellern der Hersteller für die Garantielackierung vorgeschrieben ist.
    Beispiel.....Glasurit oder Nexa stehen hier beim Lacker der für Mercedes arbeitet.
    Breite Basis, viel Feedback *sollte* gut funktionieren.
    Dann nimm diese Marke und lasse eine Werkstatt damit arbeiten, die fast nur Saab und Rover
    lackiert. Oder eine Lackiererei in bergiger Region, wo jedes zweite Auto ein Subaru 4x4 ist.
    Kann passieren, das da nix gutes bei rauskommt.
    Oder eine Marke mit Sitz in den USA, für die können die übelsten GM oder Chryslerfarbtöne
    kein Problem sein, weil die da dauernd an der Tagesordnung sind, sterben aber bei einem Fiat Unifarbton voll ab.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Björn
    Ein Gast antwortete
    Man kann es nicht allgemein zusammen setzen, da jeder Autohersteller ja auch seine eigenen Rezepturen hat und dann kommt es imm er noch auf die Nuancen an. Beste Beispile, was ich mal hatte, war ein BMW 330i Modell E46 als Kombi in Alpinweiss. 13 verschiedene Nuancen gibt es von diesem weiß und es passte keine einzige so richtig dazu, von dem Aquabase von Nexa Autocolor. Selbst von BMW Color System war keine 100&ige Übereinstimmung zu finden. Bei anderen Farbtönen wiederum passt es von Nexa. Standox auch genauso. Bei dem einen passt es und bei dem anderen nicht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • wlad
    hat ein Thema erstellt Von welchem Hersteller passen die Farbtöne am meisten.

    Von welchem Hersteller passen die Farbtöne am meisten

    Mal umfrage, welcher Lackhersteller z.b. Glasurit hat den best passenden Farbton zur serienlackierung alle Fabrikate sind gemeint.
    Ich habe erfahrung mit Sikkens und Ixell(passt überhaupt garnichts)

Unconfigured Ad Widget

Einklappen
Lädt...
X