Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Meine erste Motorhaube...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Meine erste Motorhaube...

    In Metallic steht mir bevor und ich brauche Hilfe

    Letztes Jahr bin ich Papa geworden und alles war eine wunderbare Rosa Welt, bis Mama mal eben kurz zum Junior geschaut hat und auf der langen Landstraße wo es weit und breit Nix gibt und die Oma vor ihr nach einer Adresse suchte einfach mal so in die eisen gegangen ist

    Ich will jetzt auch nicht über Verkehrsregeln diskutieren oder über :hätte, währe, wenn... sondern über mein Autochen...

    Den da:

    p1070944kyrom.jpg




    Frau und Kind wohlauf (Oma auch), Blech kann man biegen und mein 323 sieht auch wieder ganz passabel aus.

    Es gibt nur ein Problem, meine Motorhaube. Derzeit Froschpopogrün mag sich nicht mit dem Restauto vertragen.

    Da mein Lackhändler um die Ecke mittlerweile ein Schuhladen ist bin ich auf Online Produkte angewiesen, und seine Beratung fällt ebanfalls flach

    Die Bedingungen sind suboptimal, ich kann mir draussen ein 4*4 Meter großes Folienzelt bauen, habe einen 50 L Kompressor und eine steinalte aber noch intakte Sata (reiche morgen Daten nach)

    Lackiert habe ich schon öfter, kleine Flächen 50*50 in Metallic maximal 100*100 in Unilack.

    Jetzt steht mir meine erste Metallic Motorhaube bevor und ich brauche Rat.

    1. Muss ich Grundieren oder kann ich den alten Lack als Untergrund nehmen ?

    2. Wie stelle ich die Haube hin? Flach/45 grad/ Senkrecht

    3. In Fahrtrichtung lackieren oder kreuzgang ?

    4. Welche Düse? Imho habe ich eine 1.2 und eine 1.5er

    Die alternative mit der Lackiererei um die Ecke habe ich schon getetstet..

    Lackiererei 1: (ohne zu guggen) Motorhaube 300 €
    Lackiererei 2: So ne alte Gurke -> Lohnt nicht !
    Lackiererei 3: Wollte mir nen Passat Kombi verkaufen...

    Kurzfassung: ein Noob will eine Motorhaube lackieren, sie muss nicht perfekt sein aber auch nicht aussehen wie der Ratcorsa mit den Nigrindosenlacken vom Discounter.

    Was muss ich beachten wenn ich eine so große Fläche wie eine Motorhaube lackieren will ?

    Gruß Michael

  • #2
    hast du schonmal durchgerechnet was für einen Material- und Zeitaufwand hast und mit der Lackiererei verglichen?
    Sind die 300 € inklusive Material? Jedenfalls ist das (zumindest in meiner Gegend) ein extrem niedriger Preis (eine einzige Türe kostet hier viel mehr).

    Beim Folienzelt musst du beachten, dass du nicht irgendeine Folie verwendest, sondern eine auf der der Lack auch haften bleibt. Hatte schon schlechte Erfahrungen mit 08/15 Malerabdeckfolie, am Schluss ist Lack abgebröselt und auf den frischen Lack geflogen.

    Kommentar


    • #3
      So, leider hat es sich alles etwas hinausgezögert da die Blecharbeiten doch etwas länger gedauert haben..

      Lack sollte die Tage kommen, dann kann ich auch dazu fragen beantworten.

      Meine Spritze ist eine alte Sata GRZ mit 1.3er düsenbestückung. Das Spritzbild habe ich am Wochenende mal mit einem einfachen Baumarktlack überprüft wie es in den Sata-Videos vorgemacht wurde. Lediglich der Becher hatte schonmal bessere zeiten (ist am deckel nicht mehr dicht) aber falls mein eGayschanpp (Lackierpistole für 1€ ersteigert) bis zum we da sein sollte kommt ein anderer becher drauf...

      Darf ich mit Messingadaptern und Teflonband einen anderen Becher Adaptieren? Der einzige Werkzeughändler der noch Satateile besorgen kann wollte 45 € für einen Becher OHNE deckel

      Da der Alte lack noch sehr gut ist habe ich mir jetzt schleifpapier in 1000 und 1200er Körnung besorgt um die Motorhaube anzuschleifen, 1 Liter Silikonentferner (Baumarktware O.o) um sie anschliessend noch mal abzuwaschen.


      Der Werkzeughändler führ Festo Fliese zum "anpatten" in verschiedenen farben, lieber ein Fliess in Farbe "X" oder geht das auch mit 1200 er Körnung , ist der Baumarktsilikonentferner brauchbar?


      Für das Folienzelt nen Bund Dachlatten und Folien in der etwas Dickeren Ausfühung, das Zelt soll am ende 3*2 meter werden

      Reicht der Platz ?

      Die Motorhaube wollte ich auf 2 Böcke Legen und evtl von unten Fixieren damit die nicht runterrutschen kann.

      Welche Position empfehlt ihr zum Lackieren?

      Kommentar


      • #4
        bitte beachtet beim Einstellen von Bildern die Forumsregeln.
        Wir dulden kein Fremdhostung. Ich hab es geändert.
        ..........der Weg ist das Ziel !

        Kommentar

        Unconfigured Ad Widget

        Einklappen
        Lädt...
        X