Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

HILFE Wasserbasislack nicht trocken unterm klarlack

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • HILFE Wasserbasislack nicht trocken unterm klarlack

    hallo amigos...
    hab ein richtiges problem...hab 2 kotflügel lackiert mit lesonal wasserbasislack silber....dachte der basislack wäre nach 1 stunde bei 18 grad genug angezogen...1,5 gänge hs-klarlack drauf und heute geguckt
    an zwei stellen war der basislack wohl immer noch ne richtig trocken und jetzt kann ich den klarlack drauf hin und herschieben!!!! ist ganz weich
    kann man da noch was retten oder den ganzen weichen lack runter kratzen und dann neu füllern und nochmal????

  • #2
    Zitat von isegrim Beitrag anzeigen
    hallo amigos...
    hab ein richtiges problem...hab 2 kotflügel lackiert mit lesonal wasserbasislack silber....dachte der basislack wäre nach 1 stunde bei 18 grad genug angezogen...1,5 gänge hs-klarlack drauf und heute geguckt
    an zwei stellen war der basislack wohl immer noch ne richtig trocken und jetzt kann ich den klarlack drauf hin und herschieben!!!! ist ganz weich
    kann man da noch was retten oder den ganzen weichen lack runter kratzen und dann neu füllern und nochmal????
    Servus ...
    Hmm okey des ist mir auch noch nicht passiert-... Aber das der wasserbasislack nach ner stunde nicht trocken ist ist mir auch ein rätzel^^.. Ich würd da mal den Hersteller darüber informieren weil des kanns ja nicht sein .. Aber jetzt mal zu deiner frage ob man da noch was retten kann, ich würde das mal mit dem Infarotstrahler versuchen zu trocknen aber ich garantiere nicht das des funktioniert

    Kommentar


    • #3
      Hallo

      Leichte Unterschiede in der Schichtdicke, z.B. bei Kanten, bei Wasserlack lassen die Trocknungszeit enorm verlängern. Selbst wenn er an der Oberfläche trocken zu sein scheint ist er dennoch nicht ganz durchgetrocknet.

      Ich machs immer so, wenn ich nicht sicher bin ob er wirklich trocken ist mache ich die Fingernagelprobe. Einfach mit dem Fingernagel leicht auf den Lack tippen. Wenns nen Abdruck gibt ist er noch nicht trocken.

      Kannst das mal mit dem Strahler versuchen. Ganz langsam erwärmen vielleicht hast ja Glück

      Grüße
      555Nase

      Kommentar


      • #4
        Lackierermeister

        Hi

        Also Infrarotstrahler bringt bestimmt nichts. Da das Wasser nicht mehr durch denn Klarlack entweichen kann. Probier es doch einfach mal mit verschleifen der nicht durchgetrockneten stelle. Und dann mach ein neuaufbau mit Füller usw.

        Kommentar


        • #5
          das ist ja der witz in dosen!! versuch mal ne stelle zu schleifen selbst mit 2000er nass die wie brei ist du schiebst den klarlack mit zamsten basislack weg und alles wird schrumplig

          Kommentar


          • #6
            Lackierermeister

            Da muß alles weg mein Freund. Brauchst nicht erst mit 2000 schleifen. Hab doch geschrieben an den stellen die nicht durchgetrocknet sind mußt du einen komplett neuaufbau vom Lack machen. Also alles weg bis zum Füller( da ist viell erst mal gröberes Papier besser sonst geht da gar nichts. Wenn du dann merkst das dein Lack irgend wo hält kannst du dann wieder feineres Papier nehmen und schöne übergäge schleifen. Und mit dem goben Papier bitte nur trocken schleifen)
            Meld dich einfach nochmal wenn du es gemacht hast.

            Und noch was....... is mir auch schon passiert

            Kommentar


            • #7
              Wenn es sich so wegschieben lässt entlack die beiden Kotflügel komplett vll abbeizen oder hat mit der Spachtel....Lässt sich doch nicht schleifen der Dreck!

              lg

              Kommentar


              • #8
                Na dann noch viel Glück. Und beim nächsten mal viell. ein bischen weniger Basislack drauf und gut.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von H.O.C-Nu Beitrag anzeigen
                  Servus ...
                  Hmm okey des ist mir auch noch nicht passiert-... Aber das der wasserbasislack nach ner stunde nicht trocken ist ist mir auch ein rätzel^^..
                  hängt von der temperatur und von der luftfeuchtigkeit ab, wenn die luftfeuchtigkeit zu hoch ist wartest du auch schon ma 3 std.
                  Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

                  Kommentar


                  • #10
                    hängt von der temperatur und von der luftfeuchtigkeit ab, wenn die luftfeuchtigkeit zu hoch ist wartest du auch schon ma 3 std.
                    Was es nicht so alles gibt? Aber wie kann man nur soviel Wasserbasis auftragen das es 3 Stunden zum ablüften braucht? Also in der Kabine mit nem Dryjet beschleunigt..alternativ geht auch mal die Pistole selber als Luftspender ( nur bei kleinen Flächen)...dauerts so 10-15 Minuten. Ich spritze WB in 2 Gängen.
                    Vielleicht wurde hier der Fehler gemacht...gleiche mehrere Schichten übereinander ohne ausreichend zwischenablüften zu lassen? Somit trocknet die unterste Schicht wohl dann mal gar nicht mehr?
                    Tja hier ist wohl mal wieder der Fall..das man alles wieder runterschleifen muß! Sprich alle mühen waren umsonst.
                    Mein TIP! immer an Herstellervorgaben halten...und nur dann davon abweichen..wenn man weis es funktioniert.
                    Drück dir die Daumen das es nun mal zu vollsten zufriedenheit gelingt!
                    mfg Ralf

                    Kommentar

                    Unconfigured Ad Widget

                    Einklappen
                    Lädt...
                    X